Hinflug nicht vorhanden, verspätete Ankunft, Türkei Pauschalreise

  • muscheltaucher3
    Dabei seit: 1459641600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1459688426000

    Guten Tag liebe Reisefreunde,

    ich würde mich sehr über ein paar sachkundige Meinungen(konkrete Summen vielleicht?) zu folgender Situation freuen, bevor ich mich direkt an den Veranstalter wende:

    Planmäßiger Ablflug 14:50- 19.05 Antalya dann direkter Transfer zum Hotel

    Hier kam der erste Schock:

    Der Flug tauchte nicht auf der Anzeigetafel auf und die Infostelle des Flughafens war genauso ahnungslos was denn gerade passierte, wie wir selbst.

    Nach dem Anruf beim Veranstalter(natürlich mit ewiger Warteschleife) hat man sich bereit erklärt eine Lösung zu finden und mir 30min später zurückzurufen.

    Scheinbar gab es einen Systemfehler bei ihnen, der sich darin ausdrückte, dass ich nicht über die Umbuchung informiert worden bin. Der Flug auf dem wir hätten sein sollen, war bereits seit 9:00 Uhr früh unterwegs.

    Sie fanden eine Lösung und buchten uns zwei Flüge und einen Transfer vom Antalya Flughafen zu unserem Hotel. ( Heißt exorbitante Gebühren für Anruf und Download der Tickets im Ausland ).

    Wir waren nach dem ganzen Fiasko natürlich ziemlich schockiert, weil unser 1. Stopp ausgerechnet Istanbul sein sollte, obwohl wir im Vorfeld schon mit dem Gedanken gespielt haben, die Reise aufgrund der aktuellen Situation zu stornieren...

    Der verspätet Abflug aus Istanbul war natürlich der Situation nicht förderlich.

    Die Flugzeiten waren:

    -> Istanbul 17:55 - 21,45

    -> Antalya 23:50 - 1:15 / Flug ging erst um 0:51 -> 1: 56

    Der Transfer klappte dann zum Glück und wir waren dann kurz vor 4 Uhr morgens in unserem Hotelbett.

    BTW: Der Urlaub war spitze und wir haben uns zu keinem Zeitpunkt irgendwie in Gefahr gefühlt :)

    Eigentlich will ich nicht so kleinlich sein, aber der erste Schock saß ziemlich tief und unserer erster Urlaubstag vor Ort war nach dem Theater am Vortag entsprechend schwierig.

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1459703594000

    Willkommen im Forum von HolidayCheck, muscheltaucher! ;)

    Mein wenig beliebter Hinweis in solchen Situationen:

    24h vor Dispatch nochmal eigenmächtig über die Reisezeit informieren!!

    Der Vermittler bzw. Veranstalter muss nur "versuchen", den Reisenden von einer Änderung zu unterrichten. Analog zum Systemfehler (?) kann beispielsweise eine im Spam gelandete und ungelesene Email exkulpieren, damit wurde der Informationspflicht genügt und feddisch. Da eure Ankunftszeit nun aber in den frühen Morgenstunden des Folgetags lag und eure Nachtruhe empfindlich gestört war, solltet ihr 50% eines Tagessatzes des Reisepreises vom Veranstalter fordern.

    Bitte reklamiert kurz und nur über die Fakten, sämtliche Befindlichkeiten von mulmig bis Schockzustand interessieren hinsichtlich der Höhe des Anspruchs nicht und verlängern nur die Bearbeitungszeit.

    Dem Grunde nach wurde mit der ersatzweisen Beförderung (immerhin habt ihr gewissermaßen Mitschuld an dem Schlamassel) allerdings bereits die Pflicht erfüllt.

    Trotzdem: Viel Erfolg!

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!