• awferstl
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1285248457000

    Ich weiß, es gibt bereits verschiedene Threads zu diesem Thema - allerdings andere Reiseveranstalter betreffend.

     

    Unser diesjähriger Irlandurlaub (4 Personen, Pauschalreise, bei Dertour gebucht) nahm aufgrund des Flugausfalls am 17.04. (Rückreisetag) leider ein enttäuschendes Ende.

     

    Wir standen in Dublin am Flughafen, und organisierten - nachdem unklar war, wann überhaupt wieder Flüge erfolgen konnten - unsere Rückreise nach Deutschland selbst.

     

    Grund hierfür: Bei der Hotline von Dertour war niemand erreichbar (stundenlang versucht) und vor Ort gab es keinerlei Ansprechpartner von Dertour.

     

    Mit Verkehrsmitteln wie Fähre (nach Holyhead), Bus nach London, Bus nach Dover, Fähre nach Calais und schließlich Mietwagen quer durch Frankreich und Deutschland kamen wir nach 2,5 Tagen völlig übermüded zu Hause an.

    Auf den Mehrkosten über ca. 1.800 EUR (- für 4 Personen) sind wir - bis auf eine Beteiligung über 157 EUR, die uns Dertour überwiesen hat - sitzen geblieben.

     

    Dertour behauptet, durch den Flugausfall sei die Rückreise automatisch gekündigt worden ????!!! Dies können wir leider nicht nachvollziehen, da - wie weiter oben geschrieben - vor Ort von Dertour niemand anwesend war ...

     

    Besonders enttäuschend, da dies bereits unsere 13. Buchung der Irlandreise war - allerdings nach derzeitigem Stand auch die letzte...

     

    Gibt es evtl. andere Reisende, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben bzw. oder hat jemand von Dertour eine Erstattung der entstandenen Mehrkosten erhalten ???

     

    Herzlichen Dank schon mal

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17512
    geschrieben 1285253632000

    Hi,

     

    du hättest deinen Beitrag besser unter "Reiseveranstalter" gestellt.   ;)

     

    Dort wird Ähnliches bezüglich anderer RV diskutiert.

     

    LG  

     

    HIER  gibt es z. B. einen solchen Thread (steht DER TOUR - gehe davon aus, dass damit dein RV gemeint ist).

     

     

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1285589104000

    ...da es aber einen Flugausfall/-annullierung betrifft, kann das Thema in den dafür vorgesehenen Thread, der extra für derlei Fragen oben festgepinnt ist, auch geführt werden... ;)

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1285681889000

    Was mir hier nicht ganz klar ist: war es eine Pauschalreise, innerhalb der der Veranstalter auch den Rückflug schuldete? --> wenn ja, dann verstehe ich die Antwort des VA nicht ganz: er hätte ja für den Rückflug sorgen müssen oder mangels Erreichbarkeit die Ersatzrückreise erstatten müssen (unter der Voraussetzung der Schadenminderungspflicht --> Rückreise per Schiff teurer als ein oder zwei Tage Hotelunterkunft und späterer Rückflug --> dann braucht der Veranstalter diese Mehrkosten nicht ersetzen)

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1285694164000

    Es geht aus dem Eingangsposting hervor, das es eine Pauschalreise war.

    Was ich hier eher fürchte, das der TO den Veranstalter nicht ausreichend in die Pflicht genommen hat und relativ früh -ohne auf Abhilfe zu warten- eigeninitiativ tätig geworden ist. Aus der Situation vor Ort verständlich, aber: es kann juristisch daraus ein Nachteil entstehen.

    Gruss Gabriela

  • goldi
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 277
    geschrieben 1285841765000

    "Besonders enttäuschend, da dies bereits unsere 13. Buchung der Irlandreise war - allerdings nach derzeitigem Stand auch die letzte..."

    Was kann denn Irland für den Vulkanausbruch ???

    Wieso hatte die Reise ein enttäuschendes Ende ? Hätte DER Tour den Vulkanausbruch verhindern sollen ? Es sind überhaupt keine Maschinen geflogen zu diesem Zeitpunkt und niicht nur am 17.04.!!!

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1285843205000

    @goldi

    es geht doch nicht drum, dass der vulkan ausgebrochen war oder kein flieger mehr ging.

    es geht darum, dass der to auf den mehrkosten sitzen bleibt.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • awferstl
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1285852852000

    Nochmal zur Klarstellung:

    - Wir werden selbstverständlich weiterhin nach Irland reisen - allerdings nicht mehr bei DERTOUR buchen, da wir über die "Regulierung" der zusätzlichen Kosten sehr enttäuscht sind.

    - Vor Ort und auch telefonisch war am 17.04. und 18.04. niemand zu erreichen. Am Airport Dublin erhielten wir die Auskunft, dass für eine nicht absehbare Zeit der Luftraum gesperrt bleibt.

    Wir fühlten uns einfach allein gelassen, weil es keinen Ansprechpartner gab!

    - Anmerkung zur selbst organisierten Rückreise: Wir hatten zwei Senioren (> 80 Jahre alt) dabei, und wollten nicht auf unbestimmte Zeit auf dem Flughafen feststecken.

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1285855688000

    Hat der RV für seine Kostenbeteiligung eigentlich eine Spezifikation vorgenommen ? Oder war das eine reine "Kulanzzahlung" aus Sicht bzw. Darlegung des Veranstalters ?

    Auf jeden Fall ist die angebliche "automatische Kündigung" -wie angeführt- ein Witz und nicht rechtsverbindlich. In meinen Augen ist es auch gerechtfertigt, wenn man nach zwei Tagen, in denen der RV weder telefonisch noch vor Ort erreichbar ist, eigene Aktivitäten starten darf und sogar muss. Nicht nur wegen der zwei alten Herrschaften, für die ja eine Fürsorgepflicht vorhanden ist, nein, auch für den RV darf und muss man aktiv werden ( ohne Auftrag ) im Rahmen einer Schadensminderungspflicht.

    Ich wage hier keine Prognose, es gibt wohl nur den Weg über den Anwalt und gegfl. über das Gericht. Aber dennoch würde ich vorher dem RV einen aus deiner Sicht ausgewogenen Kompromissvorschlag machen. Es wurden in diesen Tagen ( und auch noch später ) Abwehrmechanismen strategisch vorgegeben, und es war ziemlich sicher nicht möglich, den Einzelfall individuell zu bewerten. Vielleicht íst das aber heute möglich. Einen Versuch ist es wert.

    Gruss Gabriela

  • Housil
    Dabei seit: 1162598400000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1287144331000

    @awferstl sagte:

     

    Dertour behauptet, durch den Flugausfall sei die Rückreise automatisch gekündigt worden ????!!!

    Wir waren in Mexiko festgesessen und mußten uns ebenfalls um unsere eigene Rückreise kümmern da ITS alle Reiseverträge gekündigt hat.

    Interessanter Weise bestreiten die Anwälte heute diese überall nachlesbar Kündigung und auch wir sind bis heute auf fast €2.000 sitzengeblieben.

    Am Dienstag (19.10.) ist die erste Gerichtsverhandlung...

    Wer nichts weiß, muß alles glauben
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!