• frank-hallo1
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1180963667000

    Hallo,

    wir wollen mal spontan ne Autorundreise durch Kroatien machen.

    Was sollte man beachten um zügig über die Alpen zu kommen, hab da von unmöglichen Stauzeiten gelesen!

    Kann man in Slowenien günstig übernachten?

    Gilt eine Autobahnvignette für alle Autobahnen in den jeweiligen Ländern?

    Und was sollte man unbedingt sehen, wollten wenn wir es schaffen bis Dubrovnik!

    Wenn es aber vorher schon ein Plätzchen gibt, wo es uns gefällt, dann bleiben wir natürlich dort länger und lassen Dubrovnik für das nächste Mal.

    Reisezeit hatten wir Juli-August geplant.

    Gruß

    Frank

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1180964360000

    Hallo Frank, ließ dir mal den Beitrag von Katie durch. Dort haben wir, Claus und ich, Katie einige Tipps gegeben, die deiner Fragestellung entsprechen.

    Bzgl der Anreise, für Österreich gibts ne Vignette, für Slowenien und Kroatien nicht. Du zahlst für die Nutzung der AB soviel - bis du die eine AB Ausfahrt abfährst. Von der HR Grenze über Zagreb nach Split zahlst ca 25 Euro.

    Wo kommt ihr her? Vom Norden? Bzgl Staus und Blockabfertigung kann es dir auf der Tauernautob. gut passieren, falls ihr am WE einreist.

    Und sollte es so sein, und ihr seid vom Norden, dann könnt ihr die AB über Passau, Linz, Graz, Maribor nehmen. In Slo habt ihr Landstr. und aber der kroat. Grenze wieder Autobahn. Dort staut es sich evtl. am Grenzübergang - ansonsten nicht so schlimm.

    Evtl. vor den kroatischen Tunnels kann sichs stauen, da die noch jeweils einspurig sind.

    Lies mal in den Reisetipps nach, dort hab ich von einer tollen Bar einen Tipp geschrieben.

    Viel Spaß

    +++ lG luggee
  • frank-hallo1
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1180966076000

    Danke für die erste schnelle Antwort!

    Wir kommen aus der Nähe von Hannover-Göttingen, dazwischen, und genau diese Route "Passau, Linz, Graz, Maribor" hatte ich mir schon rausgesucht und dann ab Rijeka die Küstenstraße lang...wegen der Aussicht aufs Meer, denke ich, ne gute Wahl.

    Deswegen die Übernachtung in Slowenin um ausgeruht zu sein, für die ersten Eindrücke.

    Also nicht an Wochenenden fahren und alles etwas lockerer sehen?

    Sehe ich das richtig?

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1180993312000

    Nun ja, am WE ist die Strecke, die du vorziehst, nicht so schlimm wie die Tauern AB.

    Küstenstraße ist eine gute Wahl. Rechnet dadurch mit mehr Zeitaufwand und Geduld ;) - ist zwar wunderschön zu befahren, aber da viele Buchten mit Kurven, geht der Verkehr solala dahin.

    Auf der AB in HR seid ihr schneller, jedoch könnte es sich dort vor den Tunnels stauen.

    Dafür werdet ihr auf der Küstenmagistrale mit herrlichen Ausblicken und spontanen Aktivitäten wie zum Baden zwischendurch, oder mal wo essen gehen, Orte besichtigen usw....belohnt

    Wenn ihr tatsächlich nach Dubrovnik fährt, um auch dort paar Tage zu bleiben, empfehl ich dir ein Taxiboot zu nehmen und zur Insel Lapad oder Kolocep zu fahren - zum Baden oder ähnlichem. Sehr schöne Strände gibts dort. Eigentlich sind alle Elaphiti Inseln schön.

    In Dubrovnik gibts zwei Zentren: Einmal die Altstadt mit vielen Gassen, Restaurants, Pubs, Stadtmauer, Museen, Aquarium, schöne alle Palazzos usw usw und im Stadtteil Lapad, wo viele Hotel sind. Dort gibts eine Fußgängerzone mit Cafes, Restaurants, Musik und Strände.

