• flyceo
    Dabei seit: 1118880000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1118935042000

    Hallo alle zusammen,

    meine Familie hat für den Sommer eine Reise nach Acharavi, Korfu, eigentlich ins Hotel Gelina Village gebucht. Jetzt kam aber ein Anruf vom Reisebüro, mit der Nachricht, dass das Hotel ausgebucht ist, und das wir auf ein Haus mit Namen Hotel Almyros Beach (auch Korfu) umgebucht wurden. Das Alternativhotel hat alle Annehmlichkeiten des eigentlichen Hotels und zusätzlich noch Show-Cooking, einen Sandstrand (wäre sonst Sand/Kies) und Liegen am Strand inklusive (wären nur am Pool kostenlos). Leider gibt es aber zwei kleine Haken bei der Sache, zum einen achten wir darauf, dass unsere Hotels immer nah am Stadtzentrum sind - und das Ausweichhotel ist 2 Kilometer von diesem entfernt. (Gibt zwar gratis Hotelbus, Hotelbusse sind aber erfahrungsgemäß überfüllt) Zum anderen ist das Hotel erst neu erbaut, folglich findet man es in keinem Katalog, noch nicht einmal im Internet.

    Nun hat uns der Reiseveranstalter, was ich sehr gut finde, nicht nur die Möglichkeit gegeben, eine ganz andere Reise herauszusuchen, sondern auch einen garantierten Rabatt von 5% versprochen.

    Da das Reiseziel unbedingt Korfu sein sollte (Treffen mit Verwandten) und wir im Reisekatalog kein besseres Hotel gefunden haben, nahmen wird das Ausweichangebot an.

    So viel zur Vorgeschichte, nun kommen meine Fragen:

    • Da wir das Ausweichsangebot angenommen haben und 5% Rabatt bekommen - sind unsere rechtlichen Möglichkeiten bezüglich "Abweichung vom gebuchten Objekt" damit ausgeschöpft, oder haben wir noch weitere Ansprüche nach der Reise? Sollte irgendetwas mit dem Hotelbus (Überfüllung, Unregelmäßigkeiten, keine Morgen-/Abendfahrten) oder der Entfernung nicht stimmen - haben wir da rechtliche Ansprüche?

    • Ist das normal, dass Hotels auf diese Weise umgebucht werden? Laut Reiseveranstalter würde man zuerst die Gäste umbuchen, die zuletzt gebucht haben. Wir haben im November 2004 gebucht, das müssen ja massig Gäste sein, wenn man bedenkt, dass die Buchungen der vergangenen 7 Monate verändert werden müssen.

    • Kennt irgendjemand das Hotel Almyros Beach auf Korfu? Hat jemand eine Idee, wie man mehr über das Hotel erfahren kann (Beim Reiseveranstalter und Reisebüro wurde schon angefragt, die hatten nur eine dürftige Beschreibung)? Weiterhin ist das Objekt erst ab 2006 im Veranstalterprogramm. Hat jemand auch Erfahrungen mit neuen Hotels gemacht, die er vorher noch nicht einmal auf einem Foto gesehen hat? Hatte jemand vielleicht gar einen ähnlichen Fall?

    Ich danke euch schon jetzt für die Antworten!

    Tschüß,<br /> Roland
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1118938887000

    Hallo,

    fragt mal beim Veranstalter/Reisebüro nach zu welcher Hotelkette dieses Hotel gehört. Dann könnt ihr im Internet vielleicht über den Namen der Kette an Daten vom Hotel kommen.

    flyceo schrieb:

    >

    • Da wir das Ausweichsangebot angenommen haben und 5% Rabatt bekommen - sind unsere rechtlichen Möglichkeiten bezüglich "Abweichung vom gebuchten Objekt" damit ausgeschöpft, oder haben wir noch weitere Ansprüche nach der Reise? Sollte irgendetwas mit dem Hotelbus (Überfüllung, Unregelmäßigkeiten, keine Morgen-/Abendfahrten) oder der Entfernung nicht stimmen - haben wir da rechtliche Ansprüche?

      >

    In bezug auf "Abweichung vom gebuchten Objekt" habt Ihr keine rechtliche Handhabe mehr.

    Jedoch können trotzdem Mängel , die während des Aufenthalts auftreten durch Erstellung einer Mängelliste und Unterzeichung durch die Reiseleitung innerhalb von 4 Wochen nach Reiseende geltend gemacht werden.

    Vorraussetzung hierfür ist allerdings, das zugesagte Leistungen nicht denen entsprechen bzw. nicht vollständig erbracht werden. Das heißt: sollte der Hotelbus nicht oder unregelmässig fahren, dann habt ihr normalerweise Ansprüche. Ihr habt ja das Ausweichangebot zu den vom Veranstalter gemachten Leistungsbedingungen angenommen und somit sind diese Leistungsangaben auch eine Grundlage für Reklamationen.

    Gruß

    Karl-Heinz

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1118941135000

    zu deinen Fragen kann ich zwei beantworten:

    1. Wenn ein Reiseveranstalter erfährt, dass ein Hotel überbucht ist, ist er verpflichtet

    a) die gebuchten Kunden davon sofort in Kenntnis zu setzen

    b) einen kostenfreien Rücktritt anzubieten

    c) sofern er aufgrund seines Angebots in der Lage ist, Alternativ-Angebote zu machen

    Nimmt man nun Punkt 1.c wahr, so handelt es sich im rechtlichen Sinne um ein neues Angebot vom Veranstalter, das durch Zustimmung des betroffenen Kundens angenommen wird.

