• fallen264
    Dabei seit: 1155686400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1155758631000

    Ich habe momentan folgendes problem:

    befinde mich gerade im hotel colonial mar in roqutas de mar in spanien und bin einfach nur schockiert vom zustand des hotels.

    ich überlege jetzt das hotel zu wechseln, allerdings weiß ich nicht, welche kosten dabei für mich anfallen würden.

    hat jemand hiermit erfahrung bzw. war schonmal in dem selben hotel und hatte ähnlich probleme?

    wäre super, wenn mir jemand seine erfahrungen mitteilen könnte.

  • muecke1401
    Dabei seit: 1155686400000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1155764423000

    hallo fallen...

    hatten soeben dasgleiche Problem....

    die Kosten errechnen sich aus der Differrenz zwischen den beiden Hotels ( dem neuen und dem alten) dazu kam bei uns eine Umbuchungsgebühr von 25€ pro Nase, evtl kommt noch die der"neue Transfer" dazu...(das alles erklärt die die Reiseleitung aber genaustens).

    Lasse Dir die Mängel von der Reiseleitung bestätigen, mache Fotos , hab Adressen von Zeugen und dann ... nix wie weg.

    Diese Kosten haben wir nun beim reiseveranstalter zurückgefordert. Was draus wird, weiß ich auch nicht.

    telefonier mit deinem reisebüro, sowie mit nem Anwalt(soweit vorhanden), mach freundlich aber unmißverständlich Druck !!!

    (Nach nicht erfüllter reklamation und Rücksprache mit unserem Anwalt und Reisebüro sind sie verpflichtet uns ein gleichwertiges oder "Höherwertiges" Hotel kostengleich zur verfügung zu stellen. (ums Kostengleich streiten sich die Geister-aber wenn man da weg will...), Denk dran- die reiseleitung kann nix dafür..

    Auf dass sich Dein Urlaub noch zu einem wechselt

    herzliche Grüsse Mücke

    Ich bin eine Frau. Daraus ergibt sich das Geburtsrecht, bei Bedarf meine Meinung zu ändern ;-)
  • fallen264
    Dabei seit: 1155686400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1155772658000

    vielen dank!

    du hast mir sehr weiter geholfen. werd mich dann mal morgen um alles kümmern. will nämlich so schnell wie möglich hier weg.

    herzliche grüße

    fallen

  • Bellanina
    Dabei seit: 1115683200000
    Beiträge: 568
    geschrieben 1155809887000

    Hallo Fallen,

    wünsch dir, das alles zu deiner Zufriedenheit abgewickelt wird. Kannst dich ja vielleicht später mal melden, wie die Sache ausgegangen ist.

    Grüße, Nina

  • muecke1401
    Dabei seit: 1155686400000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1155847022000

    Jou, das wäre schön, interressiert mich auch, du bist/ warst nicht zufällig im letzten Eck von Bulgarien ???

    Schönen Urlaub noch...

    Für das Reklamationsschreiben (nach dem Urlaub-zum Reiseveranstalter) schicke ich Dir gerne meinen Brief zu. Da gehört nämlich auch so einiges mit rein.....

    Ciao Mücke

    Ich bin eine Frau. Daraus ergibt sich das Geburtsrecht, bei Bedarf meine Meinung zu ändern ;-)
  • fallen264
    Dabei seit: 1155686400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1155906726000

    hi!

    erstmal nochmal danke für eure hilfe.

    ich werd jetzt voraussichtlich am samstag das hotel wechselns können. vorher ist nicht möglich, da momentan alles ausgebucht ist bzw. nur qualitativ noch schlechtere hotels zur verfügung stehen.

    ich hoffe jetzt einfach mal, dass das jetzt alles klappt.

    grüße

    fallen

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5230
    gesperrt
    geschrieben 1155907221000

    @'muecke1401' sagte:

    telefonier mit deinem reisebüro, sowie mit nem Anwalt(soweit vorhanden), mach freundlich aber unmißverständlich Druck !!!

    (Nach nicht erfüllter reklamation und Rücksprache mit unserem Anwalt und Reisebüro sind sie verpflichtet uns ein gleichwertiges oder "Höherwertiges" Hotel kostengleich zur verfügung zu stellen.

    Nix Reisebüro, der ReiseVERANSTALTER ist der richtige Ansprechpartner, denn mit ihm wurde der vom Reisebüro vermittelte Reisevertrag geschlossen. :shock1:

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1155976364000

    damit wir die Angelegenheit zumindest "am Papier" richtig regeln:

    Wenn Mängel bei der gebuchten Unterkunft auftreten, müssen diese in der so genannten Mängelrüge dem Vertreter des Reiseveranstalters gemeldet werden. Dabei sind nicht nur die Mängel anzuzeigen, sondern auch Abhilfe zu verlangen. Das Melden alleine berechtigt noch nicht zu einer späteren Preisminderung.

    Dem Reiseveranstalter muss eine angemessene Frist zur Behebung dieser Mängel gewährt werden.

    Können diese Mängel nicht behoben werden und sind sie so schwer wiegend, dass eine mindestens 35prozentige Leistungsminderung vorliegen könnte, kann der Kunde auf Aufhebung des Vertrags bestehen: 1. sofortige Heimreise 2. Umbuchung in ein gleichwertiges oder höherwertiges Hotel ohne Mehrkosten.

    Kann der Reiseveranstalter weder 1. noch 2. in einer angemessenen Frist erfüllen, kann sich der Kunde zunächst auf eigene Kosten eine angemessene Ersatzunterkunft besorgen und die Mehrkosten dafür im Nachhinein dem Reiseveranstalter verrechnen.

    Ansprechpartner ist immer und stets und immer aber nur der Reiseveranstalter oder seine örtliche Vertretung und sonst niemand und nichts...!

    Gruß

    Peter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!