• LFinger
    Dabei seit: 1294790400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1294869068000

    Guten Abend wertes Forum,

    habe heute einen schrecklichen Tag verbracht.

    Meine Tochter (14 Jahre) ist von Frankfurt nach Kimberley über Johannesburg geflogen.

    Gebucht war eine Sonderbetreuung (EURO 300,- extra) außerhalb des Flugzeuges. Soll heißen, in Johannesburg sollte meine Tochter und ihr Gepäck beim Ausstieg aus dem Flugzeug in Empfang genommen und zu dem Gate für den Anschlußflug geleitet werden. Was sich dann abspielte passt eher in einen Thriller. Nach der Landung in Johannesburg fühlte sich niemand für meine Tochter verantwortlich. Auf ihre Frage nach ihrer Betreuungsperson an scheinbar zuständiges Personal, wurde ihr gesagt, dass sie ja nicht im Rollstuhl sitze.

    Schließlich verbrachte sie die 4 Stunden auf dem Flughafen in Johannesburg allein und fragte sich nach und nach zu ihrem Anschlußflug durch. Immer mit einem 20kg Koffer und Handgepäck beladen (meine Tochter wiegt 46kg). Sie rief mich dann weinend an und jeder kann sich vorstellen, was in solch einem Moment in einer Mutter vorgeht...

    Meine Tochter ist 3 Monate Gastschülerin in Kimberley.

    An den Rückflug möchte ich gar nicht denken und überlege, Sie dort persönlich abzuholen.

    Vielleicht kann mir jemand im Forum einen guten Ratschlag geben, wie ich jetzt weiter verfahren sollte.

    Ich denke daran, Gebühren für die Sonderbetreuung zurück zu verlangen und gegebenenfalls ein Flugticket zur Abholung meiner Tochter im April einzufordern, da ich nicht gewillt bin, sie noch einmal allein mit dieser airline fliegen zu lassen.

    Bin für jeden sinnvollen Tipp dankbar.

    Guten Abend

    LFinger

    PS. Fluggesellschaft: south african airways

  • AC14
    Dabei seit: 1251072000000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1294869675000

    ..hoffe sie ist dann doch noch gut angekommen.

     

     

    Frag mal bei der Lufthansa nach, ob sie dir helfen können.

    Die sind ebenso wie die SAA in der Staralliance.

     

    Lg und viel Glück

     

     

     

     

     

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42868
    geschrieben 1294878703000

    Wird wohl kaum so sein, dass es so laufen sollte, aber is nu auch vorbei.  :disappointed:

    Im Blick auf morgen: Wende dich mit der Beschwerde unbedingt direkt an die Airline!

    Falls deinem müttlerlichen Instinkt kein strammes Budget entgegensteht, kannst du ja quasi beliebig eingreifen.

    Bisher ist eine Nichterfüllung der Leistungsvereinbahrung jedoch nur vermutet ... Möglicherweise hat deine Tochter die Abholer nicht gefunden und aus den vorhandenen Infos  ist auch abgenabelt von mütterlicher Fürsorge eine Beurteilung eher schwierig.

    :sad: :?

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 821
    geschrieben 1294880829000

    hmm, seit wann muss denn ein UM seine Abholer selbst finden?

    Wenn man solch einen Servive bucht, weil man sicherstellen will, dass sein minderjähriges Kind gut ankommt, ist die cabin crew dafür verantwortlich, dass das Kind dem Flughafenpersonal übergeben wird.

    (Auch wenn manche 14-jährige keinen "Kindereindruck" mehr machen)

    Da verstehe ich die Mutter schon, dass sie es als absolute Unverschämtheit empfindet, wenn ihr Kind einfach so aus der Maschine gelassen wird.

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42868
    geschrieben 1294882345000

    @cliff

    Absolut d´accord --- aaaaber ...

    Die "Musts" wollte ich nicht infragestellen, erlaube mir aber en detail zu vermuten, was schiefgelaufen sein könnte... NACHSUCHEN IST BLANKER HORROR!