    +++ lG luggee
  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1180993808000

    Zwischen den beiden Zentren in Dubrovnik könnt ihr die Buslinie 6 nehmen. Diese fährt die beiden Strecken auf und ab.

    Lasst das Auto lieber irgendwo bei eurer FeWo (oder jenachdem, wo ihr übernachtet) stehen. Die Parkplätze sind stets voll und kosten in Zentrumsnähe einiges.

    Die Busse fahren dort im 15-20 Min. Takt bis 24 Uhr regelmäßig, ab dann rarer, und könnt mit allen Buslinien die ganze Stadt abfahren oder auch Umgebung nach Cavtat( schöner Fischerort Nahe Flughafen)

    +++ lG luggee
  • frank-hallo1
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1181039182000

    Hallo,

    mit der Küstenstraße hatte ich also schon mal ne gute Eingebung, wir sind so was schon mal, in der Türkei mit einem Ausflugsbus, gefahren leider konnte man nicht einfach mal spontan anhalten um was zu unternehmen. Nun sind wir selbst die Reiseführer! ;-)

    Geduld und Zeit hab ich mehr wie genug muss nur zum Ferienende meinen Sohn wieder zur Schule schicken! (EU-Rentner)

    Wie kann ich mir die Küstenmagistrale vorstellen?

    Kann man sich entspannt den Ausblicken zuwenden oder muss man sich auf den Gegenverkehr konzentrieren (LKW usw.) um nicht von der Fahrbahn geschupst zu werden.

    Gibt es schon zwischen Rijeka und Split Nationalparks mit Wasserfällen usw. und wie sieht es mit Bootsausflügen aus? (Preise z.B.)

    Wie sieht es mit freien Unterkünften Unterwegs aus?

    Mein Sohn und meine Frau sind zwar auf dem Camping-Trip aber ich möchte schon auf so einer Tour abends ein vernünftiges Bett haben und ne saubere Dusche für mich.

    Camping sollte nur eine Notlösung sein und werden.

    Mit dem Bus ist ne gute Idee, aber auf weitere Entfernungen bin ich nicht soo gut zu Fuß!

    Bin also aufs Auto angewiesen, habe aber den blauen Schwerbehinderten-Parkausweis der EU weit gültig ist.

    Hoffe dann nur dass es auch genug Schwerbehindertenparkplätze gibt!

    Muss mich nur noch um die speziellen Regelungen für Kroatien kundig machen!

    In Deutschland z.B. bin ich von Parkgebühren befreit.

    Wie sieht es mit der Verständigung aus?

    Kommt man mit deutsch - englisch so einiger maßen über die Runden?

    Wenn man nun schon mal Urlaub am Meer macht möchte man natürlich so viel frischen Fisch essen wie möglich.

    Gibt es Imbissstände wo der frischer Fisch direkt vom Grill verkauft wird?

    Und wie sind die Preise für ein einfaches Essen an der Strasse ohne weiters Suchen.

    Wir wollen so viel wie möglich sehen aber auch nicht weit vom Wasser (schwimmen) wegfahren! ;-)

    So ich denke das sind viel zu viel Fragen…danke für jeden Tipp, auch für die Anfahrt über die Alpen!

    Gruß Frank

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1181042955000

    Huch, weiß ja gar nicht wo ich anfangen soll bei deinen vielen Fragen ;)

    Die Küstenmagistrale ist kurvenreich. Schneller als 60-88 km/h wirst du nicht fahren können aufgrund der vielen Geschwindigkeitsbegrenzungen. Oft gibt es an der Straße Ausbuchtungen zum Anhalten, oder um eben ins Wasser zu springen.

    Die Kroaten sind schon verrückte Fahrer, ähnlich wie die Italiener, mit ihren Überholmanövern. Viel Verkehr hat sich seit dem Ausbau der AB auf die AB verlagert.

    Vorsicht bei Regen - die Magistrale ist schmieriger als Seife!!!!! :shock1:

    An der Küstenstr. findest du stets Häuser mit Schildern: Sobe, Rooms, Camere, Zimmer.... da mach dir kein Problem. Nur wie bereits schon gesagt, bei Spontanaktionen um diese Jahreszeit darf man nicht zu sehr anspruchsvoll sein - hauptsache man hat ein Bett. Denn vieles wird übers Internet im Voraus gebucht.

