• Mira
    Dabei seit: 1106697600000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1173122878000

    Wir (mein Freund und ich) fliegen in 2 Wochen in die Dom Rep nach Punta Cana.

    Das ist unsere erste Fernreise und ich habe mich heute bei meiner Hausärztin bzgl. Malaria informiert, sie hat mir die Malariaprohylaxe Malarone empfohlen. Habe nun ein bisschen im Internet recherchiert. Als Nebenwirkungen wurden hier Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Husten, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall genannt.

    Jetzt meine Frage: Hat man diese Nebenwirkungen nur Anfangs der Einnahme, oder halten diese die ganze Einnahmedauer durch an? Wie waren eure Erfahrungen?

  • Waldelf
    Dabei seit: 1168473600000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1173125047000

    Hi,

    ...und aufgrund dieser Nebenwirkungen wird zur Zeit für Reisen in die Dominikanische Repubklik vom Tropeninstitut München lediglich ein Stand-By Medikament empfohlen und keine Propyhlaxe angeraten !

    Und außerdem gilt für die Dom. Rep. - da es bislang keine Resistenzen gibt - das Resorchin alias Chloroquin als Mittel der Wahl. Außerdem hat es wesentlich weniger Nebenwirkungen und ist zudem auch noch wesentlich günstiger.

    Nur mal so zur Info. Bleibt natürlich jedem selbst überlassen was er macht aber viele Hausärzte sind einfach nicht immer Up to date.

    Gruß

    Waldelf

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1173209248000

    Die Ansichten ob Stand by oder Prophylaxe sind verschieden, auch bei den Tropeninstituten. Ohnehin kommt es auf jeden selbst drauf an, was er so in der Dom. Rep. macht. Bei Ausflügen ins Landesinnere würde ich es auf jeden Fall nehmen. Die letzten Flälle in Punta Cana bzgl. Malaria sind knapp 4 Jahre her. Bzgl. der Nebenwirkungen kann man keine pauschalen Aussagen treffen. Die aufgeführten Nebenwirkungen sind irgendwann bei irgendjemandem mal aufgetreten, aber müssen nicht auftreten. Über die länge der möglichen Nebenwirkungen, kann ich bei dem vorgenannten Mittel nichts sagen. Bei Lariam kann die Dauer über Tage hinweg bleiben. Ich würd es einfach mal ausprobieren bei anstehenden Ausflügen.

    LG

  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1979
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1173216915000

    Meist ist es so, dass die Nebenwirkung über die gesamte Dauer der Einnahme anhalten, aber mit der Zeit schwächer werden. Aber natürlich ist es trotzdem nicht schön, wenn man das Mittel nicht nimmt.

    Meine Familie hat einmal Resorchin genommen. Die Männer habe es sehr gut vertragen, mir war über die Dauer der Einnahme ziemlich übel und meine Mutter mußte sich jeden Tag ergeben. Aber das muß bei weitem noch nicht bei jedem so sein.

  • kleinerhase
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 381
    Zielexperte/in für: Chalkidiki
    geschrieben 1173255458000

    Ich habe sowohl Resochin als auch Malarone schon mehrfach genommen und hatte keinerlei Nebenwirkungen- bei beiden nicht.

  • Kimmy07
    Dabei seit: 1118275200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1173543496000

    Für die Dom.Rep. brauchst Du wirklich keine Malariaprophylaxe, das ist rausgeschmissenes Geld.

    lieben Gruss,

    K.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1173547037000

    @Kimmy07

    gibt dies das Tropeninstitut so vor?

    LG

  • Weltenbummlerin
    Dabei seit: 1119484800000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1173619491000

    ich war schon öfters in der DomRep--wenn du nur in Punta Cana bleibst, genügt sicherlich ein Standby Medikament. Solltest du aber Fahrten ins Landesinnere ( Richtung Haiti) planen, dann wäre die Vorsorge empfehlenswert.

    Ich habe gerade auch einen Beitrag zum Dengue Fieber geschrieben: Das gibt es jetzt vermehrt auch in der DomRep---nämlich auch in den Touristengebieten! Also wichtiger ist jedenfall hier ein aktiver Mückenschutz----vor allem auch tagsüber, da diese Mücken am Tage aktiv sind! Mein Sohn ist leider in Asien gerade daran erkrankt, es kann wirklich jeden treffen....Keine Panik, aber schützen soweit möglich!

  • Kimmy07
    Dabei seit: 1118275200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1173637543000

    Nein, nur ich ;-))

    Ich war selbst dort und viel im Land unterwegs, OHNE Prophylaxe. Ich würde mich eher gegen Hep A und Typhus impfen lassen und auf guten Moskitoschutz achten.

    lieben Gruss,

    K.

    @'carsten wismar' sagte:

    @Kimmy07

    gibt dies das Tropeninstitut so vor?

    LG

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1173641378000

    @Kimmy07

    War auch schon oft in der Dom. Rep. Aber wie Weltenbummler schon sagte, wenn Du nur im Urlaubsresort an der Küste bleibst würde ich auch nur Stand by empfehlen. Bei Fahrten ins Landesinnere auf jeden Fall nehmen. Gibt auch das Institut so vor. Lieber zu viel Schutz als zu wenig. Die Gesundheit ist nicht zu ersetzten. Aber nicht nur Hep a ist zu empfehlen, nämlich aus Kostengründen die Twinrix Form A+B.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!