    Das wiederum heißt: damit ist der erste Vertrag erloschen, der Reiseveranstalter ist nun verpflichtet, die neuen Vertragsbedingungen zu erfüllen. Somit gibt es bei Annahme einer Alternative keine weiteren Ansprüche mehr aus dem alten, ursprünglichen Vertrag.

    Zu Punkt 2:

    Im Normalfall erfährt das gebuchte Hotel zwischen vier und sechs Wochen vor Ankunft vom Veranstalter die Teilnehmerliste. Dabei ist es egal, ob man ein Jahr vorher, ein Monat vorher oder einen Tag vor Überstellung dieser Liste gebucht hat.

    Da aber alle Reiseveranstalter, die mit diesem Hotel einen Vertrag haben, etwa gleich vorher diese Listen schicken, der Hotelier aber oft mehr Betten vertraglich verkauft hat als er besitzt, kommt es dann zu Überbuchungen, wenn alle Reiseveranstalter alle ihre vertraglich vereinbarten Betten verkauft haben. 

    Den Veranstalter, der am meisten beim Preis gedrückt hat, die kleinste Bettenmenge abgekauft hat, erst seit kurzem mit diesem Hotel arbeitet, den beissen die Hunde - sprich: den schwächsten Vertragspartner lässt man im Regen stehen... so is des im tourismus...

    Gruß

    Peter

  • handyhandball
    Dabei seit: 1120176000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1120251647000

    Hallo Roland,

    auch wir wurden in dieses Hotel umgebucht, und haben es zähneknirschend akzeptiert. Unter phoenix.de ist das Hotel mit einigen Bilden zu finden.

    Es sieht nicht so schlecht aus.

    Gruss Heike

  • flyceo
    Dabei seit: 1118880000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1120257623000

    handyhandball schrieb:

    >

    > Hallo Roland,

    > auch wir wurden in dieses Hotel umgebucht, und haben es zähneknirschend akzeptiert. Unter phoenix.de ist das Hotel mit einigen Bilden zu finden.

    > Es sieht nicht so schlecht aus.

    > Gruss Heike

    Hallo Heike,

    vielen Dank für den Tipp! Ich habe unter phoenix.de nachgesehen, aber leider nichts gefunden. Kannst du mir bitte die direkte Internetadresse geben?

    Vielen Dank,

    Roland

    Tschüß,<br /> Roland
  • heike-2110
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1121507169000

    Ich denke, da Ihr ja schon eine Preisminderung von 5 % bekommen habt und das Hotel sogar noch einige Sachen mehr anbietet als Ihr ursprünglich gebucht habt, solltet Ihr doch eigentlich zufrieden sein. Es ist ja, außer der Entfernung von 2 km zum Stadtzentrum, absolut keine Verschlechterung, oder? Und die 2 km kann man doch, falls der Bus mal überfüllt ist, auch zu Fuß bewerkstelligen ;-).

    im September endlich nach Mexiko.... Iberostar Paraiso Lindo :-)
  • Veronika O.
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1125003428000

    Hallo Roland,

    leider lese ich erst jetzt Ihren Bericht.

    Uns ist  es ganz genauso ergangen. Gebucht für das Gelina Village im November 2004, Absage wegen "Überbuchung" 6 Wochen vor Urlaubsantritt.

    Wir haben uns sofort im Internet schlau gemacht und herausgefunden, dass der Reiseveranstalter, wenn kein zufriedenstellendes Ersatzbuchung zustande kommt, zusätzlich zum Preis der gebuchten Reise 50 % des Reisepreises als Ersatz zahlen muss.

    Das Almyros Beach haben wir sofort abgelehnt: wir wollten nicht in ein neues Hotel fahren, von dem es weder Bilder noch Beschreibungen gibt, wo wohl der Service nicht eingespielt, die Hotelaußenanlage kaum angelegt und die Zimmer/Anlage ggf. noch nicht komplett fertig ist (das Reisebüro sieht  das natürlich alles positiver!).

    Wir haben ein höherwertiges Hotel auf Kreta ausgehandelt und zusätzlich einen Bonus für Sachen, die in diesem Hotel, im Vergleich zum Gelina Village nicht gegeben waren (z. B. kostenlose Handtücher, kostenlose Liegen am Strand).

    Mich würde jetzt interessieren, wie es Ihnen auf Korfu im Almyros Beach ergangen ist. Ob Sie sich über E-Mail melden?

    Gruß

    Veronika O.

  • handyhandball
    Dabei seit: 1120176000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1125070265000

    Hallo Veronika,

    auch wir wurden in das Hotel Alymros Village umgebucht, ohne Chance auf ein anderes Hotel.

    Wir haben unseren Urlaub nun hinter uns. Das Hotel ist alles andere als ein 4 Sterne Hotel. Die Zimmer sehr verschmutzt, und das Essen lässt zu wünschen übrig.

    Hier mal einige Beispiele: morgens saure Milch, die auch nach Reklamtion beim Küchenchef nicht ausgetauscht wurde, 2 Wochen nur Weissbrot, auch mal 2-3 Tage alt, Mittags und Abends das Essen kalt, kaum Auswahl.

    Wir hatten die Möglichkeit mit einem Shuttlebus zum Gelina Village, das 2,5 km entfernt ist, zu gelangen. Aber die Wartezeiten auf den Bus betrugen 30-40 Minuten. Wir sind statt dessen öfter in einer Taverne essen gegangen und haben dieses dem Reiseveranstalter in Rechnung gestellt.

    Das einzig gute waren der Pool und die unmittelbare Nähe zum Meer.

    Der Reiseleitung waren diese Mängel aber bekannt. Unsere Mängelliste war dementsprechend lang.

    Gruß

    Heike

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!