• urlauber2006
    Dabei seit: 1137801600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1138217019000

    Hallo Urlauber

    Wir wollen Ende März für 15 Tage nach Kuba. 4-5 Tage nach

    Havanna die anderen Tage nach Varadero ins Hotel

    Sol Palmeras. Was sollte man in Havanna unbedingt gesehen

    haben.Wie ist das Hotel Sol Palmeras?

    Welche Ausflüge kann man von Varadero aus buchen? Welche

    sind besonders zu empfehlen?

    Was muss man sonst noch so beachten?Wie ist das Wetter

    Ende März Anfang April?

  • infocuba
    Dabei seit: 1137110400000
    Beiträge: 235
    geschrieben 1138237506000

    Hallo Urlauber,

    wie schön, dass ihr euch entschieden habt, auch mal Urlaub auf Cuba zu verbringen. Die Wahl des **** Hotels Sol Palmeras in Varadero war schon mal eine gute. Wir haben damals in Varadero geheiratet und unsere "Flittertage" im Sol Palmeras verbracht. Unser Nachbar arbeitet im Sol Palmeras und er sagt auch, dass das Hotel, sicherlich auch Dank der Sol-Kette, in den vergangenen Jahren nichts an Qualität eingebüßt hat. Die meisten Hotelkritiken gehen ja ebenfalls in diese Richtung. Das Sol Palmeras ist eines der teureren **** Hotels und auch schon älter, was der Qualität jedoch nicht entgegen steht. Es wird euch dort sicher gut gefallen.

    Auch die Wahl beim ersten Cuba-Aufenthalt 4-5 Tage Havanna einzuplanen halte ich für gut. Manch eine/r kann ja von Havanna gar nicht genug bekommen aber zum Einstieg reichen 4-5 Tage. Man kann ja schließlich auch nochmal wiederkommen.

    Also, was sich in Havanna lohnt anzusehen hängt natürlich immer vom Geschmack des/der Einzelnen ab, es gibt z.B. Leute, die gehen nicht in Museen, aber selbst diesen würde ich das Revolutionsmuseum empfehlen. Vielleicht wäre es ganz gut, sich vor der Reise, oder wie ich es immer wieder sehe, spätestens im Flugzeug mit einem Reiseführer zu beschäftigen, das erleichtert den Einstieg und gibt beim späteren Live-Erlebnis den Aha-Effekt.

    Es lohnt sich auf alle Fälle ein ausgiebiger Rundgang durch die Altstadt. Da wäre es ganz gut, sich mal die Unterschiede des restaurierten Teiles im Vergleich zum noch "naturbelassenen" Teil anzusehen. Wenn man sich auskennt, liegen diese beiden Teile oft nur 10m auseinander. Havanna gehört ja zum Weltkulturerbe der UNESCO und es wird seit Jahren sehr stark restauriert, auch an Stellen, die ich vor 10 Jahren nicht für möglich gehalten habe.

    Beim Stadtrundgang, der ja vielleicht in der Nähe der Kathedrale beginnt, kommt man immer wieder an Museen vorbei aber es gibt auch eine Menge Plätze, die zum Verweilen einladen. Der Besuch der Bodeguita del Medio kann im Vobeigehen sein, hat man dann mal gesehen und gut isses. Die Gegend um das Capitolio und dein Besuch desselben sind sicherlich auch lohnend. Ein Besuch der Hotels Inglaterrá oder schräg gegenüber des Parque Central lohnen sich schon wegen der schönen Dachterrassen mit entspr. Blick. Auch ein Besuch des Hotel Nacional sollte eingeplant werden, verbunden mit einem Spaziergang am Malecón. Vielleicht schaut man sich vorher auch einfach mal einen guten alten Cuba-Film an und ist dann selbs t mal an historischer Stätte, wie z.B. im Hotel Nacional. Vom Nacional aus ein paar Meter entfernt spaziert man über die Rampa in Richtung der aus dem Film Erdbeer und Schokolade berühmten Eisdiele Coppelia. Bei gutem Wetter ist es schon interessant die langen Schlangen zu beobachten, die sich regelmäßig davor bilden. Sehr schön ist auch der Blick vom Restaurant oder der Bar aus dem FOCSA-Gebäude. Das ist das größte Hochhaus der Stadt, nur einen Steinwurf vom Hotel Nacional entfernt. Zuletzt wurde dort gearbeitet und man konnte leider nicht hochfahren. Wenn´s jetzt wieder geht, hat man von dort oben einen herrlichen Blick über die gesamte Stadt, zahlt für die Auffahrt nichts und isst oder trinkt oben etwas.

    Interessant ist auch ein Besuch oder besser eine Fahrt durch den Stadteil Miramar, in dem viele ausländische Firmen, einige Ministerien und angehörige der Botschaften residieren. Man wird sich sicherlich auch den Revolutionsplatz ansehen, gehört einfach dazu. Mir persönlich gefällt´s immer wieder gut im Chinesischen Viertel, unweit vom Capitolio, in der Regel sehr gutes Essen und meistens preiwert. Erst mal ganz durchgehen und erst beim Zurückgehen entscheiden, wo man gerne sitzen möchte. Man wird auf den paar Metern von jedem der zahlreichen Restaurants angesprochen, sollte aber vielleicht erst mal selbst sehen, vielleicht bekommt man ja irgendwo ein spezielles Angebot.

