• chlinie
    Dabei seit: 1232323200000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1287476933000

    Hallo zusammen :D

     

    Mein Mann und ich möchten im nächsten Februar unsere Flitterwochen auf den Malediven verbringen. Jetzt habe ich zwei Offerten eingeholt von Meeru und Reethi Beach. Aber da beide sehr interessant klingen, wollte ich einmal wissen, wie beide sind?

     

    Welches kann man empfehlen? Oder im Direktvergleich, welches ist "besser"? Und was ist besser, Halb-, Vollpension oder AI?

     

    Da wir auch noch beide Geburtstag haben in unseren Flitterwochen, möchten wir schon das richtige aussuchen.

     

    Wir tauchen beide nicht und möchten ein wenig schnorcheln.

     

    Ich danke im Voraus für Eure Hilfe :laughing:

    Man lebt nur einmal und das viel zu kurz!!
  • daniaufreisen
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 953
    Zielexperte/in für: Malediven
    geschrieben 1287485040000

    Von den beiden Inseln kenne ich nur Reethi Beach, diese Insel ist für mich im Gesamtpaket sehr stimmig, schöne Bungalows (gerade renoviert), überschaubare Größe, gutes Essen, vorhandenes Hausriff (im Gegensatz zu Meeru).

    Mit Reethi kann man sicherlich nichts falsch machen, uns hat dort HP dicke gereicht, andere Urlaubsbekannte haben ihr AI voll ausgekostet und warens auch zufrieden. Kommt darauf an, wie viel Alkohol man trinkt.

    Ich gebe zu Bedenken, dass Reethi während der Hauptsaison (=Februar) häufiger mal Probleme mit der Erosion hat und deswegen im Bereich des Wassersport-Centers/niedrige Bungalow-Nummern ein Sand-Schutz-Gestell aufbaut. Das ist nicht wirklich ansehnlich und entspricht nicht dem Malediven-Postkarten-Idyll (würde mich aber auch nicht davon abhalten dort hinzufahren).

     

    Meeru ist sicherlich auch eine schöne Insel, kam für uns aber aufgrund des fehlenden Hausriffs nie in Frage.

  • horhan
    Dabei seit: 1250985600000
    Beiträge: 665
    geschrieben 1287745432000

    Ich kenne jetzt nur Meeru und würde dort auch immer wieder gerne meinen Urlaub verbringen.

    Sehr schöne Bungalows mit eigenem Strandabschnitt.

    Obwohl kein eigenes Hausriff siehst Du bereits beim schwimmen Babyhaie und kleine Mantas. Muränen konnte ich auch entdecken.

    War definitiv ein Traumurlaub.

    Würde auch AI nehmen weil die Getränkepreise sind extrem teuer.

    Ich habe für 2 Wochen nochmals 1000 USD für mich alleine nur an Getränken bezahlt. Das waren lediglich Wasser, Cola und Säfte. Selbst bin ich Antialkoholiker.

    Also würde ich beim nächsten Mal definitiv AI buchen.

    30x Mallorca,9xÄgypten,3xThailand, 1xLangkawi,1xSri Lanka,1x Malediven,1x Dom Rep,1xTürkei,1xTunesien, 1xGran Canaria,1xTeneriffa, 1xIbiza
  • mauli68
    Dabei seit: 1111622400000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1287843467000

    Hallo chlinie,

    wir waren bereits drei Mal auf Meeru und können die Insel auch vorbehaltlos weiter empfehlen. Meeru hat zwar direkt um die Insel kein Hausriff, aber man kann trotzdem bei den Landvillen (200er Nummern) und auf der Nordseite beim Schnorchellehrpfad (aus Korallenschutt aufgeschüttetes "Riff") einiges an Fischen sehen. Wenn Ihr schon geübter seid, könnt Ihr die Schnorchelausflüge vom Hotel ( für um die 8 USD ans Hausriff) oder (unsere Empfehlung) die Schnorchelausflüge der Tauchschule (für um die 16 USD, dafür immer zwei unterschiedliche Riffe und bei jedem Riff ca. 45 Minuten Schnorchelzeit) nutzen.

    Grundsätzlich ist Meeru eine sehr große Insel, auf der Ihr Euch auch mal bewegen könnt. Einmal um die Insel dauert bei urlaubsgerechter Gangart ca. 45 Minuten (Stop-over bei einer der sechs Bars, an denen Ihr vorbeikommt, nicht eingerechnet ;) ). Zudem bietet Meeru sehr viele Sportmöglichkeiten (z.B. Beach-Volleyball, Tischtennis, Billard, Fußball auf einem tollen Kunstrasenplatz, Tennis, Fitness-Raum, Driving-Range, 8-Loch-Golfplatz). Bei All-inclusive sind die Sportarten teilweise auch kostenlos. Zum AI: Schon allein wegen dem hohen Trinkwasserbedarf würden wir immer wieder AI buchen. Auch laden die schönen Bars (wir empfehlen da vor allem die Pavillionbar sowie die Bar auf der Goma) unter Tags zu einem Kaltgetränk ein.

     

    Zu Reethi Beach können wir noch nichts sagen, wir fliegen aber am 10. November hin. Reethi ist ungleich kleiner, bietet aber der Beschreibung nach ein nahegelegenes Hausriff, an dem man den Berichten nach auch beim Schnorcheln schon Großfische sehen kann. Auch sollen die tollen Bungalows sowie die exzellente Verpflegung nur noch von der Freundlichkeit der Personals übertroffen werden.

    Sobald wir wieder da sind werden wir berichten.

     

    Euch viel Spaß beim Infos sammeln und keine Angst: Wir denken, dass Ihr Euren Urlaub auf jeder der beiden Inseln genießen werdet.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!