• Picarde
    Dabei seit: 1226620800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1327751067000

    Hallo,

     

    wir planen im September eine 11-tägige Rundreise mit dem Mietwagen durch Kroatien.

    Gerne würde ich noch ein paar Tipps und Anregungen oder eure Erfahrungen zu dem Orten bekommen.

     

    Hier meine Ideen:

     

    1. Tag: Hinflug nach Zagreb und Weiterfahrt zu den Plitvicer Seen

    2. Tag: Plitvicer Seen

    3. Tag: Weiterfahrt von den Plitvicer Seen nach Split. Auf dem Weg dort hin Ausflug nach Trogir

    4. Tag: Split

    5. Tag: Split

    6. Tag: Weiterfahrt von Split nach Makarska

    7. Tag: Makarska

    8. Tag: Makarska

    9. Tag: Weiterfahrt von Makarska nach Dubrovnik

    10. Tag: Dubrovnik

    11. Tag: Rückflug nach Deutschland

     

    Ich dachte das man von Makarska Tagesausflüge nach Brela und zum Goldenen Horn auf der  Insel Brac unternehmen kann.

     

    Was sollte man in Split und Dubrovnik unbedingt gesehen haben? Welche Strände bieten sich an um mal einen Tag die Seele baumeln zu lassen?

     

    Die Hotel möchten wir vorab buchen. Dort haben wir uns folgende ausgesucht:

     

    Hotel Plitvice (2 Übernachtungen)

    Hotel Radisson Blu Resort Split (3 Übernachtungen)

    Hotel Osejava in Makarska (3 Übernachtungen)

    Hotel Rixos Libertas Dubrovnik (2 Übernachtungen)

     

    Ich freue mich auf Rückmeldungen!

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1327780496000

    Deinen Vorschlag würde ich auch annehmen...passt soweit!

     

    Paar Änderungen, die ich in Erwägung ziehen würde:

     

    Die Stadt Zagreb hat viel zu bieten, der See Jarun, der wunderschöne Friedhof ist ein Anziehungspunkt bei Touristen....jedoch schafft man das nicht an einem Tag....dennoch ist die Innenstadt sehenswert, da die Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt an einem Tag machbar sind....zu empfehlen ist das Hotel Palace.

     

    Plitvice OK

     

    Split OK - der Strand am Radisson soll soweit ok sein, um an einem Tag einfach mal nichts zu tun....die Innenstadt und den Hausberg Marjan sind tolle Ziele, um Split kennenzulernen.

     

    Da Split und Makarska nicht weit entfernt sind, würde ich einen Tag weniger in Makarska verbringen und dafür einen zusätzlichen Tag in Dubrovnik verbringen.

     

    Die Strände zwischen Brela und Baska Voda sind wunderschön, um auch hier mal nichts zu tun, ansonsten gibt es in der Umgebung, was die zwei Städtchen angeht, nicht sooo viel zu sehen, um einen ganzen Tag dort zu verbringen, es sei denn, ihr plant in Brela/Baska Voda einen Badetag mit ein.

     

    Im Rixos war ich selbst zu Gast - war zwar nett, aber m. E. nicht der Bringer...mir gefiel das Valamar Lacroma viel viel besser und ist toll gelegen. Busverbindungen in die Innenstadt sind sehr gut - alle 10 Minuten - und die Haltestelle befindet sich genau vis a vis.

     

    Die Innenstadt, bzw die Altstadt ist wunderschön, als ist das ein to-Do!

    Geht auch durch das Tor am anderen Ende der Altstadt durch, Richtung Stadtteil Ploce, dort gibt es auch einen Stadtstrand am East-West Beachclub.

     

    Ein Ausflug auf die Insel Lokrum mit Badestränden, aber überwiegend felsig, lohnt sich. Eine gemütliche Beachbar und ein Restaurant innerhalb der Klostermauern laden zum Essen ein.

     

    Solltet ihr das Hotel  Lacroma wählen, dann seid ihr im Stadtteil Lapad /Babin Kuk mit herrlichen Spazierwegen bis zur Fußgängerzone in Lapad, wo es sehr viele Unterhaltungsmöglichkeiten gibt - der Strand dort lädt ebenfalls zum Verweilen ein. 

     

    Der Teil um Lapad ist wirklich sehenswert, vorallem die Fußgängerzone dort mit zahlreichen Restaurants, Bars und Sport Nähe Strand.

     

    Es gibt natürlich auch noch viele andere to-dos, die in der kurzen Zeit leider nicht machbar sind ....um einige zu nennen: die Elaphiti Inseln mit Sandstränden, das Tal Konavle, der Hafenort Cavtat, die Halbinsel Peljesac mit seinen sehr guten Fischlokale in Ston und Mali Ston und natürlich die Insel Korcula.

    +++ lG luggee
  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1327780810000

    Kurze Erklärung, warum mir das Lacroma besser gefiel:

     

    Rixos: Nähe zur Innenstadt, jedoch nicht im Grünen gelegen, der Pool und die Liegefläche sind sehr eng und zwar sardinenähnlich - die komplette Bade- und Poolfläche sind nicht sehr groß. Liegt daran, da das Hotel zwischen zwei Felsen terrassenförmig gebaut und angelegt wurde.

