• webdesigne
    Dabei seit: 1280966400000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1300180792000

    Zunächst mal mein Beileid an alle die in Japan Ihre Bekannten, Freunde usw. verloren haben und die Menschen dort derzeit durch die Hölle gehen müssen.

     

     

    Da ich im Juni schon alles für 3 Wochen in L.A reserviert und bezahlt habe wollte ich fragen ob meine Reise durch die jetzige Katastrophe in Japan gefährdet sei, bzw. dieses Thema hier als solches nutzen damit es immer aktualisiert wird wenn jemand etwas irgendwo hört/liest usw.

    Vielen Dank!

    Lg aus Wien 

  • Goon_CH
    Dabei seit: 1279497600000
    Beiträge: 292
    geschrieben 1300184882000

    Distanz Japan - Los Angeles : ca. 9000km

    Distanz Mitteleuropa - Japan : ca 9500km

     

    Ich denke auf die 500km kommt es wahrscheinlich auch nicht mehr an und darum würde ich mich von der Panikmache jetzt nicht anstecken lassen.

    I love Vegas and Ayia Napa
  • webdesigne
    Dabei seit: 1280966400000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1300185563000

    eigendlich logisch, stimmt :)

    Danke dir!

    Lg

  • alohatyp
    Dabei seit: 1300320000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1300373139000

    Tja, netter vergleich aber leider nicht unbedingt zutreffend.

    Zwischen Japan und Californien liegt nur flaches Wasser. Zwischen Japan und Europa fast nur Landmasse mit Bergen, verschiedenen klimatischen Bedingungen.

    Das die Wolke bei der richtigen Windrichtung die Staaten erreicht steht absolut ausserfrage. Wie stark die Strahlung dann noch ist steht auf einem anderen Blatt.

    Wenn man das Akw nicht unter kontrolle bekommt wird es noch sehr lange Zeit Strahlungsteilchen in die Atmosphäre geben.

    Das man Tschernobyl so relativ schnell unter kontrolle bekam lag nur daran das die Russen Menschenverachtend eine fast komplette Armee geopfert haben um das Ding dicht zu kriegen. Soviel Aufopferung werden wir wohl in Japan nicht erleben.

    Meine Partnerin und ich werden auch im Sommer in die USA reisen und uns dann auch in Nevada und Californien aufhalten. Diese Reise steht schon länger und da wir alles komplett selber gebucht haben ist ein rücktritt eher schwieirg bzw teuer.

    Also werden wir das auf uns zu kommen lassen müssen und uns im Zweifel für unsere Gesundheit entscheiden.

  • Goon_CH
    Dabei seit: 1279497600000
    Beiträge: 292
    geschrieben 1300377210000

    Eben, viel zu viele unbekannte Variabeln um jetzt einen auf Panik zu machen......

    I love Vegas and Ayia Napa
  • Weltenbürger27
    Dabei seit: 1299628800000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1300383472000

    ja würd ich auch sagen... gibt mittlerweile zig Themen von Leuten die ins Ausland fahren und sich fragen ob es da vor Strahlung sicher ist. Liest denn keiner Zeitung oder schaut Nachrichten im Fernsehen?!?!?!

    Da wird doch eh genau jedes Detail erklärt wo die Strahlenwolke wann wohin geht, wie gefählich es für Menschen ist und welche Regionen man überhaupt meiden sollte. Dies ist ein Reiseforum und keines für Atomphysik oder Meteorologie!

    Wenn ihr euch unsicher seid ob es gefählich werden könnte dann lest erstmal Zeitung, ruft die Botschaft an, schreibt dem Reisebüro und informiert euch über die Lage!

    Der Weltenbürger hat gesprochen :D
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!