• Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1270733163000

    Hallo zusammen,

    ich hoffe es kann mir hier jemand weiterhelfen.

    Wir hatten zwar immer eine Reiserücktrittversicherung, ab zum guten Glück noch nie gebraucht.

    Dieses Jahr haben wir über die Pfingstferien eine Reise nach Singapur und Bali gebucht. Nun bekommt unser Sohn vom Arbeitgeber nicht frei, da er 3 Wochen nach beendeter Reise seine praktische Prüfung hat. Bei Buchung der Reise war dies noch nicht bekannt, da die Lehrzeit auf eigenen Wunschen wegen langer Krankheit verlängert wurde.

    Nun sagt die Tui-Versicherung, für dieses Fall ist man nicht versichert. Die Versicherung hätte gezahlt, wenn unser Sohn die Prüfung wiederholen müßte, nachdem er einmal durchgefallen wäre.

    Für mich ist dies nicht plausibel.

    Kann mir evtl einer der Experten weiterhelfen, denn ich möchte keinen Anwalt einschalten, wenn wir keine Aussicht auf Erfolg haben.

    LG

    Ria

  • unbekannter
    Dabei seit: 1149552000000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1270801515000

    Hallo Ria,

    ich denke da wird sich die Versicherung auf nichts einlassen.

    Fakt ist, daß dein Sohn vom Arbeitgeber keinen Urlaub bekommt.

    Und dieses Risiko wird von einer Reiserücktrittversicherung nicht abgedeckt. Da muß sich jeder Reisende selbst vorher drum kümmern.

     

    Viel Glück für die anstehende Prüfung.

     

    Gruß

    unbekannter

  • AntoniaW
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1270853776000

    Was die Genehmigung des Urlaubs anbetrifft, gibt es doch nur zwei Optionen:- Ist der Urlaub vor der Buchung nicht bewilligt und wird dann nicht genehmigt, muss - sofern möglich - umgebucht werden, auf eigene Kosten.  - Ist der Urlaub vor der Buchung bewilligt und wird nachträglich revidiert, trägt der Arbeitgeber die Kosten für Umbuchung oder Stornierung.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!