• JanDom
    Dabei seit: 1201651200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1242047254000

    Hallo,

    wir fahren am 18ten auf eine Kreuzfahrt ab Miami.

    Da wir bereits sehr früh in Miami ankommen, aber erst gegen Abend ablegen. würden wir gerne unser Gepäck im Hafen von Miami abstellen (in einem Schließfach o.ä.) um von dort nocheinmal Richtung Downtown zu gehen/fahren.

    Weiß jemand ob das möglich ist und ob es solche Vorrichtungen dort gibt ?

    Habe nämlcih wenig Lust vom Flughafen erst einmal nach Downtown zu fahren und dann noch einmal zum Flughafen Gepäck holen.

    Da es bereits am 18ten losgeht wäre ich über schnelle Antworten dankbar.

    Viele Grüße

    Janine

  • cruiserfan
    Dabei seit: 1225411200000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1242064488000

    Hallo Janine

    Normalerweise kannst du deine Koffer bereits in der Früh am Hafen bei deinem Schiff abgeben, sodas du dich darum nicht mehr kümmern brauchst, du bekommst sie wieder in deiner Kabine! So war es auf jedenfall bei der Navigator of the Seas von Royal Caribbean im April in Fort Lauderdale!

    Mit welchen Schiff seid ihr unterwegs?

    Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel wünscht Cruiserfan
  • reifel
    Dabei seit: 1168732800000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1242077093000

    Gepäckaufbewahrung gibt es meines Wissens keine. Man muss sich das so vorstellen: So gegen 10-11 Uhr kommen die ersten Gäste (die anderen schiffen noch aus). Sobald man vorfährt (egal ob mit Bus, Auto, Taxi oder Shuttle der Mietwagenfirma) nehmen Hafenarbeiter das Gepäck ab, kriegen dafür 1 Dollar pro Gepäckstück (man ist ja in den USA...) und dann siehst Du das Gepäck erst wieder nachmittags auf der Kabine. Ob Du dann gleich an Bord gehst oder noch in die Stadt ist Deine Sache. Einchecken kann man ja später (vorsicht: die meisten (alle?) Reedereien müssen 2 Stunden vor Abfahrt den Behörden die Passagierliste übermitteln: d.h. wer danach einchecken will kommt nicht mehr mit!!). Nach dem Einchecken nochmal von Bord gehen ist etwas nervig, weil soviel "Gegenverkehr" ist...

    Ich muss sagen wenn man aber einmal ein Bord ist, und sei es um 10-11 Uhr finde ich es so toll das Schiff zu erkunden, was zu essen usw dass die Zeit ohnehin wie im Flug vergeht und ich gar nicht mehr in die Stadt will :)

    Viel Spass. Darf man fragen mit welchem Schiff es wohin geht?

  • JanDom
    Dabei seit: 1201651200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1242108731000

    Wir machen das erste mal eine Kreuzfahrt und um es einmal auszuprobieren haben wir uns für eine Minikreuzfahrt mit der Majesty of the Seas entschieden. Es geht auf die Bahamas und nach Key West.

    Sind schon sehr gespannt.

    Viele Grüße

    Janine

    P.S. So als Neuling noch eine Frage :

    Ich habe von Royal Caribbean einen Info-Zettel bekommen, auf dem steht, dass wir um 17:00 Uhr ablegen und wir um 14:00 Uhr einchecken sollen (nicht eher). Kann ich mein Gepäck dann vorher dort abgeben oder nicht :frowning: :frowning:

    Danke für eure Hilfe

  • cruiserfan
    Dabei seit: 1225411200000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1242118597000

    Hallo Janine

    Wir haben bereits 4 Kreuzfahrten mit Royal Caribbean und es stand auch immer bei uns!!! Das kannst voll und ganz vergessen!

    Auf der Radiance otS ging es schon ab 11 Uhr*, auf der Explorer otS um 12 Uhr*, auf der Splendour otS ab 10 Uhr* und im April heuer auf der Navigator ab 10 Uhr*!

    *dies sind die Uhrzeiten wo wir aufs Schiff konnten, wir waren immer schon Zeitlicher beim Hafen um nicht mit den Massen ansstellen zu müssen und das ging auch sehr gut!!

    Der Ablauf ist wie Reifel schrieb!

    Wann kammt ihr in Miami an, rechnet bis zu einer Stunde ab dem moment wo das Flugzeug gelandet ist, bis ihr aus dem Airport raus seid, dann nochmals eine gute halbe Stunde, je nach Verkehr bis zum Cruiseport, so hast du deine Uhrzeit wann ihr am Hafen seid!

    Falls du noch Fragen hast schreib nur!

    Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel wünscht Cruiserfan
  • Worldroamer
    Dabei seit: 1321488000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1321568348000

    Für alle die auf der Suche nach Gepäckaufbewahrungsmöglichkeiten in Miami auch weiterhin über diesen Thread stolpern, möchte ich gerne noch ein paar nützliche Informationen anfügen:

    Im Kreuzfahrthafen von Miami gibt es selbst keine Gepäckaufbewahrung. Wie aber schon geschrieben wurde, nehmen einem die Porter gerne schon am frühen Morgen das Gepäck ab, wenn man an einem der Terminals vorfährt. Die Porter halten auch die entsprechenden Gepäck-Tags bereits, sodass man die von einigen Kreuzfahrtgesellschaften angebotene Option zum Selbstausdruck der Gepäck-Tags (z.B. bei Norwegian Cruise Line) vernachlässigen kann.

