• Mischka67
    Dabei seit: 1286928000000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1298876697000

    Mit dem Zug in das Valle de los Ingenios und zum Turm Manaca Iznaga. Ich hoffe mal wieder, dass einige von Euch diese Tour bereits gemacht haben? Irgendwie gibt es nur spärliche Informationen über die Umgebung von Trinidad und wir "müssen" uns ja schließlich 4 Tage beschäftigen *zwinker*

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12774
    geschrieben 1298896390000

    Wie lautet die Frage? :frowning:  

     

    Antwort: JA! :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Mischka67
    Dabei seit: 1286928000000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1298897221000

    @juanito sagte:

    Wie lautet die Frage? :frowning:  

     

    Antwort: JA! :laughing:

    Stimmt, jetzt wo Du es sagst: ich habe vergessen eine Frage zu formulieren.

     

    Also, ist das ein schöner Ausflug mit einem schönen Ziel, auch zum Fotografieren, das ist nämlich gaaaanz wichtig. Und kann man sich auf den Zug auch so einigermaßen verlassen?

     

    An dem Turm soll es ein Restaurant geben. War da schon einmal jemand und wenn ja: ist es okay, oder lieber woanders "einkehren"?

  • Diana84
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 304
    geschrieben 1298924779000

    Also mir hat der Ausflug (mit dem Mietwagen) sehr gut gefallen. Die Aussicht vom Turm ist atemberaubend (... und der Aufstieg auch!  :laughing: ).

    Falls die Holzstufen der Turmtreppe seit 2007 nicht mittlerweile mal restauriert wurden: Knarzgeräusche ignorieren, nur nach oben sehen und am Geländer festhalten. ;)

    Zwischen Turm und Restaurant war damals ein kleiner Souveniermarkt aufgebaut mit selbst gemachtem Schmuck, gehäkelten Tischdecken etc. ... die Verkäufer/innen waren ziemlich aufdringlich.

    Das Restaurant machte einen guten Eindruck.

    Seychelles ... There is no place I'd rather be :)
  • KaPi01
    Dabei seit: 1275436800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1299095787000

    Trinidad hat sehr viele Pferde. Wenn Du ein weinig Reiten kannst, gibt es viele Möglichkeiten. Tagesausritt ins Hinterland (mit Führer); Mittag Essen bei einem Bauern. Das Beste was ich je in Kuba gegessen habe (eingelegtes Schweinefleisch).

    Kann man bestimmt bei der Reiseleitung oder im Hotel erfragen.

    Leider hatte ich keine Reiterfahrung, deshalb hatte ich 2 Tage riesen Probleme mit einem bestimmten Körperteil :laughing:   

     

    Dann gibt es noch den Markt, Museen ....  vor allem abends die berühmte Treppe mit den wechselnden Livebands.

     

    In Trinidad ist die Zeit für mich irgendwie stehengeblieben.

    " Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont "
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12774
    geschrieben 1299097550000

    Ja, Reiten (auf´m Pferd) :laughing:

     

    kostet 25 CUC pro Ross.

     

    Sind sehr zähe Dinger. Mager, aber zäh.

     

    Hätte einen Freund dort, der hat sogar einen Titel :rofl:

     

    Guia de turismo und einen schönen Namen: Elvis :rofl:

    Seiner Mama gefiel der Name, aber nicht dessen Musik.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Mischka67
    Dabei seit: 1286928000000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1299144865000

    Mit dem Reiten.... ich weiß nicht... die armen Pferde sehen wirklich sooo mager aus, da möchte ich  mich ehrlich gesagt gar nicht draufsetzen und mein Männe mit seinen 1,94 m würde bestimmt gut darauf aussehen. :laughing:

     

    Aber danke für den Tipp.

     

    Wir werden versuchen mit der Eisenbahn zu fahren und wenn das nicht klappt, dann werden wir schon jemanden finden, der uns fährt. Leihwagen lohnt sich für 2 Tagesausflüge wahrscheinlich eher nicht. Wie sieht es mit Mofas aus? Sind die einigermaßen verkehrstüchtig oder eher nicht?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!