• Steinadler
    Dabei seit: 1206748800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1360325823000

    Vielleicht weiß jemand Bescheid !!!!!!!!

    In unserer Stadt lebt ein Kubaner.Seine restliche Familie lebt in Kuba.

    Da wir nach Kuba fliegen ( Urlaub) möchte er uns Geld und Medikamente mitgeben.

    Kann man das ohne Probleme tun,oder sollte man lieber die Finger davon lassen.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1360333695000

    Bargeld bis zum Gegenwert von 5.000 Dollar kannst du in Kuba einführen ohne es zu deklarieren.

    Also JA!

    Lass dir vom Empfänger den Ausweis (Carnet) zeigen, ob er es wirklich ist.

    Mach ein Foto von ihm.

    Aber Bitte nicht mit dem Geld in der Hand, wie es schon mehrere von mir forderten :shock1:

    Ist ein bisschen albern.

    Aber sicher weiß er ganz genau wie man Geld nach Kuba schickt.

    Es geht ihm um die Medis.

    Darf man mitnehmen, aber was für welche sind es? :frowning:

    Würde ICH persönlich von Fremden nicht mitnehmen.

    Er kennt sicher noch 100e andere Kubaner.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • LA100
    Dabei seit: 1216339200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1361531345000

    Hallo,

    ich häng mich einfach mal an diesen thread, falls nicht ok, dann bitte verschieben.

    Wir fliegen Mitte Mai zum ersten Mal nach Kuba/Varadero und uns wurde erzählt, man soll z.B. Kugelschreiber/Nylon-Strumpfhosen/Schuhe/Baseball-Mützen ... mitbringen, einfach Dinge die dort sehr teuer sind. Keine Ahnung ob das stimmt.

    Reisegepäck sind aber nur 20Kg + 6 Kg/Pers. erlaubt, also nicht viel Spielraum.

    Wie sind da eure Erfahrungen?

    Gruß

    Dieter

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1361621762000

    Nylon-Strumpfhosen?

    Aber erst, wenn du eine kennen gelernt hast, die sie tragen muss.

    Oder willst du durch den Ort laufen und sie anbieten wie sauer Bier?

    :laughing:

    Oder willst du Spenden für arme Kubaner mitnehmen?

    Echte Arme wirst du garnicht kennen lernen, jedenfalls nicht im Hotel.

    Kugelschreiber, Glasperlen, Feuerzeuge sind so was von out.

    Schuhe? Welche Größen willst du nehmen?

    Alle von 36-48? :frowning:

    Nimm lieber das Tauschmittel Nr. 1 mit- und das reichlich.

    Weißt du was teuer ist?

    Speiseöl z.B. 1 Liter 2,40 CUC.

    Also 10 Flaschen bei ALDI kaufen? :shock1:

    ************

    Warum willst du den Kubanern überhaupt GESCHENKE bringen?

    Laß sie eine Leistung vollbringen und bezahle dafür.

    Willst du was verschenken,- geh zur Tafel in D. und spende dort.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • LA100
    Dabei seit: 1216339200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1361646972000

    Hallo Juanito,

    tut mir leid wenn ich dir hier widersprechen muss, aber du kannst ja mal in einem Kuba-Forum (nicht HC) lesen, dass Geschenkpakete nach Kuba gesendet werden.

    Warum nur? Die Kubaner verdienen im Monat verhältnismäßig zur dortigen Kaufkraft sehr wenig, so daß sie froh sind etwas geschenkt zu bekommen. Wir meinen es ja nur gut und ich suche bestimmt niemanden, welcher ich Nylons andrehen willl.

    Wenn etwas Out ist, kann das sein und ich wir wissen Bescheid, aber mich würde auch interessieren was In ist. Ein 2 Liter-Glas Nutella ist in, aber das pack ich mir nicht in den Koffer, daher war meine Frage "Was ist für die Kubaner sinnvoll?"

    In den arabischen Länder bringen wir auch immer etwas mit, für Kinder und Erwachsene.

    Für Kinder in Kuba habe ich gelesen, dass Buntstifte und Malblöcke sehr gut ankommen.

    Zur Tafel D gebe ich besser keinen Kommentar ab.

    Gruss

    Dieter

  • soosi
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 8875
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1361652985000

    ...nimm einfach allgemeine Kosmetik/ Hygieneartikel mit,die sind dort sehr teuer und nehmen auch nicht viel Gewicht ein.

    Vaya con Dios y quiêreme como soy
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!