• Jasmin & Paul
    Dabei seit: 1266451200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1355852433000

    Hi,

    wir basteln gerade an einer Kuba- Rundreise mit dem Mietwagen von Havanna nach Holguin. Kann mir jemand sagen, was günstiger ist, was den Mietwagen und den Flug betrifft? Hat da jemand Erfahrung?

    Folgende Möglichkeiten:

    1. Flug nach Havanna/Varadero, Mietwagen entgegennehmen und in Holguin abgeben,von dort Flug nach Hause.

    2. Inlandsflug von Holguin nach Havanna/Varadero

    3. Mit dem Mietwagen wieder nach Havanna/Varadero

    Vielen Dank im Voraus,

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12682
    geschrieben 1355855061000

    Wenn man erst anfangen muss zu rechnen, sollte man Kuba vergessen :laughing:

    Da gibts wichtigeres was Probleme aufwerfen könnte.

    Nicht die paar $ eventueller Ersparnis

    Außerdem ist das keine RUNDreise, sondern einfache Strecke.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Jasmin & Paul
    Dabei seit: 1266451200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1355857055000

    Oh man, nachdem ich hier im Forum schon ein bisschen gelesen hatte, wusste ich ja schon was für Antworten kommen könnten und von wem...  :laughing:

    Wir sind als Budget- Traveller in anderen Ländern wie Mexiko und Thailand schon sehr gut zurecht gekommen und wir schwimmen nun mal nicht im Geld...

    In allen Katalogen wird diese Reise als "Rundreise" angegeben. Ist nun mal so. Außerdem ist es eine Rundreise, wenn man mit dem Mietwagen wieder zurück fährt.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12682
    geschrieben 1355857892000

    Punkt 1 und 2 sind einfache Strecken.

    Abgabe des Mietwagens an einem anderen Ort als Mietort ist in Kuba besonders teuer.

    Er muss wieder zurück gebracht werden, vom wem auch immer.

    Nur nicht von einem neuen Mieter, der will vielleicht ganz woanders hin.

    Preiswerter ist es mit dem VIAZUL

    Und stressfreier.

    Unfall? Verletzte oder sogar Tote?

    Ein span. Politiker hat einen tötlichen Unfall verursacht. (Fahrlässig, nicht betrunken)

    4 Jahre *********.

    Die span. Regierung hat sich inzwischen für ihn eingesetzt. Er darf die Strafe in Spanien absitzen.

    Wie wäre es ihm 4 Jahre in Kuba ergangen?

    Ein Bekannter von mir war 1 Jahr im Knast, weil er verbotenerweise nach VARADERO gegangen ist. Er war vorher erwischt worden, weil er Zigarren und Rum an die touristen verkauft hatte. Auf der Straße. Verbotenerweise die gefakten, nicht geklaut.

    Seine Schwester brachte ihm jede Woche 1x Lebensmittel ins *********. Als er rauskam war er abgemagert.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Jasmin & Paul
    Dabei seit: 1266451200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1356095756000

    Vielen Dank für die Antwort. Das hilft uns schon ein bisschen weiter.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12682
    geschrieben 1356119381000

    Ich habe früher auch Autos in Kuba gemietet.

    Bin auch rumgefahren. Merkte aber, daß es die meiste Zeit vor der casa rumstand, wenn ich 3 Tg. in einem Ort war.

    Und da ich ausreichend cubañol spreche, merkte ich, daß es so viele Kubaner gibt, die mich mit ihren Privatautos geg. Zahlung von $ oder CUC gern überall hinfahren.

    Deren Autos stehen auch nur rum und Benzin ist teuer.

    1 Liter 1 CUC, mind. Schwarz natürlich weniger.

    Also weite Strecken Viazul, Ausflüge mit carro particular, = Privatautos.

    ++++

    Du kannst gern weitere Fragen stellen :laughing:

    Aber im Jan. bin ich auf der Insel.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • KaPi01
    Dabei seit: 1275436800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1356625451000

    @ Juanito

    ohhhhhhh wie bin ich neidisch, denn bei wirds es nächstes Jahr nichts mit Kuba.

    Saludos mi isla y beber un Cristal y ron para mí

     

    @Jasmin und Paul

    muss Juanito zustimmen, günstig ist Kuba nicht und in keinster Weise mit dem Rucksackreisen in Thailand zu vergleichen. Die Straßenverhältnisse sind sehr schlecht und selbst auf der "Autobahn" muss man ständig mit großen Schlaglöchern und Pferdefuhrwerken rechnen, auch fehlt außerhalb jeglich Beleuchtung. Die Entfernungen sind groß (von Havanna bis Santiago ca. 1200 km). Die Hotels vorort bieten kleinere Rundreisen an mit geringen Teilnehmern. Von Havanna/Varadero ist ein Flug nach Holguin ratsam, oder eben mit dem Viazul (Bus) Schau mal bei Aventoura in Freiburg rein. Die bieten seit neuem Rundreisen im "Baustein" System an, hier siehst Du auch das Preisgefüge mit dem zu rechnen ist.

    " Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont "
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1357342897000

    Sorry, aber ich muss hier jetzt mal heftig widersprechen.

    Wenn ich nach Cuba fliege, mit Viazul die Hauptstrecken mache, in Casas uebernachte und (meist sehr koestlich und guenstig) esse, dann kommt Cuba doch noch guenstig weg! Vergleichbar mit Thailand sicherlich nicht, aber immer noch viel guenstiger als manch anderes Land! Luxus erwarten darf man sich natuerlich nicht, dennoch sind 99% der Casas, in denen ich bisher gewohnt habe, picobello sauber und manche Baeder waren viel schoener als in den Hotels. Essen wuerde ich immer wieder in den Casas, war bei mir immer supergut, manchmal gabs sogar (illegalen) Lobster. Traumhaft!

    Auto mieten ist natuerlich sehr teuer, aber wie Juanito schon sagt, auch nicht noetig, wenn man sich ein bisschen was "traut" und mit den Cubanern faehrt, die sich gern etwas nebenbei verdienen.

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • KaPi01
    Dabei seit: 1275436800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1357830746000

    @Belinda

    das stimmt schon, jedoch wenn man das erste Mal in Kuba ist und kein spanisch spricht, ist das nicht so einfach.

    " Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont "
  • die-nini
    Dabei seit: 1359072000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1359121402000

    Hallo,

     

    wir haben letztes Jahr eine Mietwagen Rundreise gemacht (selbst geplant / organisiert) und ich habe es nicht als teuer empfunden.

    Wir haben allerdings auch fast nur in Casas übernachtet (war immer besser als unser 4 Sterne Hotel 2011 in Havanna)

    In Casas kostet das Zimmer pro Nacht ca 20 - 25 €. (Zimmer nicht pro Person)

    Wir sind in 7 Tagen folgende Route gefahren:

    Holguin - Bayamo - Santo Domingo - Bayamo - Santiago de Cuba - Guantanamo - Baracoa - Moa - Guradalavaca

    Danach hatten wir 7 Tage ein All in Hotel in Guardalavaca / Playa Esmeralda.

    Ich sollte vielleicht noch anmerken, dass wir kein spanisch sprechen aber mit Händen und Füßen kommt man überall weiter. 

    Insgesamt haben wir nicht mehr gezahlt als 2011 für 4 Tage Havanna und anschließend 11 Tage Varadero.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!