• mcphisto67
    Dabei seit: 1446681600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1447344433000

    Hallo. Habe hier nichts konkretes gefunden, weil die Themen sehr unterschiedlich und vielfältig sind.

    Also: Ich habe 1 Woche Urlaub gebucht (Ägypten). Beim Buchungsvorgang war zu sehen:

    Hinflug: Graz - Hurghada

    Rückflug: Hurghada - Wien - Graz

    Für mich war klar, zurück gibt es eine Zwischenlandung in Wien und mit dem Flieger weiter nach Graz. Soweit so gut. Kann ja vorkommen. Nach Bezahlung der Reise und dem Erhalt der Bestätigung stelle ich nun fest, dass in Wien gelandet wird und es per Bus nach Graz zum Flughafen weitergeht.

    Was meint ihr dazu ? Rechtlich gesehen ? Zumutbar, hinnehmbar ? Ist jetzt keine allzu große Sache, aber so richtig toll finde ich es nicht.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44424
    geschrieben 1447353523000

    Herzlich willkommen im Forum von HolidayCheck, mcphisto67! ;)

    Ich kann deine Frage zwar nur aus der Sicht deutscher Rechtsprechung kommentieren, nehme aber an, dass dies dennoch hilfreich für dich ist.

    Bei einer relativ kurzen Strecke (hier ca. 200km) müssen Reisende nach Auffassung deutscher Gerichte eine alternative Beförderung mit dem Bus als reine Unannehmlichkeit hinnehmen und haben keinen Anspruch auf Minderung oder gar Rücktritt. Dies gilt auch für den Fall, dass ursprünglich ein Flug zum Endziel geplant war.

    (z.B. AG Bonn Az.: 18 C 140/96 - stellt ab auf die Auffassung, der Wechsel des Verkehrsmittels sei hier lediglich eine unbeachtliche Abweichung vom zugesicherten Reiserverlauf)

    Ein Anspruch entsteht nur, wenn sich die Ankunft am Zielort >3h verspätet und dieses Ereignis unvorhersehbar eintritt. In diesem Fall würde die VO(EG)261/04 greifen - übrigens gänzlich unabhängig vom tatsächlichen Beförderungsmittel.

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1307
    geschrieben 1447420264000

    Hallo

    Was stand im urspünglichen Angebot?

    Ich hoffe Du hast das ursprüngliche Angebot genau durchgelesen bevor du gebucht hast.

    Gruß

    Karl

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44424
    geschrieben 1447423464000

    Wie gesagt - es spielt keine Rolle, auch wenn ursprünglich ein Flug vorgesehen war ist die Änderung auf einen Bus  bei einem so kurzen Transfer kein Minderungsgrund.

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!