• seven
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1129667938000

    Wir hatten vom 11. - 17.10.2005 ein Appartement im Cala Pi Club gebucht. Als wir letzte Woche ankamen, wurde uns mitgeteilt, dass der Club wegen eines Computerfehlers in der Buchungszentrale in Barcelona überbucht sei, obwohl unsere Reservierung bereits im Mai stattgefunden hatte.

    Es half alles nichts, wir wurde in einem 22 km entfernten 7-stöckigen Hotel aus den 70er Jahren in Puig de Ros einquartiert. Angeblich auch ein 4 **** Hotel, was die Zimmer als auch die gebuchte HP angeht, dann ich dies jedoch leider nicht bestätigen.

    Dort hatten wir dann statt des Appartements mit Küche, Waschmaschine und Strand nur 2 kleine Zimmer, um die wir dann auch erst bitten mussten. Mein Mann und ich sollten uns mit meinem 70-jährigen Vater ein Dreibettzimmer teilen!!! :disappointed: :( :sad:

    Nachdem die Zimmerfrage geklärt war, direkt die nächste Enttäuschung: Einen Strand gibt es nicht ... das Hotel hat einen wunderschönen Beach Club, nur liegt der ca. 2 km vom Hotel entfernt direkt an der Steilküste und ist nicht das, was wir unter Strand vom Cala Pi Club gewöhnt sind. :?

    Mehrfache telefonische Rückfragen und E-Mails an den Reisevermittler Gratistours brachten nichts, es gab nicht einmal die bei den (per Handy sehr teuren!!!) Telefonaten zugesagten Rückrufe.

    Mein Mann und ich sind am WE nochmals zum Cala Pi gefahren, wir hatten zum Glück einen Leihwagen für die ganze Woche gebucht und mussten feststellen, dass der Club überhaupt nicht voll belegt war. :? :? :?

    Trotz der Zusage der Mitarbeiterin des Club auf unseren ausdrücklichen Wunsch, über ein freigewordenes Appartement informiert zu werden, passierte natürlich nichts.

    Gibt es noch andere hier im Forum, denen das gleiche passiert ist??? :question:

    Ich werde auf jeden Fall nochmals Beschwerde bei Gratistours einreichen, wobei es mir weniger ums Geld geht als mehr um den verunglückten Urlaub :sad:

    vg seven

    seven
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2411
    geschrieben 1129676708000

    Nein, mach KEINE BESCHWERDE!!! sondern geh direkt zum nächsten Rechtsanwalt der sich mit Reiserecht auskennt! es gibt ein neues urteil, deine karten stehen gut!!! :shock1:

    Koblenz/Landsberg - Pauschalurlauber dürfen von ihrem Veranstalter den Reisepreis zurückverlangen, wenn sie in einem ganz anderen als dem gebuchten Hotel unterkommen sollen. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Koblenz hervor.

    Zudem können sie eine Entschädigung fordern. Das gilt auch für Touristen, die bereits am Urlaubsort eingetroffen sind. Voraussetzung ist, dass sich das Ersatzhotel deutlich von der gebuchten Unterkunft unterscheidet. Auf das Urteil (Az.: 12 S 49/05) weist die in Landsberg (Bayern) ansässige Anwaltskanzlei der vor Gericht erfolgreichen Kläger hin.

    Im verhandelten Fall hatte ein Ehepaar eine 14-tägige Reise in die Dominikanische Republik gebucht. Statt ins ausgewählte Hotel wurde es in eine 100 Kilometer entfernte Anlage an einem verschmutzten Strand gebracht. Die Eheleute forderten den sofortigen Rückflug nach Deutschland, der ihnen aber verweigert wurde. Nach den 14 Tagen Urlaub verklagten sie den Veranstalter auf Zurückzahlung des Reisepreises und eine Entschädigung für entgangene Urlaubsfreuden. Der Veranstalter verwies darauf, bei der Ersatzunterkunft habe es sich um die gleiche Hotelkategorie wie gebucht gehandelt.

    Das Gericht gab dem Ehepaar Recht. Das Ersatzhotel habe wegen seiner Lage «eine ganz erhebliche Verschlechterung gegenüber dem im Prospekt ausgeschriebenen (...) Hotel» bedeutet. Als den Gästen dann die sofortige Rückreise verweigert wurde, habe dies dazu geführt, dass sie «sich zwangsweise am Urlaubsort aufhalten mussten, ohne den von ihnen ins Auge gefassten angenehmen Urlaub verbringen zu können».

    Das Landgericht bezifferte die Entschädigung für nutzlos aufgewendete Urlaubszeit mit 606 Euro. Den Reisepreis samt Flugkosten bekam das Paar ebenfalls zurück. Das Gericht zog dabei allerdings einen Satz von 15 Euro pro Tag und Person ab, weil das Ehepaar die zwei Wochen hindurch nicht zu beanstandendes Essen verzehrt hatte.

