• ClaudiClaudi
    Dabei seit: 1441065600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1470050629000

    Hallo zusammen,

    wir sind bald in Costa de la Calma bei Santa Ponsa und nachdem ich das Internet durchforstet habe, bin ich auf nicht viel gestoßen, was man dort erleben kann.

    Für einen Tag haben wir einen Mietwagen, der Tag ist aber für den Ausflug zum Cap Formentor verplant. Falls ihr auf dem Weg dorthin einen Geheimtipp habt, wäre ich euch sehr dankbar.

    Aber für die anderen Tage müssen wir zu Fuß und mit dem Bus unterwegs sein :-) Was auch toll ist. Wir würden gerne was unternehmen, Ausflüge in der Gegend machen und eben alles gern sehen, was es in dem Eck dort zu sehen gibt. Wenn ihr da etwas wisst, würden wir uns sehr über Hinweise freuen. Einfach alles, was euch einfällt. Auch wenn man eine Tour buchen muss oder es um Wassersport geht oder Bootstouren zu irgendeinem Ort... egal.

    Ich danke euch!

    Eure Claudi

  • mondeo57
    Dabei seit: 1217030400000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1472126298000

    Ich schließe mich Claudi mal an - leider hat ja noch niemand geantwortet :-(

    Auch wir sind ab 26.09. in Santa Ponsa und würden gerne Ausflüge, ob mit Auto oder per Schiff unternehmen und haben im Internet noch nicht wirklich was an Tipps gefunden.

    Sehr interessieren würde uns natürlich auch Cap Formentor, wobei ich nicht weiß, wie lange man von Santa Ponsa aus fahren muss, ob das ohne Streß an einem Tag zu schaffen ist.

    Also vielen Dank für Antworten, Anregungen und Tipps.

    Gabi

  • smacks
    Dabei seit: 1129680000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1472128785000

    Hallo,

     

    ein Ausflug zum Cap Formentar lohnt sich immer. Wichtig ist aber die frühe Fahrt.

    Es macht Sinn gegen 7.00 Uhr in Santa Ponca zu starten. Bis Port de Pollenca sind es rund eine Stunde an Fahrzeit. Dann geht es nochmals fast 16 km weiter zum Cap Formentor. Da die Strecke sehr beliebt ist, machen sich in der Regel zahlreiche Urlauber auf diesen Weg ( häufig erst etwas später). Den Mietwagen müsste man somit bereits am Vorabend abholen. Es gibt Anbieter die dafür 8,-€ berechnen, wenn das Fahrzeug am Vorabend abgeholt wird. Die Strecke ist um die frühe Uhrzeit viel stressfreier.

    Ihr habt genügend Zeit und weniger Gegenverkehr am Cap.

    Auf der Rückfahrt konnt ihr am Hafen von Port de Pollenca in Ruhe eine Pause einlegen?

    Nun stellt sich die Frage, wie die Reise weiter gehen soll? Reicht euch die Tour? Oder möchtet ihr noch etwas anderes sehen?

    Von Port de Pollenca führt eine schöne Strecke zum Kloster Lluc ( mal googln). Weiter geht es nach Soller ( am Stausee vorbei durch die Berge) 62 km. Port de Soller liegt nur 10 Minuten weiter von Soller?  Oder von Soller über Palma zurück nach Santa Ponca =53 km. Der Fahrt durch den Tunnel kostet 4,90 €. Es geht auch kostenlos über den Berg.

    Sollte das alles zuviel und zu stressig sein, nach dem Cap Formentor, dann wäre noch die Stadt Alcudia und die Playa de Muro zu besichtigen. Die Altstadt von Alcudia und den Strand an der Playa de Muro. Sicherlich ein schöner Vergleich zu Santa Ponca.

    Falls Fragen?  Einfach nochmal melden.

    Das letzte Hemd hat keine Taschen. 52 x Mallorca. Dubai, USA, Thailand, Kanada, Senegal,Dänemark, Österreich, Schweiz, Portugal, Frankreich, Ungarn, England und zahlreiche andere Länder.Hotelbewertungen 125 bisher.
  • MutternaufReisen
    Dabei seit: 1333238400000
    Beiträge: 147
    geschrieben 1488206866159

    Hallo!

    Ich greife auch diesen Thread mal auf, um die Frage zu erweitern.

    Wir urlauben drei Wochen im März in Santa Ponsa in dem gleichnamigen Club.

    Ich erweitere mal die Frage und würde gerne von Euch wissen, was ich unbedingt auf Mallorca gesehen haben sollte, mit Leihwagen oder Bus.

    Vielen Dank.

    Helga

  • Aib32w
    Dabei seit: 1305158400000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1488263502834

    Calvia hat sich die Mühe gemacht und Pläne und Ausflugsmöglichkeiten reingestellt, geht auch mal im Tourismusbüro vorbei. Die bieten meistens nämlich in der Nebensaison zum günstigen Preis Ausflüge an.

    http://www.visitcalvia.com/info.html

    Besuch von Palma bietet sich immer an

    Ansonsten kann man in der Umgebung gut wandern, ausgeschildert ab Santa Ponca müssten die histourischen Routen sein CR6

    Hier findest du Input dazu und noch vieles mehr:

    https://sites.google.com/site/schutzgebieteentdecken/home/schutzgebiete-in-spanien/schutzgebiete-der-balearen/serra-de-tramuntana/bucht-von-santa-ponsa

    Ansonsten lasst euch einfach mal treiben :smile:

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17986
    geschrieben 1488265631491 , zuletzt editiert von Kourion

    @MutternaufReisen

    Mit dem Mietwagen unterwegs und drei Wochen Zeit... da könnt ihr euch so einiges anschauen. :blush:

    Z. B.:

    Im Westen / Tramuntana Gebirge (auch schön zum Wandern) Valldemossa und Sóller, ggf. noch weiter bis Port de Sóller.

    Im Nordwesten das Städtchen / die Altstadt Pollença (eventuell noch Port de Pollença) und Cap de Formentor.

    Im Norden die Altstadt von Alcúdia.

    Im Nordosten / Inselinneren das Städtchen Artà. Nicht weit davon entfernt der Nationalpark Peninsula de Llevant (auch schön zum Wandern).

    Im Osten (mittig) an der Küste das Städtchen Porto Cristo. Dort findest du u. a. die Drachenhöhlen.

    Was Palma betrifft - da gibt's so viel zu sehen. Vielleicht triffst du eine Auswahl, indem du in die Reisetipps schaust - guckst du hier

    Mit den Bussen könnte es ein wenig umständlich werden, da man ab Santa Ponsa so gut wie immer erst einmal per Bus nach Palma zum Busbahnhof Intermodal fahren muss.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • MutternaufReisen
    Dabei seit: 1333238400000
    Beiträge: 147
    geschrieben 1488284178444

    @Aib32w

    @Kourion

    Einen ganz lieben Dank für Eure Tipps und Hinweise!!

    Lieben Gruß von

    Helga

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!