    Sollte man nach einer Möglichkeit suchen das Gepäck nach Rückkunft im Hafen für einige Stunden aufbewahren zu lassen um z. B. noch Unternehmungen in Miami oder Miami Beach auf eigene Faust zu starten und sich erst dann z. B. zum Nachmittags-Rückflug zum Flughafen zu begeben, gibt es die Möglichkeit im Bayside Marketplace, gleich nach der Brücke, welche die Verbindung zur Hafeninsel herstellt, seine Koffer zwischen zu parken. Hier geht man in das Geschäft "Style Travelers Luggage". Hier im 2. Stock des Marketplace werden Koffer verkauft, jedoch wird auch die Möglichkeit geboten, sein Gepäck aufbewahren zu lassen. Der Laden ist zwischen 10:00am und 10:00pm geöffnet, zum Wochenende hin auch länger. Es werden pro Koffer und Stunde 1$ berechnet.

    Desweiteren gibt es natürlich noch die Gepäckaufbewahrung direkt am Flughafen im Concourse E. Hier geht es nach Tagespreisen, welche sich nach der Größe des Gepäckstücks berechnen. Für einen kleinen Koffer zahlt man 7$, für einen Standard Samsonite Oyster zahlt man 8$.

    Diese Option ist interessant für Reisende, welche z. B. noch in der Dolphin Mall einkaufen möchten, welche ca. 6-7 Meilen westlich vom Flughafen liegt. Taxipreis vom Flughafen bis zur Mall ist 30$ für die einfache Fahrt.

    Übrigens: Zwischen Miami Airport und diversen Stadteilen gelten Taxi-Flatrates. So ist der fixe (offizielle) Preis zwischen Miami Beach und MIA Airport 32$ + 1$ Fuelsurcharge im Moment.

  • Tanja1710/
    Dabei seit: 1550786325229
    Beiträge: 1
    geschrieben 1550786652880

    Ich kann aus eigener Erfahrung vom 04.02.2019 berichten

    Nach Rückfrage bei MSC ist eine Gepäckabgabe vor Check In am Hafen Miami nicht möglich. Wir sind dennoch gegen 10.30 Uhr zum Hafen gefahren und dort waren die Porter bereits aktiv und haben unser Gepäck entgegen genommen. Somit konnten wir die Zeit bis zur Abfahrt noch rund um den Pier nutzen. Ich weiss nicht ob es immer so klappt, aber einen Versuch ist es wert.

  • tancarino
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 1012
    Verwarnt
    geschrieben 1550847840207

    Hallo! Miami Downtown ist völlig uninteressant. Nach meinen vielen Kreuzfahrten denke ich, sollte mna es einfach weniger stressig angehen. Je nachdem wie man in Miami "ankommt", mit dem Flieger oder Mietwagen, braucht man erst mal ein bisschen bis zum Kreuzfahrtterminal, dann gibt man die Koffer ab, dann checkt man ein, und dann noch mal zurück in die Stadt bzw. nach Miami Beach? In Downtown gibt es fast nichts zu sehen, ein riesiges und etwas ärmliches Wohngebiet namens "Little Havana", wo eben viele kubanische Auswanderer leben und fast nur spanisch gesprochen und verstanden wird, also müsste man nach Miami Beach. Das sollte man dann womöglich mit einem Taxi bewerkstelligen. Könnte dennoch stressig werden. Wenn es unbedingt sein muss..... ich würde es mir ersparen und statt dessen lieber das Schiff in Augenschein nehmen, was essen und entspannen.

    Wenn man evtl. wieder eine Kreuzfahrt plant, kann man das prima mit einem Landurlaub in Florida verbinden, weil es hier jede Menge Dinge zu tun gibt, von Themenparks über Shoppen bis Strand und Essen natürlich. In zwei oder drei Stunden schafft man ohnehin nicht viel. Übrigens: eine Minikreuzfahrt kann eine ziemlich laute und exzessive Partyveranstaltung mit vielen jungen Teilnehmern werden - ich habe es gemacht und tue es nie wieder. Da Amerikaner wenig Urlaub haben, machen vor allem Berufstätige in jungen Jahren diese Minikreuzfahrten häufig. Kostet nicht viel, wird in den USA oft als All-Inclusive verkauft (reichlich Alkohol fließt dann natürlich) und dann gibt es den Mr-Sexy-Legs-Contest und den Bauchklatscherwettbewerb serienmäßig.

    Man kann von solchen Minikreuzfahrten nicht generell auf Kreuzfahrten ex Florida schließen, denn die unterscheiden sich beim Publikum deutlich von den längeren. Vor allem ab 8 Nächten wird es deutlich gesitteter und ruhiger. Viel Spaß dennoch.

    Gute Reise und glückliche Heimkehr!
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2897
    geschrieben 1550848380420

    Besser als vom gebräunten mann beschrieben, kann man es nicht ausdrücken.

    ich füge nur hinzu, von miami fährt man AB und nicht hin.

    oder „its a nice place to be FROM“.

    Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, Preziosa, Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendida, Diamond Princess, Meraviglia
  • tancarino
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 1012
    Verwarnt
    geschrieben 1550848570424

    Gepäckaufbewahrungen gibt es übrigens nicht. Man stelle sich da nur vor: täglich kommen zwischen 10.000 und 20.000 Passagiere an und schiffen aus. In der Regel früh morgens. Viele Flüge gehen ab MIA erst gegen 16 bis 18 Uhr. Wo sollte man all die Gepäckstücke lassen, wenn tausende sich in Richtung Strände oder Everglades begeben nach der Ankunft mit dem Schiff. Viele Reedereien bieten hier Überbrückungsprogramme an, so dass die Koffer in Bussen mitfahren und man bis zum Abflug diverse Ausflugsziele ansteuert, am Ende am Flughafen abgesetzt wird. Solche Programme VOR der Schiffsabfahrt gibt es nicht.

    Gute Reise und glückliche Heimkehr!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!