• silvi67
    Dabei seit: 1179792000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1179846845000

    Hallo,

    Unsere Tochter bekam vor zwei Jahren im Urlaub eine "Elektrolytverschiebung" auf Grund der extremen Temperaturen vor Ort.

    Ich wollte nun wissen ob diese Elektrolytgetränke z. B. -Gateway- ausreichend sind, d.h. eine oder zwei Flaschen am Tag, nebst anderen Getränken?

    Ich danke im vorraus fü eine Antwort

    Silvia

  • silvi67
    Dabei seit: 1179792000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1179848675000

    Ergänzend sollte ich vielleicht noch hinzufügen, dass ich natürlich damals beim Kinderarzt war, der allerdings meinte, dass dies ausreichen würde, was ich mir nicht vorstellen kann, denn unsere kleine hat erbrochen und Fieber über 40 G. Pbrigens eine Reaktion auf diese Verschiebung der Salze.

    Elektrolytverschiebung:

    - kalcium

    - kalium

    - natrium

    - ect.

    das sind Salze in unserem Körper die bei vermehrtem Schwitzen ausgeschieden werden. Im Falle von Kinderen ist sehr darauf zu achten diese wieder aufzufüllen, da sonst, gesundheitliche Probleme entstehen könnten, wie oben beschrieben. Es gibt auch Pülverchen und anderes doch das hat den Geschschack eines .... . Und desshalb meine Frage ob diesbezüglich jemand Erfahrung hat.

    Ganz lieben Dank im vorraus

    Silvia

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2697
    geschrieben 1179849218000

    Wenn man in die Dominikanische Republik fliegt, was ich vom DR-Forum mitbekommen habe, sollte man wissen, dass das Angebot an Früchten reichhaltig ist.

    Ich würde mal mit dem Kinderarzt reden, was er so für richtig hält.

    Ansonsten vor Ort Bananen geben, die gibt es da reichlich und zuckersüß und das Kind viel trinken lassen.

    Auf eine abwechslungsreiche Ernährung achten, Milchprodukte trinken und essen lassen :)

    So sollte das auch kein großes Problem werden.

    Wenn man weiss, dass das Kind so schwitzt, würd ich halt gucken, dass es sehr viel trinkt, in AI-Anlagen ja wirklich kein Problem.

    Gruss

    Melly

  • portvendres
    Dabei seit: 1174089600000
    Beiträge: 173
    geschrieben 1179850597000

    Über das Schwitzen verliert der Körper neben Wasser in erster Linie Natriumchlorid, also Kochsalz. Der Verlust der anderen Salze ist zu vernachlässigen. Eine salzreiche Ernährung dürfte bei normaler Kost zur Ergänzung ausreichend sein. Erst bei massivem Elektrolytverlust (anhaltender Durchfall/Erbrechen) sollten die verloren Salze speziell ergänzt werden. Habe dabei allerdings Zweifel, ob dann allein Elektrolytgetränke reichen. Vielleicht solltest Du Dir zur Vorsicht aus der Apotheke die Elektrolytkonzentratbeutel besorgen - gibt sie extra für Kinder mit etwas besserem Geschmack. Kleiner Tipp: Das Pulver nicht auflösen und trinken, sondern lieber auf einem Löffel mit z.B. Joghurt überschichten - dann klappt es deutlich besser mit der Akzeptanz!

    Ansonsten so machen, wie Melly es empfohlen hat - der Wasserverlust ist nicht zu unterschätzen! Gruß Jörn

  • silvi67
    Dabei seit: 1179792000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1179852168000

    Hallo Melly und Jörn,

    vielen Dank für Eure Tipps, geade der mit dem Joghurt ist Klasse, da sie mir letztes Mal tatsächlich alles wieder ausgespuckt hat und ich von daher jetzt wirklich schiss habe, wieder diese von Odysee von damals durchlaufen zu müssen.

    Danke noch Mal :D :D :D

    Gruss Silvia

  • Delfo
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1180851719000

    Beim Wasser bitte darauf achten, dass es wirklich Mineralwasser ist und nicht abgefülltes Leitungswasser, da dieses die Ausschwemmung von Elektrolyten beschleunigt.

    Das genau zu erklären ist ziemlich kompliziert...

    Wie alt ist denn euer Kind jetzt?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!