• Travellera
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1199575906000

    Hallo Ihr Kubakenner,

    nachdem wir vor 2 Jahren den westlichen Teil von Kuba bereist haben, möchten wir jetzt das östliche Kuba per Mietwagen erkunden, müssen aber in Varadero starten. Ist es realistisch, an einem Tag von Varadero nach Cayo Coco zu fahren (470km) und später von Cayo Coco in einem Tag nach Santiago de Cuba (543km)? Falls nicht, welche Zwischenstopps würdet Ihr empfehlen? Weiß jemand etwas über den derzeitigen Zustand der Autobahn/Landstraße östlich von Ciego de Avila? Vielen Dank für Eure Infos.

    Travellera

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7595
    geschrieben 1199579445000

    Hallo Travellera,

    bei den Straßenzuständen, die ich Dez.06/Jan.07 angetroffen habe, ist es eher unrealistisch, Deine genannten Streckenabschnitte (470 u. 543 km) an jeweils einem Tag zu absolvieren. Schaffen könnte man es natürlich – nur wird es sehr stressig werden.

    Meines Erachtens kannst Du gar nicht mit dem Auto auf die Inseln Cayo Coco fahren.

    Gruß

    Dylan

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1199634022000

    Warum startet ihr nicht in Holguin, wird doch auch von D aus angeflogen?

    ist ziemlich unsinnig, ganz Cuba nur deshalb zu durchqueren um in den osten der insel zu kommen.

  • nemez
    Dabei seit: 1107648000000
    Beiträge: 236
    gesperrt
    geschrieben 1199638929000

    die erste strecke ist zu schaffen, da ca. 50% autobahn sind. selbstverstaendlich koennen touristen mit dem auto auch nach ccc. es kostet nur einen kleinen eintritt an der schranke zu beginn des damms.

    nach santiago wuerde ich nicht durchfahren. schliesslich habt ihr urlaub, wollt keinen stress und auch staedte unterwegs ansehen. es ist doch kein problem, in las tunas oder holguin ein hotelzimmer oder casa particular zu bekommen. ihr braucht das nicht zu planen oder vorab zu buchen. seid nur mind. 1 stunde bevor es dunkel wird in einer stadt.

  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1199655302000

    @jinetero sagte:

    die erste strecke ist zu schaffen, da ca. 50% autobahn sind. selbstverstaendlich koennen touristen mit dem auto auch nach ccc. es kostet nur einen kleinen eintritt an der schranke zu beginn des damms.

    nach santiago wuerde ich nicht durchfahren. schliesslich habt ihr urlaub, wollt keinen stress und auch staedte unterwegs ansehen. es ist doch kein problem, in las tunas oder holguin ein hotelzimmer oder casa particular zu bekommen. ihr braucht das nicht zu planen oder vorab zu buchen. seid nur mind. 1 stunde bevor es dunkel wird in einer stadt.

    So isses! :kuesse:

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • Travellera
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1200529265000

    Danke für die Info, wir haben jetzt also Camagüey als Zwischenstation eingeplant.

    Zu deiner Frage, Puschellotte, warum wir nicht gleich nach Holguin fliegen: Holguin wird meines Wissens von Deutschland aus selten angeflogen und wenn man nur ein Zeitfenster von 14 Tagen hat und es keine Flüge am Samstag oder Sonntag von Deutschland nach Holguin gibt (jedenfalls habe ich keine vernünftigen für März gefunden), dann hat man keine große Wahl. Kubanische Inlandsflüge wollte ich nicht buchen, da fehlte mir das Vertrauen, aber vielleicht wäre das doch eine ganz gute Alternative.

    Da wir auf unserer letzten Reise viele kubanische Tramper mitgenommen haben und auf diese Weise auch sehr nette und intensive Kontakte hatten, freuen wir uns auch auf die Autofahrt.

  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1200565994000

    Hola,

    also wenn Ihr die Zeit und Muse habt, würde ich auch auf jeden Fall das Auto dem Inlandsflug vorziehen. Man sieht nochmal jede Menge und kann sich den Tag relativ flexibel gestalten, abgesehen davon, was jinetero schon gesagt hat, dass man möglichsdt vor Eintritt der Dunkelheit sein Zwischenziel erreicht haben sollte.

    Auf jeden Fall viel Spaß... mit einer Spur Neid ;)

    Saludos

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!