• Churfirst
    Dabei seit: 1207699200000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1207750190000

    Grüezi liebe Forumsgemeinde,

    meine Leidenschaft für antike Stätten und venezianische Meister hat mich bislang meist Süditalien, Sizilien, Griechenland, die Toskana und Venedig bereisen lassen. Nun möchte ich die Erkundung der Spuren römischer Geschichte auf Mallorca mit einem Wander- und Erholungsurlaub verbinden.

    Es stellt sich die Frage der Anreise.

    Ich bin ein Reisender für den bereits der Weg das Ziel ist. Die An-Reise dient mir den Alltag hinter mir zu lassen und am Reiseziel auch mental anzukommen. Eine Flugreise scheidet also aus. Kann mir jemand Informationen zu Fährverbindungen vom französischen oder spanischen Festland aus geben? Von Barcelona und von Valencia aus habe ich gesehen dass es etwas gibt, lieber wäre mir allerdings eine Fahrt ab Nizza oder Marseille.

    Und ist es möglich, morgens nach Ibiza und/oder Formentera zu fahren, tagsüber mit dem Auto die Inseln zu erkunden und abends wieder zurückzukommen? Wie sind die innerbalearischen Verbindungen?

    Herzlichen Dank für eure Hilfe!

    Salü aus Chur, Roger

  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1207753825000

    Hallo Roger,

    Soviel ich weiß, gehen sämtliche Fährverbindungen vom Festland nach Mallorca von Spanien aus (Barcelona, Denia, Alicante, Valencia)

    Von Mallorca aus gibt es regelmäßige Verbindungen sowohl nach Ibiza als auch nach Menorca - NICHT nach Formentera. Von Ibiza aus geht es dann weiter nach Formentera. Nach Ibiza sind Tagestriptouren möglich - es fahren Schnellfähren morgens gegen 7:30 von Mallorca ab und dann zurück von Ibiza gegen 19:30. Preis für ein solches Tagesticket inkl. Auto und zwei Personen (bin jetzt einfach mal von einer zweiten Person ausgegangen) in der günstigsten Kategorie ab 200 Euro (Tarifa Excursion) - Fahrdauer der Fähre etwas über 2 Stunden - Reederei "Acciona Trasmediterranea". Die Reederei "Balearia" fährt die gleiche Strecke mit ähnlichen Zeiten, ist aber oft ein wenig teurer. Die normale Fähre benötigt im übrigen knapp 4,5 Stunden für die Strecke.

    Die Autofähren von Ibiza nach Formentera benötigen ca. 1 Stunde Fahrzeit, die Kosten für zwei Personen mit Auto betragen nochmal um die 90 Euro mit Balearia. Ohne Auto ist es wesentlich günstiger... kosten pro Person, einfache Fahrt ca. 12 - 15 Euro.

    Eine nicht ganz günstige Art des (An)Reisens, die Du da bevorzugst ;)

    Alle Angaben übrigens ohne Gewähr - kann gut sein, dass es da je nach Saisonzeit und möglichen Angeboten deutliche Unterschiede gibt. Ohne eigenem Auto sind sämtliche Preise sehr viel günstiger! Ich würde also nur Personenpassagen buchen und dann Ibiza und/oder Formentera mit einem Mietwagen oder mit Bus/Taxi/zu Fuß erkunden.

    Unter balearia.com und trasmediterranea.es findest Du alle nötigen Informationen ;)

    Saludos,

  • Churfirst
    Dabei seit: 1207699200000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1207755008000

    Ich danke sehr für die rasche Information! Natürlich gibt es monetär günstigere Reisevarianten, aber ich reise um des Reisens und der Horizonterweiterung willen und schränke mich bei Bedarf an anderer Stelle ein.

    Da mich auf Ibiza vor allem das archäologische Museum interessiert und ich zu dessen Besuch wohl kein Auto brauche werde ich das dann wohl auf Mallorca lassen. Ist es möglich, ein unprätenziöses Fahrzeug mit schweizer Kennzeichen gefahrlos am Hafen von Palma zu parkieren? Gibt es eventuell auch Garagen wo es sicherer steht? Entschuldigung falls ich hier Selbstverständlichkeiten abfrage, ich kenne mich auf Mallorca (noch) nicht aus.

    Salü vom Roger

  • Teoha
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 765
    geschrieben 1207755512000

    Parken ist sicher kein Problem, auch auf den Parkplätzen und Parkhäusern (z.b. Parkhaus an der Kathedrale/Hafen Palma).

    Hinsichtlich Fähren:

    Du könntest ja auch theoretisch von Italien (Genua, Livorno, Civitavecchia) nach Barcelona und dann weiter.

    http://www.ferryconsult.de/faehren_italien.html

  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1207755771000

    Hallo Roger,

    das mit dem Abstellen sollte kein Problem sein - es gibt relativ gute Parkmöglichkeiten am Hafen von Palma. Es ist nicht gefährlicher als in jeder anderen Stadt auch und wenn Dein Auto eben nicht unbedingt über eine top High-Tech-Ausrüstung und /oder Goldverzierungen am Lenkrad verfügt, sollte es auch ohne größeres "Gedanken machen" möglich sein. Viele Einheimische und Residenten nutzen die Fähren auch, so dass parkende Autos (auch mit auswärtigen Kennzeichen) dort keine Besonderheit sind. Ansonsten gibt es quasi gegenüber das Parkhaus vom Einkaufszentrum Porto Pi - dort kann mann eventuell ein Tagesparkticket o. ä. lösen... weiß ich aber nicht genau, da ich wenn, nur zum "frauenüblichen" Shopping dort bin... das dauert ggf. auch mal ein wenig länger, aber bisher unter 12 Stunden ;)

    Grüße

    @Tehoa

    Vom Parkhaus am Parc del Mar (Kathedrale) ist es aber noch ein ganz gutes Stück bis zum Fährab-/anleger ;)

  • Churfirst
    Dabei seit: 1207699200000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1207756381000

    Ich danke euch recht herzlich für die Antworten. Dann ist das ja kein Problem. Das Auto ist ein recht alter Alfa Spider mit nichts drin das jemanden reizen könnte.

    Die Verbindung zumindest von Genua nach Barcelona ist mir bekannt, die wird von der Reederei Grandi Navi Veloci betrieben mit der ich schon dutzendfach nach Sizilien gefahren bin. Aber diesmal keine Alternative, da ich mir auf der Hinfahrt Zeit lassen möchte, evtl. ein, zwei Tage wandern in den Seealpen und dann möchte ich noch Nimes besuchen.

    Salü vom Roger

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!