• 1509
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1112620311000

    Hallo,

    bin das erstemal im Forum (verfolge allerdings schon seit einem Jahr das Ägypten-Forum) und möchte mich mit folgendem Anliegen an alle Ägypten-Urlauber wenden: Wir (2 E und 4 K, 16, 14, 13 und 5 Jahre alt) fahren nach jahrelangen Türkei, Italien und Griechenland-Urlauben erstmals nach Ägypten, und zwar nach Hurghada. Da voriges Jahr so ziemlich alle Bekannten, die ihren Urlaub dort verbrachten, mit dem "Rota-Virus" infiziert, zurückgekommen sind, habe ich jetzt so meine Bedenken. Da auch Kinder dabei waren, denen es wirklich sehr schlecht ging und die tagelang mit Antibiotikum behandelt werden mussten, richte ich jetzt meine Fragen an alle ev. auch schon einmal Betroffenen:

    1. Liegt es ev. an bestimmten Hotels, in denen die Hygiene nicht einwandfrei ist?

    2. Kann man sich am Essen (Salat ...) und an den Getränken anstecken?

    3. Kann man eine Infektion verhindern?

    4. Was tun, wenn es einen doch erwischt hat, vorallem die Kinder?!

    Noch eine Frage, diesmal zu einem anderen Thema:

    Ist die 1-tägige Luxor-sightseeing-tour mit einem 5-jährigen empfehlenswert? Die 3 anderen

    sollen ja auch auf ihre Kosten kommen, so versuchen wir immer, Kompromisse zu finden.

    Hat jemand Vorschläge betreffend Ausflüge etc. mit 4 Kindern?

    Freue mich schon auf die Reaktionen,

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Kärnten

    1509 (Susanne und Familie)

  • Bandit01
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 975
    geschrieben 1112721047000

    Hallo

    Also so viel ich weiß, kommt allerdings erst 2006 ein Impfstoff auf den Deutschen Markt (Rotarix)

    Dieser impfstoff wird der zeit nur in Mexiko eingesetzt.

    Nun gut das hilft euch nicht sehr viel weiter.

    Aber Rota Viren kann man überall bekommen, ist halt ne Hygiene sache.

    Aber ich denke wenn ihr euch an ein paar regeln haltet, dürfte eigenlich nicht all zu viel passieren.

    obst und Gemüse was ihr auf Märkten bekommt immer erst Abwaschen !

    Auf öffentlichen Toiletten immer drauf achten das man entweder eine sehr gute Toilette bekommt(ist aber so weit ich weiß in Ägypten äusserst Schwierig) oder nehmt euch einfach ein Desinfektionsmittel mit. Sakrotan oder so.

    So kann man zumindest ein wenig sicher sein.

    Im Hotel gehe ich mal davon aus ist die Hygiene besser.

    Solltet ihr doch anzeichen dafür haben das sich einer angesteckt hat, sollte der jenige immer viel trinken- auf jeden fall einen Artzt sofort aufsuchen der ein Antibiotika verschreiben kann. Grade bei Kleinen Kindern ist es sehr wichtig !

    Bei erwachsenen kann eigenlich nicht viel passieren.

    Es kann euch unwohl sein aber wie gesagt Viel trinken, und Lebensmittel essen die stopfen, Bananen sind sehr gut dafür.

    Da ihr warscheinlich keinen appetit haben werdet, und raus kommt es sowieso wieder. Aber immer rein damit, damit eure Verdauung immer am Arbeiten ist.

  • m.sabrina
    Dabei seit: 1112659200000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1112735410000

    Hallo!

    Mein Mann hat sich letztes Mail auch den Virus eingefangen, woher keine Ahnung.

    Wir haben alles zusammen gemacht und ich(bin eigentlich die Empfindliche in der Familie) hatte gar nichts.

    Wie schon einmal erwähnt, Essen was stopft ist am Besten und sehr, sehr viel trinken!

