• Alex_Amigo97
    Dabei seit: 1463443200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1463498396000

    Hallo zusammen,

    ich habe vergangene Woche Donnerstag eine 15-tägige Kuba Reise im November 2015 (Rundreise & Baden) über Hofer-Reisen.at gebucht. Am Tag darauf habe ich erfahren, dass ich diese berufsbedingt nicht antreten werden können. Das war absolut nicht vorhersehbar (wir haben nicht "einfach mal drauf los gebucht"...) - allerdings so gesehen auch kein Verschulden des Veranstalters o.ä.

    Auf meine Meldung - innerhalb von weniger als 24h - bei Hofer Reisen kam dann die ernüchternde Auskunft: Die Stornogebühren (10% des Reisepreises, d.h. ca 600 Euro) sind in jedem Fall zu begleichen. Auch bei erneuter Anfrage und Hinweis auf widersprüchliche Passagen zu Vertragsabschluss in den ARB (Allg. Reisebedingungen) kam dieselbe Antwort, diesmal vom Reiseveranstalter selbst (Eurotours).

    Jetzt meine Frage an euch: Ist da wirklich nichts mehr zu machen? Gibt es keine Möglichkeit, vom Vertrag zurück zu treten, ohne die Stornogebühren zahlen zu müssen?

    Bzw. wie läuft die Vergabe an Dritte? Wer muss hier (welche) Kosten begleichen und wie läuft das Ganze ab? Vielleicht weiß ja jemand Bescheid... :)

    Vielen Dank für eure Antworten

    und liebe Grüße

    Alex

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14852
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1463502774000

    Hallo und willkommen im HC-Forum, Alex_Amigo!

    Du hast schon im richtigen Forum gepostet - und da einmal ausreichend sein sollte, mache ich hier zu.

    LG 

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!