• Nicki78
    Dabei seit: 1118707200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1131547809000

    Hallo

    wir müssen leider unsere Flitterwochen aufs Eis legen :( Da wir arbeitsbedingt und umzugsbedingt den Termin ganz und gar nicht wahrnehmen können.

    Daher was müssen wir bei einer Stornierung beachten?

    Wir haben bei Thomas Cook im August gebucht - Anzahlung schon geleistet. Reisebeginn wäre am 27.2.2006

    Müssen wir noch was bezahlen bei einer Stornierung oder wie geht es in diesem Falle zu?

    Wir wären Dankbar für Tipps, lieben Gruss

    Nicki

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5230
    gesperrt
    geschrieben 1131548716000

    Müßt Ihr wirklich stornieren, oder wäre es für Euch auch möglich, die Reise auf einen anderen Termin, z. B. einen Monat früher oder später, aber noch in der Wintersaison, umzubuchen? Eine Umbuchung ist nämlich meistens günstiger als ein Storno.

    Zum Thema Stornokosten schau mal in die AGB von Thomas Cook, Ziffer 5. Ich gehe mal davon aus, daß Ihr eine Flugreise gebucht habt, daher habe ich das hier mal einkopiert:

    Die Höhe richtet sich nach dem Reisepreis. In der Regel betragen die Rücktrittspauschalen, die wir im Falle Ihres Rücktritts von der Reise je angemeldeten Teilnehmer fordern müssen, jeweils pro Person bzw. Wohneinheit in Prozent vom Reisepreis

    5.3.1

    bei Flugreisen (und allen Reisen aus dem Katalog City & Events)

    bis 30 Tage vor Reisebeginn 20%

    ab 29. bis 22. Tag vor Reisebeginn 25%

    ab 21. bis 15. Tag vor Reisebeginn 35%

    ab 14. bis 7. Tag vor Reisebeginn 55%

    ab 06. Tag vor Reisebeginn 65%

    am Tag des Reiseantritts oder bei Nichterscheinen 90%

    Mit anderen Worten: Die Vorauszahlung, die Ihr geleistet habt (lt. AGB bei Flugreisen ebenfalls 20%), dürfte im Falle einer frühzeitigen Stornierung zur Deckung der Stornogebühren ausreichen.

  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1131556793000

    Heftig, wenn man für eine nicht nutzbare Leistung mindestens

    20 Prozent vom Reisepreis ( nach Buchung bis 30 Tage vor Reisetermin) zahlen soll.

    Heftig deswegen, weil dieser Satz in den letzten Jahren von 10 über 15 auf jetzt 20 Prozent von fast allen Anbietern verdoppelt wurde. Obwohl dies schon bei Buchungsabschluss bekannt ist, halte ich persönlich diese Höhe für unangemessen. Für mich einer

    der Gründe, keine Pauschalreisen mehr zu buchen.

    Über viele Hotelportale ist eine Stornierung des (Urlaubs-) Hotels

    bis Anreisetag kostenfrei möglich. Und Hotels werden bei dem Überangebot heutzutage schwerlich einem Reiseveranstalter eine Kostenrechnung für nicht genutzte Zimmer einreichen. Vielmehr wissen die zum jetzigen Zeitpunkt ( mehr als 3 Monate vor Reisebeginn ) noch gar nichts von dieser Buchung. Sitzplätze im Flugzeug werden gerade bei lange vorher getätigter Annulierung sowieso weiterverkauft. Warum also 20 Prozent Stornokosten?

    So wie Low-Cost-Flieger den Markt radikal verändert haben, wird

    es irgendwann auch Reiseveranstalter geben, die durch besonders

    kundenfreundliche Bedingungen neue Massstäbe setzen und sich

    entsprechend positionieren können. Vielleicht morgen, nächsten Monat oder nächstes Jahr - man wird sehen.

    Welche Möglichkeiten gibt es heute, diese Kosten zu senken?

    Beispielsweise durch Weitergabe/Verkauf der Reise an Freunde

    und Bekannte. Oder auch z.B. mit einem kleinen Nachlass über Internet-Auktionshäuser. Zumal bis zu dem 30-Tage-Vorher-Termin jetzt noch ausreichend Zeit bleibt und keine hastige Stornierung

    erfolgen muss. Und Namensänderungen gegen geringe Gebühr sind praktisch bei allen Veranstaltern, auch bei TC, möglich.

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1131620235000

    Buche doch einfach ERST auf eine "NUR HOTEL" ohne Flug Buchung für 2-3 Tage in Pusemuckel mit Plumsklo ohne Frühstück um, warte auf die neue Bestätigung und den neuen niedrigeren Preis und trete dann zurück, so kannst Du eine Menge Stornokosten sparen!!!

