• nellly89
    Dabei seit: 1263945600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1264104003000

    Stehe zwischen der entscheidung zwischen diesen hotels oder hat jemand ein besseres. die bewertungen der hotels geben nicht viel her. jemand erfahrung mit rundreise und badeurlaub? Lieber tui oder jahnreisen oder hat jemend noch einen veranstalter?? soll unsere Silberhochzeitsreise werden

  • JörgR176
    Dabei seit: 1235174400000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1264207992000

    Nallo nelly89,

     

    das ist aber ein Rundumschlag an unterschiedlichen Fragen !

    Sollte ich mich zwischen diesen beiden Hotels entscheiden :frowning: würde ich das Tryp nehmen, da es besser bewertet wird, und den besseren Strandabschnitt hat. Alternativ kann ich das Iberostar Tainos empfehlen (war ich im November und fliege im März wieder hin) oder gleich das Paradisus, aber da muss man tief in die Tasche greifen.

    Eine Rundreise vor dem Badeurlaub ist in Kuba geradezu ein muss ! Kann ich nur empfehlen, um Land + Leute und Landschaft wenigstens ein wenig kennen zu lernen. Von 3 - 14 Tagen bieten die Veranstalter alles Mögliche an. Das entscheidet sich wohl eher zwischen Daumen und Zeigefinger ;) . Alles lässt sich mit Badeurlaub in Varadero kombinieren. Man kann auch 1-2-tägige Ausfluge vor Ort buchen. Die genannten Veranstalter sind beide OK. Habe mit Beiden gute Erfahrung gemacht, es gibt aber noch mehr gute !

    Sucht Euch einfach das Richtige 'raus (..mal im Forum stöbern) und lasst dann den Preis entscheiden.

    Gruss JörgR

  • nellly89
    Dabei seit: 1263945600000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1264272915000

    Danke für die Antwort. Haben uns in der zwischenzeit für das Sandals (hoffe es war eine gute Wahl) :frowning: entschieden und fliegen mit der Tui ( hatte einfache die besseren extras). Gebe dann nach unserer Reise bekannt ob es gut war oder nicht. Bei manchen Bewertungen zu den Hotels geht mir die Hutschnur hoch, weil sie sowas von ungenau sind (z.b. essen schmeckte nicht. Ja warum denn, das wird leider nicht gesagt). Vielleicht kann mit ja auch noch jemand was zum Sandals sagen. Fliegen am 13. Mai ( kein Freitag) ;)

    Hätte nochmals gerne gewußt ob ich mein Geld hier in us-Dollar eintauschen kann und damit auf Kuba bezahlen. Wer hat schon immer 1 Euro-Stücke im der Tasche, wenn er gewechselt hat und 100 Euro in 1 Euro Münzen mitzunehmen übersteigt dann wohl die Freigepäckgrenze. :D

     

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7568
    geschrieben 1264276266000

    Lass bitte die Finger vom US$. Tausche auf Kuba Euro in Peso convertible (CUC) – hier kannst Du nachlesen.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1569
    geschrieben 1264328735000

    Hallo Dylan,

    so langsam wird es bei uns ja auch ernst mit den Reisevorbereitungen.

    Dank Deines eindringlichen Hinweises und dem Link weiß ich nun wieder, dass wir keine US-Dollar  als Bargeld mitnehmen werden, sondern Euro.

    Nun aber die blöde Frage: WO denn tauschen?? Wir kommen abends ca. 20:00 Uhr an, fahren dann ab Varadereo Richtung Havanna zum ersten Rundreisehotel, Ankunft schätzungsweise gegen 23:00 Uhr oder noch später. Wann es am nächsten Tag weitergeht?? Und ob da Zeit ist, eine Bank zu suchen?

    Kann man Geld in den Hotels an der Rezeption tauschen, oder sollten wir uns gleich am Flughafen umsehen nach einer Wechselstelle? Gibt es genügend "kleine"Stückelung, ich kenn das von Tunesien, die haben nie kleine Stückelung, sodass dabnn Trinkgeld geben immer schwer ist, wenn nur Scheine in der Tasche!! Was gebt ihr so als Trinkgelder, gehen auch Euro bzw. 50Centstücke von uns - (So kam ich nämlich auch auf die Idee mit den Dollarnoten - was aber nun verworfen wird!)

    Hab da noch weitere Fragen, die ich aber erst mal hier nachstöbere, ob ich hier was lese. Bisschen Zeit ist ja noch bis Abflug...

    Aber die Geld - und Trinkgeldfrage ist schon wichtig!!

    Danke für dein/euer Verständnis von noch ahnungslosen Kubareisenden..

    Gruß Aida3

     

     Nachtrag: Da dass nichts mit dem Thema des Threads zu tun hat (sorry) kannst du nir auch gerne eine PN senden, das wär lieb! :kuesse:

    -- Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus)
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7568
    geschrieben 1264347714000

    Im Flughafenbereich von Varadero ist der Wechselschalter bei Ankunft von Urlaubsfliegern geöffnet. Wo sich der Schalter momentan befindet, weiß ich aber nicht. Früher war er mal in der Halle, wo man sein Gepäck erhält; später war er dann außerhalb des Gebäudes, wo die Touristen-Transfer-Busse stehen. Frag die Reiseleiter. Die geben Dir Antwort.

    In den größeren Hotels gibt es auch Wechselstuben. Die halten sich aber an die offiziellen Öffnungszeiten. Da kann es also passieren, dass abends, wenn Ihr ankommt, die Wechselstube geschlossen ist. Notfalls könnt Ihr Eure ersten Trinkgelder auch in Euro zahlen.

    Am nächsten Morgen habt Ihr genügend Zeit, Geld zu wechseln. Jeder Reiseleiter und Busfahrer währe ja schön dumm, wenn seine Schäfchen noch keine CUC besitzt. Von wem sollten sie denn sonst ihr eigenes Trinkgeld bekommen???

    Beim Wechseln solltet Ihr Euch gleich entsprechende Kleinstückelung geben lassen.

    Die Frage, "Wie viel gebe ich an Trinkgeld?", kann man sehr schwer beantworten. Das kommt darauf an, wie großzügig Ihr seid und was für Leistungen erbracht wurden. Auf Kuba liegt ein Monatsgehalt bei 12 bis 15 CUC. Da ist es egal, ob man Arzt oder Straßenkehrer ist. Wenn Ihr dieses berücksichtigt, dann könnt Ihr das Geben von Trinkgeld einschätzen. Hotelmitarbeiter, speziell die Zimmermädchen und das Servicepersonal im Restaurant, sind für kubanischen Verhältnisse sehr wohlhabend.

    Ich habe mal einen Gast kennen gelernt, der gab jeden Tag dem Zimmermädchen 20 CUC. Das ist natürlich totaler Quatsch. Gibst Du einen CUC pro Tag, ist das eigentlich voll und ganz ausreichend. Dem Kellner kann man auch ab und zu mal einen CUC zuschieben.

    Wie gesagt: Das Thema "Trinkgeld" ist hier ein sehr heikles Thema.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!