     

    Die Umgebung vom Valamar Lacroma ist dagegen wunderschön im Grünen, großer Pool mit vielen Liegeflächen, Aussicht zur Brücke und den Cruisern, kleine Shoppingpassage in der Nähe mit paar Läden, Cafes und Restaurants.

     

    Der Spa Bereich im Lacroma ist viel schöner als der im Rixos....habe soeben gesehen, dass doch eindeutige Bilder der Hotelanlage hier auf HC zu sehen sind - also überzeugt euch selbst...

     

    Viele Flaniermöglichkeiten in der Valamar Anlage, aber auch Richtung Strände von Lapad und Babin Kuk um die ganze Halbinsel.

     

    Das Thema Lapad, was es dort noch gibt, habe ich im ersten Post beschrieben. Sollten noch Fragen sein, zögere nicht :-)

     

    Ansonsten habt ihr einen sehr guten Hotelgeschmack :-) ins Osejava will ich auch mal.

    +++ lG luggee
  • traveller4073
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 1190
    geschrieben 1327784412000

    Durchdachter Reiseplan; ein "Einspruch" sei mir jedoch gestattet: besucht Trogir am Abend und nicht auf der Durchreise nach Split. Die Entfernung ist gering und die "Ausgehqualitäten" in Trogir einfach zu vielfältig um ausgelassen zu werden!

    Achtung: Posting kann Spuren von Ironie enthalten!
  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1327790857000

    luggee: ja - Mirogoj (Friedhof) sollte man unbedingt gesehen haben. Aber du vergißt, dass der TO im September fährt, und so weit ich mich erinnere, ist es dort zur Schließung noch hell, und somit kommen die ganzen Grablichter gar nicht zur Geltung. Ich empfehle das immer nur im Winter.

    Trotzdem muss ich dir Recht geben - Zagreb ist eine unglaublich junge, quirlige Stadt und da sollte man (wenn man schon dort landet) niemals einfach so dran vorbeifahren!

    Ich habe es geliebt dort zu wohnen ;)

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1327792674000

    Da hast du absolut recht, was den Friedhof während den Wintermonaten angeht :-), zumindest ein Bummel durch die quirlige Innenstadt wäre vom Vorteil. Der Maksimir Park, indem sich der Zoo befindet, ist eine Oase schlechthin....

     

    An deinen Hotelbewertungen sehe ich, dass ich dienstl. oft in den gleichen Hotels in Deutschland übernachtet habe wie du ;-)

    +++ lG luggee
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17956
    geschrieben 1327793185000

    Schließe mich traveller an. Nicht einfach nur "kurz" Trogir besichtigen.

    Trogir ist ein hübsches Städtchen (die Altstadt) mit vielen keinen Restaurants, Bars, usw.

    Keine große Entfernung und ordentliche Straße.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Picarde
    Dabei seit: 1226620800000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1327953528000

    Vielen Dank für die Antworten. Das ging ja wirklich schnell :)

     

    Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass Zagreb wirklich sehr schön sein soll und man nicht einfach dort durchreisen sollte. Aber irgendwelche Abstriche muss man ja machen. Heißt ja nicht das es der erste und letzte Kroatien Urlaub ist :)

     

    Danke für die Hotelempfehlung in Dubrovnik. Schaue mir das Hotel Valamar Lacroma

    mal als Alternative an!

     

    Sind wirklich viele Tipps dabei, jedoch muss ich mir diese mal genauer anschauen, mir sagen die Orte nicht so viel.

     

    Trogir werden wir wohl mehr Aufmerksamkeit schenken als es auf der Durchreise zu besuchen :)

     

    Die Hotels wollten wir nur mit Frühstück buchen. Wie sieht es mit der Verpflegung aus? Ich denke es gibt zahlreiche Restaurants oder?

     

    Aber wie ist es am NP Plitvicer Seen? Gibt es dort auch Möglichkeiten oder sollte man das Hotel besser mit Halbpension buchen?

     

    Vielen Dank!

  • martinagans
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 1446
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1328297856000

    ich war vor 2 Jahren in dem Hotel an den Plitvicer Seen. Ich würde dort auf keinen Fall Halbpension buchen. Das Hotel ist okay, Frühstück bescheiden, aber ebenfalls okay. Schön ist es , wenn am Nachmittag endlich alle Tagestouristen weg sind, und man in Ruhe die Natur geniessen kann, das Hotel hat eine schöne Terrasse mit Blick auf einen Teil der oberen Seen, man kann noch spaziern gehen, oder einfach die Ruhe geniessen. Wir sind zum Abendessen Richtung Parkausgang gefahren, zu einer schönen Konoba, leider weiß ich den Namen nicht mehr, aber ich denke, man wird es auf der Hinfahrt sehen.

    lg

    ruth

    Nil admirari!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!