• jameslaas
    Dabei seit: 1152144000000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1186781395000

    hallo zusammen,

    ich hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen!

    (mein erster beitrag ist verschwunden!? ich vermute vom admin gelöscht...weis auch warum ;-) )

    also:

    mein bruder hat im inet eine reise mit eigener anreise am 05.08 um 21:30 gebucht.

    kurz darauf kam auch die bestätigung, dass gebucht wurde, und dass er vom reiseveranstalter (FTI) schnellstmöglich die bestätigung bekommt.

    am 06.08 bekam er dann von der i-net seite eine mail mit folgendem hinweis:

    "Buchung "auf Anfrage" bedeutet: Wir nehmen eine verbindliche Anmeldung vor und der Veranstalter prüft die Verfügbarkeit beim Hotel. Die Bearbeitungszeit kann (je nach Dringlichkeit) bis zu 3 Werktage dauern, während diesen 3 Tagen ist man an die Anfrage gebunden (kann also nicht kostenfrei zurücktreten). Sobald eine Antwort des Veranstalters vorliegt, informieren wir Sie darüber, ob die Buchung fest oder eben abgesagt wurde!"

    am 09.08 hat er von FTI immer noch nichts gehört und hat dann dort angerufen, wo er gebucht hat. dort sagte man ihm, dass sie sich drum kümmern werden, er aber fest an das angebot/buchung gebunden ist.

    am 10.08 um 18uhr (also heute) hat er immer noch nichts bekommen. also nochmal angerufen, dort sagte man ihm wieder, dass man sich drum kümmert, er aber fest daran gebunden ist. auf die frage, was ist, wenn es nicht mehr verfügbar ist, sagte man ihm nur, dass er dann "alternativen" zur verfügung gestellt bekommt!

    die anreise sollte am 15.08 erfolgen.

    wie soll er sich verhalten? ist er wirklich fest daran gebunden?

    ich hab mir schon mal die agb´s der seite + die von FTI durchgelesen, dort steht zwar immer, dass eine buchung verbindlich sei, aber nicht, was passiert, wenn sich einfach niemand meldet!? und die i-net seite schreibt ja was von 3 tagen!?

    da er armer student ist, kann er nicht einfach was anderes buchen und die evtl. anfallenden stornogebühren bezahlen.

    also wie solls weitergehen? wie soll er sich verhalten?

    kann mir da jemand weiterhelfen?

    wäre super!!!

    vielen dank schon mal im vorraus!!

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1186833222000

    Ganz klar gesagt:

    Bei Reisen die nur noch auf Anfrage buchbar sind, ist man immer an die Reise gebunden sofern sie zustande kommt.

    Kann die Reise in der gewünschten Form nicht angeboten werden, kommt auch kein Reisevertrag zustande.

    In Deinem Fall würde ich dem Reisebüro mitteilen, da ja die Angelegenheit nicht innerhalb der üblichen Fristen (in der Regel 2 bis 3 Tage) trotz mehrfacher Aufforderung nicht geklärt werden konnte und ihr dadurch bis dato keine Planungssicherheit habt von der Reise Abstand nehmen wollt.

    Das wäre jetzt meine persönliche Handlungsweise. Ob diese Möglichkeit in rechtlicher Form auch besteht, kann uns bestimmt der User "mosaik" genauer beantworten.

    LG

    holzwurm

  • michaeljanke
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1186952809000

    Hallo Jameslaas,

    schau mal meinen Beitrag "Re: VTours" an, mir geht es gerade ähnlich, allerdings geht bei mir die Reise schon am 14.08. los, oder sollte losgehen besser, wie auch ohne Hotel *zähneknirsch*

    Gruß,

    Micha

  • jameslaas
    Dabei seit: 1152144000000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1186993860000

    ich versteh sowas nicht. da wollen sie reisen verkaufen und dann sowas!

    alles einfach nur *******.

    naja, meinen bruder haben sie vor ein paar minuten abgesagt und alternativen hätten sie auch keine zur verfügung.

    na bravo, das wars dann wohl leider mit seinem urlaub!

