• neon
    Dabei seit: 1144454400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1144508720000

    Ich habe für einige wochen einen flug gekauft im internet für einen freund in Amerika damit er hier hin kommen kann. Das geld wurde von meinem Konto abgebucht, und die Tickets habe ich schon nach Amerika weitergeschickt.

    Nun meldet das Reisebüro und behauptet sie hatten das geld nie erhalten. Ich habe schon zwei mal das kontoauszug hingefaxt und sie meinen immer noch das geld nicht erhalten zu haben. Weiterhin sagen sie, wenn ich das geld nicht (nochmal) überweise, werden sie das Flug stornieren.

    Können sie das flug überhaupt stornieren. Was kann ich in diesen Fall tuen?

    Bin für jeden Tipp dankbar!

    Neon

  • emdebo
    Dabei seit: 1093392000000
    Beiträge: 902
    geschrieben 1144509107000

    Sind die Kontodaten des Reisebüros ( war das in Deutschland ?)

    noch mal geprüft worden? Falls alle Angaben richtig, würde ich mich umgehend mit der eigenen Bank wegen Klärung in Verbindung setzen.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12832
    geschrieben 1144509189000

    Bei Deiner Bank nachfragen/ nachforschen lassen.

    Kontonummern überprüfen :disappointed:

    emdebo war einen tick schneller :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • neon
    Dabei seit: 1144454400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1144509405000

    also das flug können sie dann auch ohne die tickets stornieren?

    es ist halt schon nächste woche, und ich musste dann ein alternativ lösung schnell finden...

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1144527329000

    Flüge werden in Computersysteme eingegeben / gebucht.

    Und so wie sie dort eingegeben werden können, können sie auch storniert werden.

    Das ist die technische Seite.

    Die rechtliche sähe etwas anders aus:

    wird eine Vereinbarung, in diesem Fall, Zahlungskonditionen nicht eingehalten - aus der Sicht des Anbieters - dann ist er berechtigt, nach Setzung einer Nachfrist, das Geschäft zu annullieren (u. U. sogar unter Forderung von Kosten - Stornogebühren).

    Erbringt aber der Kunde den Nachweis, dass er ordnungsgemäss seinen Verpflichtungen nachgekommen ist, der Fehler aber beim Anbieter (NICHT bei der Bank vom Kunden!!!) lag, dann wäre der Anbieter u. U. auch schadenersatzpflichtig.

    Gruß

    Peter

  • kimaugust
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1144530005000

    Hallo, Neon

    der Kontoauszug alleine reicht - wenn der Anbieter sich stur stellt - nicht aus.

    Ich würde sofort am Montag - so wie es Juanito schon geschrieben hat - bei Deiner Bank einen offiziellen

    Nachforschungsauftrag

    für die betreffende Überweisung stellen. Aus diesem geht dann eindeutig hervor, wann genau der Betrag , über welche Bank usw.

    dem Konto des Empfängers gutschrieben worden ist.

    Könnte für Dich später ein wichtiges anerkanntes Beweismittel

    sein. Allerdings, so ein Nachforschungsauftrag braucht schon seine Zeit, bis Du ihn in den Händen hast. So 1 bis 2 Wochen bestimmt.

    freundliche Grüße Jürgen

  • neon
    Dabei seit: 1144454400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1144532516000

    vielen dank an alle für die hinweise!

  • 241150
    Dabei seit: 1118361600000
    Beiträge: 818
    geschrieben 1144578278000

    tickets werden doch in der regel erst dann verschickt,wenn das geld auf dem konto gutgeschrieben ist. fazit: ohne geld kein ticketversand,also muss das geld doch dasein oder ? schnellstens mit der bank reden oder betrugsanzeige gegen den ticket versender machen mit der androhung der weiteren kostenübernahme aller anfallenden gebühren und unkosten.anwalt einschalten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!