• nadiakasper
    Dabei seit: 1229644800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1229726523000

    Hallo Gomera-Freunde,

    wir würden gerne unseren ersten Urlaub mit Kind (1,5 Jahre) auf la gomera verbringen... uns schwebt da so ein luxus-hotel in playa de santiago vor (jardin tecina). Eigentlich stehen wir mehr auf Individualurlaub aber mit Kind sieht die sache einfach anders aus.

    Wir würden gerne im März verreisen ist es zu dieser Zeit dort angenehm?

    Die viel wichtigere Frage ist aber, wie schnell man mit dem Auto von PLaya de santiage nach valle gran Rey kommt.... das soll ja so das Highlight sein und dort wollen wir natürlich auch ein paar Tage verbringen. Nur, wenn man mit dem Auto dort drei Stunden hin fährt und dann wieder 3 Stunden nach Playa de santiago zurückfahren muss, ist das mit Kleinkind einfach nicht geeignet... dann würden wir lieber direkt ein Hotel in Valle Gran Rey nehmen. Anscheinend sind das zwar nur 20 km aber....Serpentinen etc....da weiß man einfach nicht wie lang die Fahrt dauert...

    Wie ist der Ort Playa deSantiago zu bewerten und wie ist die direkte Umgebung. Kann man dort auch ohne Aoto viel erkunden?

    Was ratet ihr für einen Gomera-Urlaub mit Winzling?

    Ich freue mich auf eure Tipps,

    Gruß Nadia

  • "Ex"-Antje
    Dabei seit: 1094947200000
    Beiträge: 1187
    geschrieben 1230039241000

    Hallo, ich hoffe ich kann ein wenig helfen.

    Wir waren 2004 auf Gomera, damals allerdings noch ohne Kind. ;)

    Unser Sohn ist nun 1 3/4 J. alt und wir waren im Juni auf La Palma mit ihm.

    Wir hatten auch etwas Angst, dass es nicht klappen könnte individual, aber wir waren im Nachhinein heilfroh, nicht in einem Hoterl untergebracht zu sein. Er konnte rund ums Haus laufen, auch mal etwas lauter sein und gegessen wurde eben dann wann es passte, nicht zu festen Zeiten.

    Also keine Angst vor Individual mit Kind...;) Aber zu Gomera, sorry.:D

    Wir waren damals in Playa de Santiago, die Fahrt nach Valle Gran Rey dauert zwar keine 3 Stunden, aber meiner Meinung nach zu lang, um regelmässig dort zum Baden zu fahren. Ich glaub es war so ne Stunde, wenn ich mich richtig erinnere. Einer Tour.

    Der Strand in Santiago.. Na ja, mit Kind sicher nicht so hundertprozentig der Traum, ein Strand ist am Hafen, dafür aber relativ ruhiges Wasser.

    Etwas ab davon gibt es einen Strand, der aber fast nur aus groben Steinen besteht und die Brandung ist nicht ganz ohne, mit Kind überhaupt nichts!

    Der Ort selbst ist noch ziemlich klein, es gibt einige Restaurants und ein paar Einkaufsmöglichkeiten, richtig "was los" ist da nicht.

    Das Hotel Tecina allerdings soll wohl wirklich recht gut sein. Es liegt oberhalb des Ortes, einen richtigen Strand gibt es da aber auch nicht, allerdings als Ausweichmöglichkeit die Pools. wenn Euch das reicht.

    Spass am Wasser ( am Meer) hat Euer Nachwuchs sicher eher im Valle Gran Rey, wobei uns der Ort damals nicht so sehr gefallen hat, warum kann ich gar nihct mal sagen, im Vergleich zu den grosen Kanaren natürlich auch noch klein, aber irgendwie war die Atmosphäre für uns nicht so. ABer ist nur unser Bauchgefühl gewesen, das kann bei Euch ja ganz anders sein.

    Wenn noch mehr Fragen sind, vielleicht kann ich helfen, ansonsten einen tollen Urlaub mit Kind, ist etwas völlig Neues, man muss eben doch oft Rücksicht nehmen und anders planen als früher, aber es ist trotzdem toll!! Viel Spass!

  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1237066777000

    Ist zwar etwas spät, aber trotzdem:

    Ich war vor 2 Wochen auf Gomera mit meinem 10 Monate alten Sohn.

    Wir waren in "El Cabrito".

    Ein traumhaftes, sehr individuelles Hotel. Liegt in einem Barranco, wo man NUR mit dem Boot hinkommt (man wird vom Hafen in San Sebastian abgeholt). Keine Autos!!! Absolut kindgerecht. Eigentlich waren fast nur Familien mit Kleinkindern dort. Alles ist für Kinder ausgerichtet: Essen (eigenes Gemüse und Obst, 100% bio!), Spielplatz, Zimmer, Badeteich, Strand, Kinderbetreuung. Aber wirklich SEHR individuell, und GAR kein Massentourismus. Das Haus hat etwa 100 Betten, und es befinden sich in diesem Barranco, der mit Bananenbäumen und Mangowäldern bewachsen ist, nur die Hotelgäste. Es gibt unter dem Namen auch eine Homepage, wo man alles nachlesen kann.

    Hab echt selten so ein Paradies gesehen!

    Allerdings muss man sich die Anreise selbst organisieren.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!