    Beipiel:

    Alter Preis 1099.- pro Person x 20 % = 219,80 Stornokosten

    Neuer Preis 120.- pro Person (3 Übernachtungen a 40.- ) + 30.- für Umbuchung + 20% von 120.- = 54 .- Stornokosten

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Nicki78
    Dabei seit: 1118707200000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1131630590000

    @Sina: wir müssen stornieren, weil wir dann nicht mehr in der Wintersaison fliegen können, das war ja der einzigste Termin wo man unsere Kinder auch unterbringen hätte können.

    Da Umzug und Arbeitsantritt eine Menge Zeit benötigen und wir ja zwei Kleinkinder haben ja nur zu dumm das ausgrechnet jetzt so etwas passieren muss.

    @embedo: Ja das hatten wir uns auch gefragt weil es ja immerhin noch 3 Monate bis zum Abreisetag wären, ich werde mal höflichst bei Thomas Cook nachfragen.

    Wir haben eine Pauschalreise in die DomRep gebucht.

    Verkaufen wäre ja eine Möglichkeit oder versteigern nur ist die Frage wie macht man sowas :shock1:

    @Thorben - Hendrik: Wäre auch möglich aber das ist doch in diesem Falle ein Betrug - ich bin da etwas skeptisch und auch unsicher. Wir haben noch nie so ein derartiges Problem gehabt!

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1131650701000

    Wieso Betrug ????? :shock1: :shock: :shock: :shock: :shock:

    Was ist unrecht an der Umbuchung einer Reise :question:

    Aber kein Problem zahle ruhig!

    :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • jessamyn
    Dabei seit: 1117584000000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1131717996000

    Hallo Nicki,

    die von Thorben-Hendrick geäußerte Idee wurde hier schon mal ausführlich diskutiert...

    siehe hier

    da kann man vielfältige Meinungen dazu haben, wie Du in der Diskussion sehen wirst - also nicht jeder ist so easy drauf wie Thorben-Hendrik ;)

    ich wünsche Euch, dass Ihr das ganze gut für Euch über die Bühne bringt!

    lg, jessamyn

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1131901898000

    Mann kann es sich auch selbst schwer machen....... :D

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Bienekind
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1132327250000

    Hallo! Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist einer der Storno-Gründe eine Arbeitsaufnahme. Da wäre zu prüfen, ob das evtl. von der Reiserücktrittsversicherung, so ihr denn eine abgeschlossen habt, gedeckt ist. Dass man, wenn man irgendwo neu anfängt, nicht gleich mit Urlaub kommen kann, ist wohl klar. Nachfragen würde ich auf jeden Fall mal bei der Versicherung.

    LG, Marianne

  • Marykay
    Dabei seit: 1101427200000
    Beiträge: 105
    geschrieben 1132342465000

    Hallo Nicki, ich hatte das Problem jetzt selbst. Wollte eigentlich über

    Weihnachten in die Türkei fliegen, mußte das aber fallen lassen.

    Mein Veranstalter Neckermann gab mir zur Auskunft, daß ich bis 30 Tage vorher stornieren kann (das ist ja bekannt zu den meistens 20%-Kosten

    entspricht meistens der Anzahlung) oder kostenpflichtig umbuchen kann. Bei der Umbuchung brsauchte ich auch nur pro Person 28,-€ bezahlen. Habe gerade im TC-Katalog nachgesehen, ist genauso.

    Weiterhin könnte ich sogar aus dem Sommerkatalog 2006 die

    Umbuchung machen. Die habe ich aber jetzt schon bei Alltours gemacht.

    Also blieb nur eine Umbuchung aus dem Winterkatalog von Neckermann.

    Das Reisebüro war natürlich nicht erfreut, daß ich eine 1.100,-€ -

    Buchung in eine einzige Hotelübernachtung 78,-€) in Heidelberg verringert

    habe, die wollten es erst auch garnicht glauben, daß das geht.

    Deshalb habe ich mich ja auch direkt beim Veranstalter in Oberursel

    erkundigt.

    Probiere es ,es geht wirklich und hat nichts mit Betrug zu tun, es sind halt die Reise und Zahlungsbedingungen der Veranstalter.

    Ihr habt ja noch viel Zeit mit der 30-Tage Umbuchungs-oder Storno-

    frist, da findet Ihr bestimmt was pasendes.

    Ich drücke Euch die Daumen, also nicht stornieren, sondern für den

    Sommer 2006 umbuchen!!

    Liebe Grüße Anna-Maria

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!