    Einen Luxur Trip mir einem 5 Jährigen ist Ansichtssache. Wir waren mit Bekannten in Ägypten, die eine 6 jahre alte Tochter haben. Ebenfalls nach langem hin und her hatten wir doch beschlossen sie sollen den Trip alleine machen und die Kleine bleibt bei uns im Hotel. Das hat sich am Schluß bewahrheitet, die beiden waren nach dem Tag total erledigt.

    Ich hoffe, dir vielleicht ein bißchen geholfen zu haben.

    Wünsche einen traumhaften Urlaub!

    mfg

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1112736922000

    Ihr solltet euch mal bei Google kundig machen über den Virus, denn ich habe nirgendwo gelesen, daß dieser  mit Antibiotika behandelt werden sollte.

    Oberstes Gebot ist in Ägypten nirgendwo Wasser aus dem Hahn trinken, da dieses trotz Kläranlagen nicht virenfrei ist. Außerdem sollten Personen die infiziert waren mal hinterfragen, ob sie die Pool´s benutzt und dort unfreiwillig Wasser geschluckt haben.

    Mit einem 5jährigen Kind den Luxor- oder Kairoausflug zu machen ist nicht ratsam, denn

    aus eigener Erfahrung weiß ich, daß diese sogar für Erwachsene ziemlich strapaziös sind.

    MfG Wally

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Bandit01
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 975
    geschrieben 1112739995000

    Hallo wally

    Ja da hast du aber Google nicht richtig durchsucht

    Rotaviren können grade bei Kleinkindern zur infektion ja sogar bis zum Tote führen.

    Und eine Infektion behandelt man am Besten mit Antibiotika.

    Aber ich betohne auch Antibiotika muss nicht immer sein, und grade bei Kleinkindern !

    Ich bin zwar kein Medeziner, aber ich würde in einem Solchen fall auf jeden fall einen Medeziner aufsuchen, und ich denke die wissen was die beste sache ist.

    Ich würde es zumindest bei Kindern nicht aufs Risioko setzten.

    schau mal hier, auch bei Google gefunden.

    http://www.medizinfo.de/kinder/durchfall/gastroenteritis.htm

    MFG

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1112740583000

    Hallo,

    ich bin auch kein Mediziner, aber es ist allgemein bekannt, daß Antibiotika nicht gegen Viren, sondern nur gegen Bakterien helfen. Vielleicht einfach mal den Doktor fragen? Oder auch mal die Internet-Adresse vom Tropeninstitut ergooglen?

    Bleibt gesund,

    Gruß Erika

  • Bandit01
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 975
    geschrieben 1112741121000

    Hallo

    Ähhh ich glaube ihr habt mich falsch verstanden.!

    Ich habe nicht behauptet das Antibiotika gegen Viren helfen und eingestzt werden.

    Aber ich meinte damit das z.b auch durch Rotaviren Gastroenteritiden (Darminfektionen) enstehn kann.

    Und dafür wird eigenlich jeder Artzt ein Antibiotikum verschreiben.

    Sorry kann sein das ich mich eben etwas undeutlich ausgedrückt habe.

  • 1509
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1112775364000

    Danke für die Tips - AM BESTEN WIR BLEIBEN GESUND!!!

    Aber im Falle eines Falles werden wir uns dann eher doch an einen Arzt wenden. Das

    Durchfallerkrankungen bei Kleinkindern schwerwiegende Folgen haben können, habe ich auch schon gehört, Ärzte wissen das bestimmt zu verhindern. Wir freuen uns auf jeden Fall schon riesig auf den Urlaub - obwohl - oder besser gesagt - weil wir das

    Dana Beach gebucht haben. Wir sind optimistisch, die letzten Meldungen klingen ja vielversprechend. Außerdem haben wir mit 4 Kindern keine allzugroße Wahlmöglich-keit gehabt (Kinderpauschalen und Familienzimmer).

  • 1509
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1112775579000

    Habe die sonnigen Grüße aus Kärnten vergessen  -  schicke sie jetzt nach!!

    Susanne (1509)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!