• Bellagia
    Dabei seit: 1301788800000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1301857427000

    Wir haben im März 2010 in Las Vegas geheiratet und müssten auf relativ neuem Stand sein ;-)

    Hier einige Tipps, die vielleicht weiter helfen:

    Wir haben zunächst das Marriage License Bureau (201 East Clark Avenue, geöffnet von 8-24 Uhr) aufgesucht. Dort mussten wir lediglich unsere Reisepässe vorlegen. Obwohl es für uns beide die 2. Eheschließung war, benötigten wir noch nicht mal unser schriftliches Scheidungsurteil, sondern mussten lediglich auf einem Formular u.a. das Scheidungsdatum eintragen und haben dann die Marriage License erhalten. Kosten hierfür 60 US$.

    Anschließend haben wir uns vor Ort mehrere Wedding Chapels angesehen. Da sind der Fantasie und dem Geldbeutel keine Grenzen gesetzt… man kann in einer Hinterhof-„Kapelle“ vor Fototapete für 45 US$ heiraten bis hin zu vorbei an blinkenden Spielautomaten in einem der großen Hotels. Man sollte da keine Hemmungen haben und sich alle Locations in Ruhe ansehen. Wir haben gut daran getan, das alles nicht direkt von zuhause aus festzulegen, da die Eindrücke, die man vor Ort gewinnt, doch sehr von denen anweichen, die Internet oder Reiseprospekte hergeben.

    Wir haben uns für die „Weekirk o’the Heather“ entschieden, eine kleine weiß-violette Kapelle, die wohl die älteste Wedding Chapel LV’s und am Ende des Strips Richtung Downtown auf der rechten Seite gelegen ist.

    Den Hochzeitstermin haben wir bewusst auf einen Montag gelegt, weil es da ruhiger ist und man sich nicht in eine lange Schlange von Heiratswütigen einreihen muss. Die Uhrzeit konnten wir frei wählen (abends um 18:30 Uhr kann man den Stern auf dem Dach der Kapelle so schön leuchten sehen), vor und nach uns war kein Brautpaar da, der Reverend hatte somit endlos viel Zeit, und die ganze Zeremonie dauerte rd. 45 Minuten. Zu erwähnen sei hier noch, dass diese sehr persönlich gehalten und alles andere als „Massenabfertigung“ war. Allerdings ist innerhalb der Kapelle das private Fotografieren verboten (klar… der Fotograf möchte ja auch etwas verdienen!).

    Am nächsten Vormittag konnten wir die Fotos und das Video über die komplette Feier abholen.

    Obwohl sich das alles so einfach anhört… ohne Bürokratie geht’s leider auch in Las Vegas nicht. Die Heiratsurkunde muss beglaubigt werden, für die Eintragung in Deutschland benötigt man zusätzlich eine Apostille etc. etc. und das braucht alles seine Zeit. Die Wedding Chapels bieten den Service, das alles zu erledigen, i.d.R. für eine relativ hohe zusätzliche Gebühr an.

    Es ist weniger aufwändig und auch wesentlich preisgünstiger, das alles über das Deutsche Konsulat in Las Vegas abzuwickeln. Der Honorarkonsul der BRD ist (sollte sich zum Vorjahr nicht geändert haben)

    Herr Andreas R. Adrian

    4815 W. Russel Road, Ste. 10 J, Las Vegas, NV 89118

    (graues unscheinbares Gebäude auf der linken Seite der Road, das Büro ist klein und liegt etwas versteckt auf der linken Seite dieses Gebäudes, also bitte nicht verwirren lassen!)

    Tel.: (702) 873-6717

    Mail: consul@vegasresidences.com

    Internet: www.germany.info/losangeles

    Es ist sinnvoll, sich vorher nach den Öffnungszeiten zu erkundigen, da das Büro nicht immer besetzt ist.

    Wir wurden dort sehr freundlich und zuvorkommend empfangen, und für rd. 90 US$ wurden sämtliche Formalitäten eingeleitet bzw. erledigt. Die Papiere treffen dann nach 6-9 Wochen in der Heimat ein.

    Heiraten in Las Vegas ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber es ist und bleibt etwas Besonderes!

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1301858032000

    Hallo und Willkommen im Forum,

    es gibt zu dem Thema schon einen Thread und auch hier "heiraten in Vegas" da hättest du auch posten können.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Bellagia
    Dabei seit: 1301788800000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1301860021000

    Hallo Lind-24,

     

    ich habe beide Threads gelesen und überlegt, ob mein Beitrag zu einem der beiden passt. Da ich aber weder zu preislich günstigen Hochzeiten in LV noch zu diversen Hotels etwas posten wollte, war und bin ich der Meinung, dass ein neu eröffneter Thread rund um die Formalitäten bzgl.  einer Heirat in Las Vegas inkl. Kontaktadressen für den ein oder anderen User hilfreich sein könnte. Und vielleicht sieht man, dass ich mir damit viel Mühe gegeben habe, indem ich alte Unterlagen, Quittungen und Adressen rausgesucht habe. Zu diesem Thema explizit hatte ich im Forum nichts gefunden. Trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

     

    LG

    Bellagia

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1301861907000

    Sorry, sollte auch keine Kritik sein - sondern vielleicht nur der Übersichtlichkeit im Forum dienen :D

    De Infos die du weiter gegeben hast sind, auch wenn ich sie nicht mehr brauche ;) , schon sehr umfangreich und bestimmt auch hilfreich.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Bellagia
    Dabei seit: 1301788800000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1301862451000

    Hallo Lind-24,

     

    kein Problem... ich hab's auch nicht als Kritik verstanden ;)

     

    LG

    Bellagia

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!