• mama_helga
    Dabei seit: 1127347200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1201179223000

    Hallo

    ich hatte 2 Wochen die im Katalog als im Jahr 2006/07 neu renovierte Anlage Machchafusi für den 07.01.08 bebucht. Im Forum musste ich dann von Terminschwierigkeiten lesen. Meine Frage diesbezüglich bei Neckermann, wurde nun wie folgt beantwortet, dass die Anlage für diesen Termin ganz sicher fertiggestellt sei. Da ich aber eine schriftliche Zusage verlangte und meinen Anwalt eingeschaltet hatte, hielt man mich bis zum Schluss hin und wollte mir nur eine Umbuchung ermöglichen. Ich wollte aber eine kostenlose Stornierung, da die Anlage scheinbar nach Aussage einer Reiseleitung von Neckermann wohl nicht fertig werden würde. Ich erhielt ca 2 Wochen vor Reiseantritt eine Alternative von der Rechtsabteilung der Firma Neckermann, die aber für mich nicht in Frage kam wegen erheblichen Abweichungen zur gebuchten Anlage und Insel. Dieses ließ ich durch meinen Anwalt der bes. Rechtsabteilung mitteilen. 1 paar Tage später erhielt ich eine Rechnung über die alternative Anlage mit sofortiger Überweisung von nochmals des gesamten Reisepreises. Die von mir gebuchte Reise war mittlerweile von mir auch schon ganz bezahlt worden. Dies schlug jetzt den Fass den Boden aus. Ich informierte wieder meinen Anwalt, der sich wieder mit der Rechtsabteilung in Verbindung setzte. Kurze Zeit später erhielt ich paralell die Tickets für Machchafushi und gleichzeitig eine Stornierung dieser Reise, da die Anlage nicht fertig sei. Bei Neckermann weiß die linke Hand scheinbar nicht was die rechte macht. Meine Frage ist nun, ob und wer auch diese Anlage Machchafushi gebucht hatte und wie es denen ergangen ist. Falls die Anlage fertig sein sollte, wäre ich dankbar für Infos.

    Danke mama_helga

  • oldgeiss
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1216330838000

    Hallo,

    hier unsere Antwort auf Ihr Erlebnis mit Neckermann!

    Wir hatten am 21.09.2007 bei Neckermann Machchafushi gebucht und lange vor Reiseantritt bezahlt.

    Am 02.01.2008 hat uns Neckermann mitgeteilt, dass die Buchung nicht Aufrecht erhalten werden kann und uns eine Umbuchung angeboten.

    Nochmals, die Anlage befand sich damals im Umbau und sollte zum 01.11.2007 eröffnet werden. Da die Arbeiten länger dauerten, sollte laut Veranstalter die Anlage dann definitiv Anfang Februar 2008 fertiggestellt sein. Falls dies wider erwarten nicht der Fall sein sollte, wollte Neckermann selbstverständlich für eine angemessene Alternative sorgen.

    Als Alternative bietete man uns ausschließlich die Insel Meedhupparu im Raa Atoll an oder zu Hause bleiben!

    Die Malediven waren wohl in diesem Zeitraum hoffnungslos ausgebucht! Eine Verschiebung unseres Urlaubes kam nicht in Frage, da wir die Reise mit Freunden zusammen gebucht hatten, alle berufstätig waren und dies auf unseren Arbeitsstellen nicht möglich gewesen wäre. Ein anderes Reiseziel weltweit kam für uns nicht in Frage.

    Dumm nur, wir waren bereits 2007 auf Meedhupparu, kannten also Insel/Tauchrevier und konnten so gut einschätzen, dass diese Insel keinesfalls gleichwertig mit der gebuchten Insel Machchafushi war. Schon preismäßig trennten diese beiden Ziele Welten. Unsere Vorfreude auf unseren wohlverdienten Jahresurlaub war jedenfalls komplett hin! Ganz zu Schweigen von den Ärger und die endlosen Schriftwechsel.

    Dies war bereits unser 5. Maledivenurlaub, wir kennen einen großen Teil der Tauchreviere und über die restlichen sind wir sehr gut informiert. Das alternative Raa Atoll war auf keinen Fall mit dem Original gebuchten Süd-Ari Atoll gleich zu setzen. Meedhupparu ist außerdem eine Insel, die jedes Jahr bis zu letzt buchbar war. Wir versuchten schon seit Jahren ins Ari Atoll zu kommen und hatten damals extra frühzeitig gebucht, um wirklich sicher zu stellen, dass es klappt.

    Eine Geldrückzahlung auf Grund des neuen niedrigeren Reisepreis hatte lange auf sich warten lassen. Erst nach telefonischer Nachfrage unseres Reisebüros, wurde uns von Neckermann ein Scheck in Aussicht gestellt. Wir erhielten außerdem erst eine teilweise korrigierte Rechnung. Da wir nun mangels Alternativen erneut ins Raa Atoll auf Insel Meedhupparu reisen mussten und die Unterschiede für uns klar auf der Hand lagen, haben wir letztlich ebenfalls rechtliche Schritte gegen Neckermann eingeleitet.

    Uns würde mal interessieren ob die Insel jetzt fertig ist?

    Ein Freund der Malediven

    protects the fish and the ocean
  • torpedo
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1216336688000

    Nööööö!!!!!

    CU Torpedo :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!