• hbe.becker
    Dabei seit: 1162598400000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1168085569000

    Wir haben über Holiday & More ein Wochenende in Amsterdam gebucht. Das Hotel sah in keiner Weise so aus, wie auf den Bildern im Internett. Es war eine verschimmelte Baustelle. Wir haben uns dann ein anderes Hotel genommen. Wer hat Erfahrung damit, wieder an das Geld zu kommen, da Holiday&More nur als Vermittler gilt.

    Gruß Heike
  • ramses121
    Dabei seit: 1167004800000
    Beiträge: 62
    gesperrt
    geschrieben 1168088998000

    schöne Werbung von dir

    ein tipp gehe zum anwalt ;)

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1168167046000

    Wenn eine Leistung nicht wie versprochen erbracht wird, muss man die örtliche Reiseleitung informieren, Abhilfe verlangen und nur wenn keine Abhilfe geschaffen werden kann, auf eigene Faust eine Ersatzunterkunft suchen. Dabei trifft einem jedoch eine Schadenminderungspflicht. Das heißt, man muss versuchen gleichwertiges um gleiches Geld zu bekommen. Nur wenn dies nicht möglich ist, kann man höherwertig buchen.

    Ist keine Reiseleitung vorhanden, muss man die Notrufnummer des Veranstalters im Heimatland anrufen.

    Geht auch das nicht und man kann das beweisen (Zeugen usw.), kann man wie oben beschrieben umziehen.

    Und man kann es natürlich auch einfach mit einem Schreiben an den Veranstalter versuchen, sein Geld zurück zu bekommen.

    Und man kann natürlich auch noch weiteres Geld ausgeben und einen Anwalt aufsuchen.

    Das scheinen mir die vielfältigen Möglichkeiten in diesem Fall zu sein.

    Gruß

    Peter

  • hbe.becker
    Dabei seit: 1162598400000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1168886008000

    @'ramses121' sagte:

    schöne Werbung von dir

    ein tipp gehe zum anwalt ;)

    der verdient sich dann dumm und dusselig

    Gruß Heike
  • hbe.becker
    Dabei seit: 1162598400000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1168886302000

    @'mosaik' sagte:

    Wenn eine Leistung nicht wie versprochen erbracht wird, muss man die örtliche Reiseleitung informieren, Abhilfe verlangen und nur wenn keine Abhilfe geschaffen werden kann, auf eigene Faust eine Ersatzunterkunft suchen. Dabei trifft einem jedoch eine Schadenminderungspflicht. Das heißt, man muss versuchen gleichwertiges um gleiches Geld zu bekommen. Nur wenn dies nicht möglich ist, kann man höherwertig buchen.

    Ist keine Reiseleitung vorhanden, muss man die Notrufnummer des Veranstalters im Heimatland anrufen.

    Geht auch das nicht und man kann das beweisen (Zeugen usw.), kann man wie oben beschrieben umziehen.

    Und man kann es natürlich auch einfach mit einem Schreiben an den Veranstalter versuchen, sein Geld zurück zu bekommen.

    Und man kann natürlich auch noch weiteres Geld ausgeben und einen Anwalt aufsuchen.

    Das scheinen mir die vielfältigen Möglichkeiten in diesem Fall zu sein.

    Gruß

    Peter

    Es gab keine Reiseleitung, da selbst gebucht. Unterschrift vom Hotel wegen nicht in Anspruchnahme der Leistung liegt vor. Fotos ebnfalls. Bericht an Holiday & More und Reisebüro ist getan. Der eine ist nur Vermittler, der andere wußte nichts davon und bedauert. Sie haben beide nichts erricht bzw. tun können. Also Vorsicht. Es ist nicht alles Gold was glänzt. Dafür können wir jetzt die NH-Hotels sehr empfehlen.

    Gruß Heike
  • hbe.becker
    Dabei seit: 1162598400000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1170091040000

    Jetzt läuft es über einen Anwalt.

    Gruß Heike
  • Marcell
    Dabei seit: 1165363200000
    Beiträge: 341
    geschrieben 1170091981000

    Hallo,

    darf ich mal fragen, was dem Vermittler vorgeworfen wird??? War die Hotelbeschreibung falsch oder irreführend? Das hatte ich bei einem Hotel in München auch schon mal.

    Was mich in dem Zusammenhang besonders interessiert, hat der Vermittler die Pflicht, sich vor Ort über das Hotel ausreichend zu informieren???

    LG Marcell

  • hbe.becker
    Dabei seit: 1162598400000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1170097959000

    dem Vermittler wird gar nichts vorgeworfen. Holiday & More vermittelt blind ohne Prüfung. Scheint so eine Art Börse zu sein. Hier kann ja auch jeder schreiben, das das Essen im Hotel gut ist.

    Das Reisebüro wuste von Holiday & More gar nichts. Das gebuchte Hotel war eine Baustelle, Dreckloch, feuchter Teppich im Flur, Schimmel an den Wänden, Raum vergilbt und Möbel wie vom Sperrmüll. jenseits von 3 Sternen. Die Hotelbeschreibung entsprach in keiner Weise der Wirklichkeit. Ich stelle mich nicht an, wenn es sauber ist, aber das war unglaublich.

    Gruß Heike
  • hbe.becker
    Dabei seit: 1162598400000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1186607999000

    Mit Hilfe eines Anwalts gab es jetzt tatsächlich das Geld zurück. Oh Wunder.

    Gruß Heike
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!