Falsche Zeiten für den Rückflug vom VA, bisher keine Kostenübernahme

  • Touri153
    Dabei seit: 1306886400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1340735247000

    Wir waren mit w-travel bis Pfingsten in Side/ Türkei. Anreise und Hotel soweit in Ordnung.Beim Rücktransfer gab es erheblichere Probleme. Wie angekündigt erreichte uns das  Fax mit den Rückreiseinformationen am Tag vor der Abreise. Abflug sollte 6.15 Uhr sein.  Der Transfer war

    pünktlich am Hotel und wir erreichten gegen 4.15 Uhr den Flughafen Antalya, so dass

    ausreichend Zeit zur Verfügung stand, den Flug um 6.15 Uhr (wie im Fax vermerkt) zu

    erreichen.

    Unser erster Blick auf die Abflugzeiten verriet, dass ein Flug um 6.15 Uhr nach Leipzig mit nicht  aufgeführt war. Der einzige Flug an diesem Tag nach Leipzig war bereits um 4.15 Uhr gestartet. Auf unsere Nachfrage „Was nun...?“ erhielten wir von einer

    sehr unfreundlichen Dame am Schalter nur den Hinweis „Ihr Problem...!!“

    Da war erst einmal der Erholungseffekt von 2 Wochen Urlaub im Keller!!

    Ich bemühte mich -an die geschätzte 50 mal- jemanden bei der für den Notfall aufgeführte Handynummer von w-travel  zu erreichen, hatte aber nur ein Freizeichen als Gesprächspartner. Ich teilte Ihnen dann kurz per SMS auf dieser Notrufnummer mit, in welcher Situation wir uns befanden und dass wir uns selbst um eine Rückreise bemühen werden. Als erstes haben wir mit einem freundlichen Herrn von Condor telefoniert, der uns bestätigte, dass wir für den Flug um 4.15 Uhr nach Leipzig vorgesehen waren. Den nächsten Leipzig-Flug könne er mir erst für den 29.5. anbieten. Als Alternative hätte er gegen 20 Uhr einen Flug nach Hannover, den ich erstmal reserviert habe.

    Dies bedeutete aber 12 h auf dem Flughafen Antalya auszuharren. Da wir aber bereits seit 2 Uhr auf den Beinen waren und dass mit meiner 75 jährigen Frau Mama, suchten wir nach weiteren Alternativen. Wir fanden dann um 9.15 Uhr einen Flug nach Hamburg, den ich erst mal buchte.

    Von Hamburg sind wir dann mit einem Mietwagen nach Leipzig und haben unser Auto abgeholt um irgendwann gegen 21 Uhr daheim zu sein. Jedenfalls sind ein Tag später sämtliche Belege sowie der Sachverhalt an W-Travel per Einschreiben und Mail gegangen. Mittlerweile sind 4 Wochen vergangen, schriftliche Eingangsbestätigungen oder eine kurze Zwischeninfo habe ich nicht erhalten. So langsam glaube ich nicht mehr daran, dass ich mein Geld wiedersehen werde. Mein Anwältin teilte mir nur mit, dass der Reiseveranstalter seinen Sitz in der Schweiz hat und somit rechtlich gesehen der Aufwand und die Kosten weitaus erheblicher sind!

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1489
    geschrieben 1340781844000

    Hallo Touri 153,

    ja, da gilt dann wohl das Schweizer Recht da der Reiseveranstalter an seinem Gerichtsstand, also der Schweiz, verklagt werden muß. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß das Schweizer Recht vom deutschen da so stark abweicht. Das Ganze ist dann natürlich mit viel höherem Aufwand, Kosten und Risiko verbunden.

    FAZIT (wird Dir leider nicht mehr helfen):

    GRUNDSÄTZLICH AGB des Veranstalters GENAU durchlesen VOR der Buchung!!! Ich buche NICHT bei RV´mit Sitz im Ausland! WICHTIG: Auch immer auf Umbuchungs- bzw. Stornobedingungen achten!!!

  • Touri153
    Dabei seit: 1306886400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1340999975000

    Ich habe heute - nach 5 Wochen- unverhofft Post bekommen .. nicht von w-travel, sondern von Glaucha Reisen (wer immer das auch ist) mit einem Verrechnungsscheck, der in etwa nur 80 % meiner tatsächlichen angemeldeten und belegten Ausgaben beinhaltet. Ich  vermute, dass w-travel die Flüge von Glaucha gekauft hat oder wie auch immer... Als Entschuldigung wurde mir noch mitgeteilt, dass auch Technik versagen kann und als Wiedergutmachung ist mir ein Reisegutschein bei GLAUCHA-Reisen i.H.v. 100 € für 3 Personen angbeboten worden.!!

    Nach 12 Stunden Chaosrückreise finde ich das ganz schön mutig, dass da so tief in die Portokasse gegriffen wurde! Aber soviel ich weiß, kann ich mit einer angemessenen Entschädigung (und wenn nur ein etwas anspruchsvoller Restaurantbesuch herauskommen würde) nicht rechnen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!