• Thommy
    Dabei seit: 1116201600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1121002955000

    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand helfen, bei meiner Frau wurde letztes Jahr im Herbst ein Tinitus diagnostisiert. Wie ist das jetzt beim Fliegen sollte sie auf etwas besonderes achten? Evtl. weis jemand aus eigener Erfahrung Rat.

  • schrotti
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 359
    geschrieben 1121075168000

    Tinitus ist der Sammelbegriff für Ohrgeräusche, deren Ursachen unterschiedlich sein können. Die häufigste dürfte wohl die Schädigung der Flimmerhärchen durch Lärm sein. Ca. 10% der Deutschen leiden unter Tinitus in unterschiedlichem Ausmaß.

    Der Druckausgleich beim Fliegen hat m.E. keine Auswirkungen auf einen bestehenden Tinitus, er wird dadurch nicht stärker, aber leider auch nicht schwächer.

    Gruß

    schrotti

    Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren findet, der ihn versteht. (Friedrich Nietzsche)
  • feuerfeenrw
    Dabei seit: 1116806400000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1121174282000

    hi,

    oh ja da kann ich mitreden,

    ich hatte im alter von 17jahren eine hirnhautentzündung, zurückbehalten hatte ich davon eine art von tinitus, meine hörhäärchen liegen weitgehend, und ich höre nur 70 %, vorwiegend an nebengeräuchen und wenn ich von hinten angesprochen werde hab ich das  problem, das pfeifen übertönt das so das ich das nicht wahrnehme.

    nun zum fliegen: durch den hohen druck, höre ich auf einmal alles, selbst was 5 reihen hinter mir gesprochen wird, die ersten 10 min wird mir leicht schwindelig, da ich das ja nicht gewöhnt bin doch dann ist es gut, ich benutze vorher nasenspray und puste beim start einmal durch( nase zuhalten und versuchen druck auf die ohren zu drücken) das klappt bei mir bestens , und daher fliege ich auch sehr gern, mein mann hört im flieger etwas schlechter und ich dafür dann mal bestens, ggg,

    lg feuerfeenrw

  • Punkttieger
    Dabei seit: 1116806400000
    Beiträge: 285
    geschrieben 1121724648000

    Hallöchen,keine Angst, kann beim Fliegen nichts schiefgehen. Auch ich habe das Problem, sogar auf beiden Ohren, bin dazu noch extrem schwerhörig und trage sogar Hörgeräte. Meistens ist das Hören durch den Druck sogar besser und der Tinitus beim Fliegen nicht sooo sehr zu spüren-darum fliege auch ich sehr gern. Viel Spass. L.G. Steffy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!