• Tommyworld54
    Dabei seit: 1229385600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1276971079000

    Hallo,

     

    wollte mal nachhören ob jemand Erfahrung mit dem Mietwagenanbieter "National" hat. Wir fahren im Juli 3 Wochen und haben laut Produktbeschreibung einen Pontiac G6 oder so! Welche Wagen sind mit diesem zu vergleichen ?

     

    Haben die auch SUV's ?

     

     

    Vielen dank

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1276972947000

    Den Pontiac G6 bin ich noch nicht gefahren, aber das ist der Nachfolger vom Gran Am, und der war toll.  Von der Größe her ist der G6 vergleichbar mit einem Opel Vectra.

    Von National hatten wir 2007 unseren Mietwagen. National ist von den USA-weit operierenden Anbietern einer der "Kleineren", etwa wie Alamo. Dieser Vermieter ist nicht besser und nicht schlechter als alle anderen. Er bietet das volle Programm, natürlich auch SUV. Aber deine Frage ist doch eher theoretischer Natur, wenn ihr "laut Produktbeschreibung" einen G6 habt.

    Wenn du ein Upgrade auf einen SUV vor Ort machen willst, rechne dir vorher genau aus, was dich das SUV hier in Deutschland kosten würde. Die Vermieter sind wie Versicherungsvertreter. Wenn du Interesse zeigst, wirst du es wahrscheinlich auch buchen. "I give you a big car, yes, a nice SUV, for only five bugs!" Dann kommt noch die höhere Versicherung dazu, vielleicht ein Steuer-Zuschlag und was man sich so ausdenken kann. Also alles genau erklären lassen und notfalls ablehnen.

    In Chicago hatten wir 2007 folgendes Erlebnis mit National (soll aber nicht abschrecken, ähnlich läuft es bei allen anderen auch):

    Ich hatte Paket B, das die erste Tankfüllung und ALLE Versicherungen bereits enthält. Dennoch wollte mir National eine weitere Versicherung aufschwatzen. Ich blieb standhaft.

    Deshalb bat mich der Servicemensch zu unterschreiben, dass ich 70 $ zahlen muss, wenn ich den Kindersitz nicht zurückgebe. Ich sagte, dass ich weder einen Kindersitz benötige noch einen haben will. Wir hatten nämlich gar kein Kleinkind dabei! Er antwortete, er wisse, dass ich keinen Kindersitz brauche. Ich bekäme auch keinen. Wenn ich den unsinnigen Zusatz aber nicht unterschreibe, erhalte ich das Auto nicht. Ich probte einen verbalen Aufstand und setzte handschriftlich hinzu "I didn´t got a booster seat." Der National-Mitarbeiter kreiselte nun ziemlich aus und ich unterschrieb deeskalierend brav. Beim Abgeben des Wagens musste ich den nicht vorhandenen Kindersitz zu meiner Überraschung nicht bezahlen. Dafür wurden vier Wochen später 20 $ von meiner Kreditkarte abgebucht, als Servicegebühr dafür, dass man einer Behörde meine Adresse mitteilen musste. Ich hatte in den USA aber gar keine Verkehrsordnungswidrigkeit begangen und bekam auch nie Post von irgendeiner Behörde...

    Ich bevorzuge Hertz - als Marktführer -, da hatten wir schon zweimal keine Probleme.

    Ganz schlechte Erfahrungen haben wir mit Avis gemacht. National würde ich wieder buchen, Avis aber auf keinen Fall!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • andreas0401
    Dabei seit: 1190505600000
    Beiträge: 360
    geschrieben 1277028115000

    Wir waren letzten Monat bei National Los Angeles Airport. Hat alles super geklappt dort. War am Schalter auch nicht so voll wie bei Alamo.

    Nach dem wir den schriftlichen Kram erledigt hatten, konnten wir uns auf dem Parkplatz einen SUV aussuchen. Insgesamt standen 8 SUVs zur Auswahl.

    In San Francisco mussten wir den Wagen tauschen ( Im Display stand Ölwechsel. Da wir noch 2500 Kilometer vor uns hatten, wollten wir den Wagen lieber tauschen).

    In San Francisco am Airport sind wir nach National Car Rental Return gefahren. Da hat  uns ein sehr netter Mitarbeiter von National geholfen. Er hat alles schriftliche für uns erledigt. Wir brauchten uns nur noch einen neuen Wagen aussuchen. Auch dort standen wieder 8 SUVs zur Auswahl.

    Was super war. Bei unseren ersten Wagen war der Tank leer. Beim zweiten war er wieder voll. Hat nichts gekostet.

    Ich würde sofort wieder bei National buchen.

    Gruß

    Andreas

  • drehrumbum75
    Dabei seit: 1172102400000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1279677236000

    Ist zwar spät aber falls mein Senf noch interessiert möcht ich sagen das ich bei 4 USA-urlauben rein zufällig(Paketbuchung ) immer Alamo oder National hatte,die übrigens zusammengehören aber getrennt arbeiten und ne ordentliche Auswahl in Vegas haben.Wir mussten einmal das Auto 2x wechseln und letztes Mal 1x und das immer in verschiedenen Städten(Rundreise) und hatten nie irgendwelche Probleme beim Umtausch,innerhalb von 15min. waren wir meist wieder weg.Die Bearbeiter am counter kann man getrost ignorieren wenn sie ihre Versicherungen anpreisen,die in Deutschland geschnürten Pakete sind da vollkommen ausreichend.Wir werden diemal bei SUNNY-CARS buchen,die haben ne deutsche Webseite und nutzen meines Wissens nach den Alamo/National-Fuhrparkund sind dabei günstiger als diese.Also Alamo/National kann ich für meinen Teil weiterempfehlen.

    ein Raucherbereich im Restaurant ist wie ein Pissbereich im Pool
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!