    :disappointed:

    Allgemeines Statement: Fehler sind unüblich, meist werden derlei Deputate verflixt ernst genommen!

    Wer bin ich - und wenn ja wieviele?
  • Susi26
    Dabei seit: 1166486400000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1294905698000

    Der Alptaum jeder Mutter, nur glaube ich, dass Du nicht mehr tun kannst, als Dich direkt mit der Airline in Verbindung zu setzen und den "Vorfall" zu klären. Sollte ein Fehlverhalten der Angestellten vorliegen, so wirst Du sicherlich Deine 300 EUR zurück bekommen. Wenig Aussichten sehe ich jedoch, was die Erstattung der Kosten für eine Abholung Deinerseits angeht.

     

    Zum ersten habt Ihr Euch ja bewusst dafür entschieden, dass Deine 14jährige Tochter für 3 Monate ins Ausland geht, damit musste Euch auch klar sein, was für Konsequenzen das haben kann. Eben, dass auch bei der gebuchten Sonderbetreuung etwas schief laufen kann. Es gibt unzählige Austauschorganisationen, welche die Betreuung der reisenden Jugendlichen übernehmen. Ich bin mit knapp 16 auch alleine für ein Jahr in die Staaten, wir wurden auch während der Reise komplett betreut. Leider endete unser Rückflug auch im Chaos, aber ganz ehrlich das ist ja meistens auch Sinn und Zweck einer solchen Reise, nämlich eine gewisse Eigenständigkeit zu erlernen (mein Ticket war angeblich nicht gezahlt, der Flug ging nach Düsseldorf und nicht nach Berlin, wo meine Eltern, die nicht erreichbar waren, warteten usw.). Ist manchmal hart aber nun ja, anscheinend hat das Deine Tochter doch richtig gut gemeistert, auch wenn Tränen geflossen sind, ich glaube da kamen einfach mehrere Dinge zusammen.

     

    Ich habe mich zufällig letzte Woche am Münchener Flughafen - während wir recht lange auf das gepäck warteten -  mit einer Dame unterhalten, welche eben "Kinder" am Flughafen betreut. Sie meinte es sei eben oft stressig, insbesondere, wenn Maschinen Verspätung haben oder eben wie bei uns das Gepäckband nicht funktionierte. Die Mitarbeiter haben einen festen Plan und da kann es eben gerade durch Abweichungen im Flugverkehr zu Engpässen ec. kommen. Und nicht nur die Fluggesellschaften machen dahingehend Fehler, sie hatte durchaus schon Kinder (und keine Jugendlichen) welche stundenlang nicht abgeholt wurden und wo niemand der Ansprechpartner erreichbar war.

     

    Also mal tief durchatmen, es ist ja Alles gut gegangen, Deine Tochter hat für ihre 14 Jahre ein großes Maß ann Selbstständigkeit bewiesen (sei stolz auf sie), das Geld würde ich zurückverlangen bzw. zunächst einmal auf eine Klärung bestehen. Und nach Hause kommt sie bestimmt auch, ohne dass Du sie abholst - es sei denn ihr wünscht Euch das Beide.

     

    VG

     

  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1294933189000

    Hallo LFinger,

    ich kann dir das gut nachempfinden, meine Kinder sind auch schon mehrmals alleine in die USA geflogen und wir haben auch meist einen Begleitservice dazu gebucht. Bei uns hat immer alles hervorragend geklappt. War immer Lufthansa.

    Welche Airline war es denn bei euch? Und EUR 300,-- erscheint mir extrem hoch? Was sollte den da alles dabei sein? Wir haben stets pro Richtung EUR 50,-- oder 80,-- bezahlt, auf jeden Fall unter 100,--.

    Sei stolz auf deine Tochter, dass sie das alleine gemeistert hat.

    LG

    Sandy

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1294997139000

    @sandy sagte:

    .

    Welche Airline war es denn bei euch? ....

    steht doch im ersten beitrag

     

    "PS. Fluggesellschaft: south african airways"

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!