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1187000316000

    @jameslaas sagte:

    ich versteh sowas nicht. da wollen sie reisen verkaufen und dann sowas!

    alles einfach nur *******.

    naja, meinen bruder haben sie vor ein paar minuten abgesagt und alternativen hätten sie auch keine zur verfügung.

    na bravo, das wars dann wohl leider mit seinem urlaub!

    Das ist doch keine *******.

    Dein Bruder hatte eine Reise auf Anfrage gebucht, weil entweder kein Flug oder das gewünschte Hotel nicht mehr vorhanden war. Der Reiseveranstalter hatte beides auf Verfügbarkeit geprüft und konnte nicht mit der gewünschten Reise dienen.

    Das sind alles normale Abläufe.

    Bezahlt hattte er ja auch noch nichts.

    Vielleicht sollte er mal bei Ltur vorbeischauen. Die haben bestimmt noch was für ihn.

    LG

    holzwurm

  • jameslaas
    Dabei seit: 1152144000000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1187004917000

    @holzwurm

    ich hab mich vielleicht ein bisschen falsch ausgedrückt.

    sicher ist es keine "*******" im üblichen sinn, weil er noch nichts bezahlt hatte und dann nichts mehr hörte.

    aber was eine frechheit ist, dass sich der reiseveranstalter einfach eine woche nicht meldet bzw. einen immer vertröstet und ihm dann 2 tage vorher absagt.

    ich denke ganz einfach, dass das wie folgt abläuft.

    der kunde bucht, der reiseveranstalter frägt an, bekommt ne absage und dann handelt er nach dem grundsatz: naja, warten wir hald noch ein bisschen, vielleicht wird ja kurzfristig doch noch was frei. und das kanns meiner meinung nicht ganz sein. vor allem, wenn sie schon schreiben, dass man innerhald 3tage antwort bekommt und dann meldet sich kein mensch.

  • michaeljanke
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1187013158000

    Sodele, ich noch mal,

    also ich schließe mich dem urteil "*******" an, wer einen hotelaufenthalt im ausland bucht muss ja auch irgendwie dahin kommen und das extra buchen.

    bei meinem angebot stand übrigens "das von ihnen gewählte angebot ist frei", ein anderes bei dem stand "ist auf anfrage buchbar" hab ich weggeklickt, da mir das zu unicher war nachdem ich das kleingedruckte gelesen hab.

    die mitteilung das das hotel nur auf anfrage verfügbar sei bekam ich erst am nächten morgen.

    mein flug geht jetzt in weniger als 24 stunden und die haben sich immer noch nicht gemeldet, soweit zu "je nach dringlichkeit".....

    ich habe mir jetzt selbst geholfen und eine ferienwohnung in sousse gebucht, schon alles paletti ich werde sogar vom vermieter vom flughafen abgeholt, eine 130-Quadratmeter Hütte ist zwar ein bissler groß für mich alleine aber was solls, dafür hats nur 200 Euro gekostet.

    Falls jemand das gleiche Problem hat, d.h. einen Flug nach Monastir aber keine Unterkunft kann sich bei mir melden, es sind noch 2 Schlafzimmer frei...

    Bin vom 14.08. bis 21.08. da.

    Gehe mal davon aus das wenn die sich vom Hotelveranstalter noch mal melden werden sie mir was wesentlich teureres anbieten weil sie denken ich wär zu doof mir selber zu helfen, die Preise haben sich in der zwischenzeit nämlich fast verdoppelt.

    OHNE MICH!!!

    Falls die noch mal was von mir wollen oder die Kreditkarte belasten zücke ich meine Advocard, wozu hab ich die denn...

    Sodele, jetzt gehts ans Koffer packen,

    Lg,

    Micha

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!