• Matrisha
    Dabei seit: 1179705600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1207562295000

    Hallo zusammen,

    muss ich bei Reiserücktrittsversicherungen den vollen Reisepreis versichern, oder nur die möglicherweise anfallenden Stornokosten?

    Hintergrund:

    Wir fliegen mit 4 Personen nach Australien, allerdings erst nächstes Jahr.

    Flugpreise für alle vier zusammen belaufen sich auf etwa 5000 €, die Stornierung der Flüge kostet pro Flug aber nur 150 €.

    Das ist zwar pro Flug nicht so viel, aber wenn nur einer z.B. richtig krank wird, wollen wir alle zurücktreten.

    Ich habe auch schon entsprechende Versicherungen gefunden, bei der alle Reiseteilnehmer untereinander als Risikopersonen gelten.

    Bei einer Versicherungssumme bis 1000 € kostet diese z.B 48€, bei 5000 € (also dem Reisepreis) 148 € (alles ohne SB).

    Bei den Versicherungen ist immer die Rede vom Reisepreis, aber dass ist doch letztendlich gar nicht der Betrag, den ich versichern möchte, oder?

    Danke für Eure Antworten und viele Grüße aus Hamburg!

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4117
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1207562686000

    Meiner Meinung nach stets den vollen Reisepreis. Was nützten die Stornos wenn das Reisebüro, der Reiseveranstalter die Flüge usw. nicht mehr verkaufen kann.

    Ist zwar teurer, dafür haste aber keine Probleme bei einem Reiserücktritt.

    fio

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1207564835000

    Hallo,

    Du mußt vom Wert her den vollen Reisepreis versichern. Allerdings darfst Du davon die Steuern und Gebühren der Airline abziehen. Zu versichern ist folgendes:

    Reiner Flugpreis + ggf. Servicegebühren der Airline / des Reisebüros

    Wird sich aber in Deinem Fall sicher nicht rentieren. Vor allem dann nicht, wenn bei der Versicherung noch ein Selbstbehalt bleiben würde.

    Bei allen Versicherungen sind immer alle gemeinsam gebuchten Reisenden gegeneinander abesichert. Vorausgesetzt, daß auch alle eine Versicherung haben. Sollten unterschiedliche Buchungen bestehen, dann lassen sich diese in der Regel miteinander verknüpfen.

    Interessant könnte eine RRV allerdings für den Aufenthalt vor Ort sein, falls noch teure Zusatzleistungen wie ein Wohnmobil etc. gebucht wurden. Dann aber bitte auch mit Reiseabbruch.

    Gruß

    Berthold

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1207608389000

    Kleine Ergänzung:

    Vorausgesetzt, dass alle eine Versicherung haben.... egal wo???

    ist nicht ganz korrekt.

    Das gilt nur, wenn alle Reiseteilnehmer in einem Vertrag versichert sind.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!