• igger_reise
    Dabei seit: 1220832000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1220964590000

    Ende September startet die Reise nach Thailand, Bangkok, Rundreise, Bangkok, Koh Samui. Letzte Woche erhielt ich vom Reisebüro auf meine Mailbox die Nachricht, dass geplante Baumaßnahmen im Hotel nicht im September beendet sein würden, sondern sich bis Ende Oktober hinziehen. Die Bauarbeiten hätten keinerlei Auswirkungen auf unseren Aufenthalt. Ein persönliches Gespräch hat nicht stattgefunden.

    Mein Frage, hat diese Vorabinformation Auswirkungen auf eine spätere vielleicht doch notwendige Reklamation? Kann ich, wenn es während meines Aufenthaltes doch Einschränkungen gibt, nachher vielleicht keine Minderung mehr geltend machen, weil der reiseveranstalter sagt, ich sei ja vorab informiert gewesen?

    Wer hat schön ähnliche Erfahrungen gemacht? Und wie ist die Reklamation ausgegangen?

    Schöne Grüße

    igger

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1220965139000

    Hallo,

    ja und nein. Du kannst sicher keine Reklamation mehr beanspruchen wenn es sich bei Einschränkungen um rein optische Dinge handelt. Denn das ist Dir ja nun bekannt.

    Sofern es sich aber um Lärm oder andere gravierende Dinge geht, kannst Du aber immer noch reklamieren. Denn es hieß ja ausdrücklich, daß sonst keinerlei Auswirkungen zu erwarten sind.

    Ich würde mir die Information aber dennoch schriftlich geben lassen.

    Gruß

    Berthold

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1220974185000

    Auf Koh Samui wirst Du im Oktober eher Stress mit dem Wetter haben, Regenzeit!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1221047028000

    Hallo iggerreise..

    Das hatte ich auch einmal, habe dann im Reisebüro angerufen

    und konnte kostenlos umbuchen...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!