• manfred29
    Dabei seit: 1173830400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1173873039000

    hallo

    wir sind mit der AUA von wien über singapore nach melbourne geflogen alles in ordnung

    beim heimflug von perth nach singapore ( kein problem )

    der weiterflug v singapore nach wien wurde aber gestrichen

    der grund wurde uns nicht mitgeteilt

    nun mußten wir eine nacht in singapore verbringen

    (Hotel u u u wurde bezahlt)

    wurden dann am nächsten tag uf Türkisch Airline umgebucht

    und kamen genau 24 Stunden später zu hause an

    nun meine frag e

    steht uns eine entschädigung zu

    bzw ausgleichszahlung nach dem neuen EU echt

    mfg u schon mal danke für eure antworten

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1173875177000

    Wenn der gestrichene Flug ein Flug der Austrian Airlines gewesen wäre, stehen euch pro Person € 600.-- als Ausgleichszahlung gemäß der VERORDNUNG (EG) Nr. 261/2004 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 11. Februar 2004 zu.

    Darüber hinaus sind die Hotelnächtigungskosten zu ersetzen und angemessene Verpflegung.

    Gruß

    Peter

  • manfred29
    Dabei seit: 1173830400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1173876938000

    hallo

    müsste noch dazusagen

    von wien über singapore nach melbouren mit AUA

    von Perth nach singapore zubringerflug mit singapore airline

    von singapore nach wien wieder mit AUA

    ergibt sich da eine änderung

    besten dank

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1173882896000

    Nein, den entscheidend ist, dass der ausgefallene Flug ein AUA Flug war und das Ticket von AUA verkauft wurde....

    Die Regelung gilt für alle europäischen Airlines, NICHT für außereuropäische z.B. SIA...

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • neuhold
    Dabei seit: 1168646400000
    Beiträge: 67
    geschrieben 1174154363000

    Hallo,

    wir hatten im November 2006 eine 10 tägige Reise nach Ägypten

    gebucht, nach Makadi wegen des Schnorcheln und zweitens wollte ich mir die neuen Hotels besichtigen weil ich einen Gruppenreise für dieses Jahr plane. Am Flughafen Hurghada erfuhren wir das unser Hotel in Makadi überbucht ist und wir in ein anderes Hotel mit 3 std.Busfahrt südlich nach el Qusier müssen. Der Schreck war groß, den dort waren wir schon und wußten das man dort nicht schnorcheln kann und mit der besichtigung der Hotels wars auch nichts. Wir wollten nicht aber wir wurden beschimpft und wir sollen nun ändlich in den Bus steigen es würde sich eh jemand vom Reiseveranstalter am nächsten Tag bei uns melden. Gemeldet hat sich niemand erst nach 3 Tagen konnten wir jemand finden und man wollte uns mit € 310,-- abspeisen, mit dem waren wir nicht einverstanden und so kämpfen wir bis heute um eine entsprächende Entschädigung. Umbuchen wollte uns die Reisebetreuerin auch nicht über Ausflüge wurden wir auch nicht informiert. Gebucht hatten wir bei Neckermann

    und bei der Heimreise stellten wir fest das es auch anderen Personen so erging. Wir bezahlten über €1100,-- und bekamen ein Roulett-Angebot.

    Konnten nur 3 Tage ins Meer dann hatten wir wegen des Windes und hohen Wellengang nur mehr die rote Fahne,das heißt mit dem Schnorcheln wars auch vorbei und Nachts konnten wir auch kein Fenster wegen des lauten Durchzugsverkehrs öffnen.Es gab hier weiter weg noch 2 Hotels sonst nichts.

    Vielleicht kann mir jemand sagen ob es jemand ähnlich ergangen ist und wieviel Entschädigung und zustehen würde?

    Danke.

    Liebe Grüsse

    Viktoria :disappointed:

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1174162562000

    Die angebotetenen 30% sind mehr als großzügig...nehmen und abhaken :bulb:

    Ihr hättet ja nach Hause fliegen können oder Euch selbst ein neues Hotel suchen.

    Dadurch dass Ihr das Ersatzangebot des Reiseveranstalters angenommen habt ist ein neuer Vertrag zustande gekommen, Ihr werdet es sehr schwer haben mehr zu bekommen.........im Gegenteil wenn Ihr klagt werdet Ihr weitere Kosten haben auf denen Ihr sitzen bleibt...........

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15736
    geschrieben 1174219195000

    @'Thorben-Hendrik' sagte:

    Die angebotetenen 30% sind mehr als großzügig...nehmen und abhaken :bulb:

    Ihr hättet ja nach Hause fliegen können oder Euch selbst ein neues Hotel suchen.

    Dadurch dass Ihr das Ersatzangebot des Reiseveranstalters angenommen habt ist ein neuer Vertrag zustande gekommen, Ihr werdet es sehr schwer haben mehr zu bekommen.........im Gegenteil wenn Ihr klagt werdet Ihr weitere Kosten haben auf denen Ihr sitzen bleibt...........

    Vollkommen richtig. Hätte auch das Angebot angenommen, 30 % sind ja wirklich nicht gerade wenig. Und jetzt wenn man klagt, dann bekommt man den ganzen Ärger noch dazu.

    LG Matze

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!