• Auslandssüchtige
    Dabei seit: 1210204800000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1441449396000

    Hallo,

    meine Tochter war in Sri - Lanka in Urlaub, jetzt kommt der Reiseveranstalter und möchte die Anzahlung der Reise haben, die Restzahlung ist beim Veranstalter eingegangen nur eben die Anzahlung nicht. Meine Tochter meinte sie hätte die Anzahlung getätigt, schaute aber auf Ihre Kontoauszüge, dort war sie tatsächlich nicht verbucht. Kann der Reiseveranstalter jetzt im nachhinein noch die Anzahlung verlangen? Die Reise wurde im januar gebucht, im August wurde sie angetreten und Anfang September bekam sie das Schreiben vom Verantalter, sie möchte die Anzahlung überweisen, sie bemerkten es beim Jahresabschluß,.

    Liebe Grüße,

    Annegret

    Threadtitel präzisiert!

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Auslandssüchtige
    Dabei seit: 1210204800000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1441450108000

    Der Veranstalter hat geschrieben die Anzahlung der Reise wurde nicht überwiesen,nur die Restzahlung,wieso bekommt sie dann aber die Tickets vom Veranstalter obwohl die Anzahlung nicht getätigt wurde? Eine Mahnung kam nie.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2788
    geschrieben 1441453533000

    MK hat völlig recht. der nichteingang de anzahlung ist anfänglich nicht aufgefallen und der veranstalter hat dennoch die tix versand, nach dem die "Restzahlung" kam.

    nun steht die anzahlung noch aus.

    deine ganze fragestellung ist falsch.

    seine tochter schuldet die anzahlung, rechtlich sowie moralisch.

    falls sie die zahlung nicht tätigt, kann und sollte sie wegen zb unterschlagung oder erschleichen von leistungen etc verklagt werden.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3010
    geschrieben 1441453823000

    Da muss ja auch keine Mahnung kommen.

    Die Tochter hat eh richtig Glück gehabt, hätte auch passieren können, dass die Reise storniert wird und sie die Stornokosten hätte tragen müssen.

    Da jetzt zu fragen, ob man den Betrag noch leisten muss, halte ich schon für Unverschämt.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40190
    geschrieben 1441455663000

    Groteske Frage ... !

    Selbstredend ist der Betrag geschuldet und sollte deine Tochter bezahlen bevor eine Beitreibung über ein Inkasso oder gar Mahnbescheid erfolgt.

    Before you diagnose yourself with depression, first you make sure you are not surrounded by assholes ...
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3010
    geschrieben 1441458712000

    Möcht mal sehen wie das wär, wenn man im September merkt, dass der AG im Januar zu wenig Geld überwiesen hat. Ob man dann auch der Meinung ist, dass er das nicht nachzahlen muss....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!