    Quelle: web.de

    © dpa - Meldung vom 19.08.2005 09:55 Uhr

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • seven
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1129709234000

    Hallo Chris,

    danke für Deine Antwort, ich meine, dieses Urteil auch schon irgendwo gelesen zu haben.

    Fraglich ist für mich jedoch, ob diese Entscheidung auf bei einem individuell gebuchten Urlaub Gültigkeit besitzt, da Gratistours ja meiner Meinung nach nicht als Reiseveranstalter, sondern nur als Vermittler auftritt. :question:

    Wir wollen jetzt noch bis Ende der Woche abwarten, ob wir eine Antwort auf unsere Beschwerde erhalten und uns dann von unserem Anwalt beraten lassen.

    Wie gesagt, es geht weniger um den Reisepreis als darum, dass wir auch unseren nächsten Urlaub im Cala Pi verbringen wollen, aber nicht noch einmal eine solche Umquartierung erleben möchten.

    seven
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2411
    geschrieben 1129709701000

    Hi, haste recht! wenn du nur hotel gebucht hast, müsste man das klären! ich dachte sofort an den "Reiseveranstalter Jasmin Taylor GmbH Wundtstr. 5, D-14059 Berlin", den hauseigenen Reiseveranstalter von Gratistours! aber wie schon gesagt, sicher habt ihr KEIN Pauschalarrangement gebucht gehabt!

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • seven
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1129728031000

    stimmt, über die haben wir auch gebucht, aus deren agb geht aber hervor, dass es da keine haftung für die unterbringung in einem anderen (für uns subjektiv schlechteren) hotel gibt. :(

    seven
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2411
    geschrieben 1129754880000

    @sven

    ja, habe ich auch gesehen- bezweifel aber ob das überhaupt rechtlich möglich ist... :question:

    vielleicht weiß die wettbewerbszentrale da mehr dazu, denn dieser ausschluss ist ein freifahrtsschein für den veranstalter!

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • seven
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1130007057000

    @ chris

    bisher hat sich gratistours nicht mal gemeldet, ich werde also auf jeden fall mal bei der verbraucherberatung nachfragen und dann ggf. unsere anwältin einschalten :bulb:

    ist schon ärgerlich, vor allem, da es beim letzten mal super geklappt hatte und wir eigentlich nächstes jahr wieder runterfliegen wollten, aber ich suche schon nach ersatz

    danke und vg

    seven
  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2411
    geschrieben 1130254019000

    viel erfolg! lass uns hier bitte im forum auf den laufenden- mich interessiert das thema brennend!!!!

    vielen dank! chris

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • seven
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1130269978000

    hi, auf eine weitere mail hin habe ich heute antwort von einem anwaltsbüro bekommen, welche sich im namen von gratistours entschuldigte, jede weitere verantwortung für das überbuchte hotel aber von sich wies. über die überbuchung sei man nicht informiert gewesen und hätte doch alles versucht, uns doch noch ein appartement im cala pi club zu beschaffen! :question:

    komisch, davon haben wir gar nichts mitbekommen?!? :?

    anscheinend sind wir aber kein einzelfall, mit einer weiteren urlauberin stehe ich schon in kontakt, vielleicht gibt es ja noch mehr betroffene

    eine entsprechende antwort geht morgen per fax an diese kanzlei, da deren mail addi nicht funktioniert.

    eine kopie meiner antwort habe ich auch an gratistours gemailt

    bin sehr gespannt, was da noch kommt :bulb:

    jedenfalls hat gratistours nach diesem zirkus einen kunden weniger :? schade, bisher waren wir immer zufrieden und gerade das cala pi hat es uns angetan

    vg seven

    seven
  • seven
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1131207820000

    hi, nachdem wir keine antwort mehr von gratistours bzw. deren anwalt bekommen haben, habe ich gt gestern mitgeteilt, dass sie einen kunden weniger haben, da der service und die kundenorientiertheit dieses unternehmens unmöglich sind und wir sie nicht weiterempfehlen können. auch eine andere betroffene der überbuchung hat inzwischen aufgegeben ... sie sollte sogar die mitarbeiter des cala pi namentlich benennen, welche "angeblich" gratistours über die überbuchung informiert haben.

    nachdem gratistours auch noch meine anrufe mit der bitte um abhilfe der situation glattweg abgestritten hat, ist mir jetzt die lust vergangen, mich noch weiter in dieser angelegenheit zu engagieren.

    es soll ja auch noch andere reiseveranstalter geben ... ich kann nur jedem empfehlen, NICHT bei gratistours zu buchen :( :disappointed: :?

    seven
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!