    Der Hafen ist noch ganz interessant und auf der gegenüberliegenen Seite ist ein Besuch des Cristo, einer weithin sichtbaren Statue mit Blick über die ganze Stadt sehenswert, vielleicht verbunden mit dem Besuch von El Morro, der Hafeneinfahrt von Havanna.

    Interessant ist auch ein Besuch des Einkaufszentrums Carlos III oder moderner des am Mélia Cohiba.

    Ihr werdet sicherlich von sehr vielen Cubanern angesprochen, meistens direkt mit Namen, nämlich als "Manfred", fast so hört es sich an, wenn sie "My friend" sagen. Tragt eure Wertsachen nicht zur Schau und verhaltet euch touristisch normal dann wird in der Regel nichts passieren. Lasst euch auf der Straße keine Zigarren andrehen, die sind meistens geklaut oder gefälscht (untere Lage Banananblätter ist keine Seltenheit). Ich denke, ihr werdet schon klarkommen. Schade, ich bin auch im März wieder auf Cuba, fliege aber am 26.03.06 erst mal zurück nach Deutschland, sonst hätten wir uns in Varadero treffen können. Ich wohne zusammen mit meiner Frau in Cárdenas, 15 km von Varadero entfernt. Wir sind an den Wochenenden häufig in Varadero.

    Übrigens, wenn ihr Naturliebhaber seid, lohnt sich von Havanna aus auch ein Ausflug nach Soróa, Las Terazas und Viñales, im Westen Cubas. Warum es sich lohnt, steht in jedem Reiseführer.

    Von Varadero aus (Busbahnhof an der 36.Straße) fährt jeden Morgen um 7.30 Uhr ein Viazul-Bus nach Trinidad, sehr zuverlässig. Nehmt Pullover oder Jacke mit in den Bus. Die Klimalanlage steht auf 22 Grad und da bleibt sie auch stehen. Ausfüge von Varadero aus nach Cárdenas oder Matanzas leicht möglich. Interessant ist es sicherlich, mit der einheimischen Währung, dem cubanischen Peso CUP auf einem Markt einzukaufen. Der Convertibe Peso CUC wird an jeder CADECA, den Wechselkassen, oder auch in den Banken legal gewechselt.

    Varadero selbst hat man in ein paar Stunden gesehen, sehenswert sicherlich die Plaza America, vom Sol Palmeras ein paar hundert Meter entfernt, Ausglüge von der Marina Chapalin aus, buchbar im Hotel, das Delphinarium, der Parque Josone und dann abens ein Besuch der Open-Air "Disco" an der 62. Straße. Natürlich lohnt sich auch ein Spaziergang durch den vorderen Teil Varaderos, in dem die Hotels einfacher und die Preise deutlich niedriger sind.

    Es werden natürlich etliche nautische Auslüge angboten, z.B. mit dem Katamaran zum Schnorcheln, mit dem Glasbodenboot zu einem vorgelagerten Korallenriff oder mit einer großen Grußße und jeweils 2-Sitzern durch die Mangroven. Fallschirmspringen als Tandemsprung ist sehr beliebt.

    Die auszuleihenden Mopeds sind meistens 50 ccm Yamaha mit guter Qualität. Ich bin damit schon von Varadero aus ohne Probleme nach Havanna gefahren. Autos sind doch verdammt teuer auf Cuba. Unser Privatwagen ist übrigens ein 49er Chevy, schön rot. Das Lenkverhalten dieser Fahrzeuge ist noch am ehesten mit dem eines Ozeantankers vergleichbar. vielleicht habt ihr mal die Gelegenheit mitzufahren. Das Wetter ist in der Regel gut, nahe 30 Grad und noch keine Hurrikangefahr, die beginnt erst ab Juni.

    Wenn ihr noch Fragen habt oder vielleicht doch schon in der Zeit vom 21.03-26.03.06 in Varadero seid, meldet euch doch mal per eMail.

    Salu2

    infocuba

    infocuba
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12409
    geschrieben 1138895121000

    Na, endlich mal jemand der für Cárdenas Werbung macht ;)

    gucks du:

    Markthalle, Plaza Molocoff, Avenida 1, % Calle 12 y 13

    http://www.bilder-hochladen.net/files/2s6-6t.jpg

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4531
    geschrieben 1138918004000

    Cuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuba siiiiiiii !!!!!!!!!!!!!

    Vielleicht noch 3 Tipps :

    -Zigarrenfabrik hinter dem Capitol besuchen und Z. kaufen.

    Muss man ja nicht selbst rauchen, aber jeder Kenner freut

    sich beim günstigen Preis.

    -Rein in irgendeine Kneipe ,wo Musik von `alten `Männern gespielt

    wird und CUBA LIBRE.

    -Irgendein OLDTIMER wird sicherlich noch fahren, rein und eine

    Runde gedreht , auch wenn man durch das Bodenblech die Strasse

    sieht.

    Viel Spass

    Mcgee

  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1138921651000

    ..höre ich hier einen "neuen" Cubafan????

    Belinda

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1139083917000

    Hola MCGee - bienvenidos ! Kleine Korrektur Deines * Getränketipps *. Probier Cubata - Cuba libre pero con ron anejo! :bulb:

    openwater

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!