    Wasserfälle auf dem Weg von Rijeka nach Split?

    Ja, du fährst sogar an mehreren vorbei - die berühmtesten Wasserfälle sind natürlich die Plitvicer Seen, die sich aber nicht an der Küste befinden, sondern auf der Inlandstr. von Karlovac Richtung Süden.

    An der Küste findest du den NP Paklenica i.d.N. von Zadar, NP Krka mit Wasserfällen zum Baden bei Sibenik, die Kornaten (Inselarchipel) vor Zadar, die mit Taxibooten oder organisierten Fischpicknickbooten erreichbar sind.

    Das mit dem Bus meinte ich nur innerhalb der Stadt Dubrovnik, weil dort selten freie Parkplätze zu finden sind und meistens sehr teuer - vorausgesetzt ihr bleibt dort paar Tage.

    Wie das mit dem Schwerbeh.Parkplätzen aussieht, kann ich dir nicht sagen, habe nie darauf geachtet. Ob du Befreiungen kriegst, musst du dich schlau machen, zumal Kroatien noch kein EU Land ist.

    Ach, egal in welchen Gebieten ich war - es wird ital. deutsch und engl. gesprochen und verstanden. Mittlerweile lernen immer mehr (Privatvermieter) spanisch und französisch.... im Notfall mit Händen und Füßen - bis jetzt hat immer alles prima geklappt.

    Snacks, FastFoodLäden findest du an jeder Ecke...Fisch gibts natürlich überall und schmeckt ganz lecker. Die Preise in Restaurants sind immer noch günstiger als bei uns in D.

    Wenn ihr auf Meeresfrüchte steht, dann empf. ich euch den Ort Mali Ston, auf dem Weg von Split nach Dubrovnik, auf der Halbinsel Peljesac - dort befinden sich 3-4 Restaurants nebeneinander und eins ist besser als das andere. Dort in Ston/Mali Ston ist die Austern- und Muschelzucht sehr bekannt. Jedenfalls alles fangfrisch - die Preise sind schon höher dort, aber immer noch niedriger als in D.

    +++ lG luggee
  • frank-hallo1
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1181072849000

    Hallo Daniel!

    Wow, ne ganze Menge Kram den ich, auch dank Deiner Hilfe, nun zusammen kopiert habe.

    Ich denke wenn wir alles systematisch abklappern und auch erholt wieder nachhause kommen wollen werden wir es, beim ersten Mal, nicht bis Dubrovnik schaffen!

    Aber ohne schon mal dort gewesen zu sein, steht fest „wir fahren wieder nach Kroatien“!

    Wie ich schon in einen Deiner andern Beiträge gelesen habe, „lieber eines etwas intensiver als von allem nur ein Häppchen“!

    Wasserfälle, Inseln, Fisch und Fischpicknickboote, Meeresfrüchte essen, Berge und Meer, was will man mehr!

    Nun muss ich, aus alle Informationen erst einmal einen Plan machen!

    Zu den Behindertenparkplätzen habe ich als Information für Leser, die das interessiert , folgendes raus gefunden!( hier mal reinkopiert)

    Im Rahmen der Gegenseitigkeit darf in diesen Ländern auch mit deutschem oder dem EU-einheitlichen Parkausweis auf den mit einem Rollstuhlsymbol gekennzeichneten Parkplätzen geparkt werden. Albanien, Aserbeidschan, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Georgien, Island, Jugoslawien, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldawien, Norwegen, Rumänien, Russland, Schweiz, Türkei, Ukraine, Weißrussland.

    Hab mich gleichzeitig noch beim „Auswärtigen Amt von Kroatien“ nach der Rechtslage darüber informiert, mal sehen was die mir zusenden.

    Immer mal auf Nummer sicher gehen!

    Danke, erst einmal, für die vielen Tipps! Könnte, wenn’s nach mir geht, gleich losgehen ;-)

    Gruß Frank

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1181081572000

    super, freut mich, dass ich euch etwas helfen konnte. Wünsch euch einen schönen erholsamen Urlaub - ich flieg nächsten Sonntag nach Dubrovnik ;)

    +++ lG luggee
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!