• Chica1982
    Dabei seit: 1171411200000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1175681284000

    Hallo zusammen!

    Wir fahren im Mai mit unserer Nichte (6J.) und unserem Neffen (10J.) nach Ägypten.

    Letzte Woche waren wir nun beim Arzt um die nötigen Impfungen zu machen. Bei unserem Neffen hat es keine Probleme gegeben, auch nicht bei Hep. A+B.

    Bei unserer Nichte wollte der Arzt keine Hep. A+B Impfung machen, da es die "normale" Impfung erst für Kinder ab 10 Jahren gäbe und es auf dem Markt zZt keinen Impfstoff für Kleinkinder gäbe und sowieso sei diese Impfung bei ihr nicht notwendig, da Kleinkinder die Krankheiten gar nicht bekommen können...

    Kann mir jemand sagen ob diese Aussage so stimmt? Kann ich irgendwie nicht glauben.

    Danke schonmal für eure Hilfe!

    Grüsse

    Miriam

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1175682114000

    Das Kleinkinder die Krankheit nicht bekommen können hat er bestimmt nicht gesagt. Bei Kleinkindern verläuft Hepa A nur nicht so schlimm, ähnlich wie ein grippaler Infekt und heilt auch gut wieder ab.

    Hepa A impft man nur nicht unbedingt bei Kleinkindern. War nämlich gestern auch beim Kinderarzt und habe noch mal nachgefragt.

    Man muß natürlich nur gut darauf achten was die Kinder essen.

    Gruß Marco

    Gruß Marco
  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1175684341000

    hepatitis können alle bekommen, vom baby bis zum greis.

    kleinere kinder haben oft symptomlose infektionen - fatal für die familienangehörigen, wenn die kinder nach hause kommen: man merkt ihnen nichts an, aber sie scheiden tonnenweise viren aus. und die 80jährige uroma, die noch nie im ausland war, erkrankt dann schwer...

    kommt leider oft vor.

    auch ist es z.b. in österreich so, daß mittlerweile ca. 10% der kinder eine hep A - infektion im kindergarten und auf dem spielplatz bekommen - durch ungeimpfte, von reisen heimgekehrte kinder, die lustig die viren herumstreuen...

    und einen arzt, der behauptet, kinder könnten keine hepatiits kriegen - den würd ich mal fragen, ob er überhaupt medizin studiert hat!

    die hepatitis A - impfstoffe "havrix junior" odr "epaxal" werden ab dem vollendeten ersten lebensjahr verimpft!

  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1175684869000

    und zur ergänzung: der kombiimpfstoff hep A + B - den gibts auch für kinder, den kann man ebenfalls ab dem vollendeten ersten lebensjahr verabreichen!

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4433
    Verwarnt
    geschrieben 1175685087000

    @'paso' sagte:

    auch ist es z.b. in österreich so, daß mittlerweile ca. 10% der kinder eine hep A - infektion im kindergarten und auf dem spielplatz bekommen - durch ungeimpfte, von reisen heimgekehrte kinder, die lustig die viren herumstreuen...

    echte Sauerei sowas, sowas von verantwortungslosen Eltern :shock1:

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1175685510000

    impfschutz bedeuetet eben immer auch kollektivschutz, nicht nur individualschutz....daher auch der begriff "herdenimmunität"

    je besser die bevölkerung durchgeimpft ist, desto weniger chancen haben die infektionskrankheiten. und auch die ungeimpften sind natürlich umso besser geschützt, je mehr geimpfte um sie herum sind! :D

  • Chica1982
    Dabei seit: 1171411200000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1175686848000

    Vielen Dank für eure super-schnellen Antworten. Werde nun mit meiner Nichte direkt ins Impfzentrum gehen.

    Will schliesslich nicht, dass sie in den Ferien irgendwas aufliest und womit noch den ganzen Kindergarten ansteckt...

    Grüsse

    Miriam

  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1175689735000

    ja, die beste informationsquelle ist sowieso immer ein tropen- oder reisemedizinisches zentrum!

    alles gute + schöne reise! ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!