• Harry1152
    Dabei seit: 1278115200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1349351795000

    Wir haben eine Kreuzfahrt ins östliche Mittelmeer bei Costa gebucht. Wir könnten Landausflüge und Ausflugspakete vorab im Internet buchen, die man dann auch gleich mit Kreditkarte bezahlen muss.

    Wie ist das, wenn die gebuchten Landausflüge entgegen dem Wunsch tatsächlich nicht in Deutsch sondern nur in Englisch durchgeführt werden? Ist das ein Stornierungsgrund?

    Wir haben keine Lust uns evtl. an Bord darüber zu streiten!

    Schöne Grüße

    Harry

  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1349364196000

    Hallo Harry,

    abgesehen davon dass ich keine Ausflüge im Vorraus buchen würde , ja es ist ein Rücktrittsgrund, in der Regel wird Dir angeboten an einer anderssprachigen Führung teilzunehmen (ohne Nachlass) oder zu stornieren.

    Im Mittelmeer ist es wohl kaum wahrscheinlich keine deutschsprachigen Führer zu bekommen. In der Karibik ist das eher der Fall da wird mehrheitlich in Englisch und zum Teil auch in Spanisch.

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1349385551000

    Hallo Harry,

    das Mittelmeer ist die Rennstrecke für Kreuzfahrtschiffe, wenn Du im I-Net buchst hast Du keine Vorteile, eher Nachteile, wenn aus Wettergründen der Hafen nicht angelaufen werden kann oder nicht getendert werden kann.

    Es sind immer genügend Ausflüge an Bord verfügbar. Die Ausflüge übers Schiff sind nicht billig, wir machen fast immer alles auf eigene Faust, vorher schlau machen was der Hafen bietet, es gibt da viele Möglichkeiten, auch von lokalen Anbietern.

    Grüßle Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Doc_Schnaggls
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1349434070000

    Hallo,

    so uneingeschränkt locker wie meine Vorschreiber sehe ich das nicht.

    Gut, wenn ich nun nichts Bestimmtes sehen will, kann ich auch einfach vom Schiff gehen und mir einen Ausflug im Hafen organisieren.

    Bei einigen Sehenswürdigkeiten mit begrenzter Touri-Kapazität kann es aber dann eventuell schon eng werden, besonders, wenn auch noch mehrere KF-Schiffe im Hafen liegen... 

    Bei Costa kann es Dir allerdings schon passieren, dass Du einen fremdsprachlichen Führer bekommst und dann ein Mitglied der Crew mitfährt, das dann (teilweise sehr abenteuerlich) übersetzt.

    Grüße,

    Dirk

    Never be afraid to try something new. Remember: Amateurs built the Ark, professionals built the Titanic!
  • Karl99
    Dabei seit: 1186444800000
    Beiträge: 908
    geschrieben 1349463651000

    Ich habe einmal einen Ausflug auf Deutsch und Englisch gemacht.

    Der englischsprachige Führer um Längen besser als unsere Kulturvermittlerin, ich habe mich dann kurzerhand ihm angeschlossen.

  • Harry1152
    Dabei seit: 1278115200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1349642953000

    Costa hat mir mitgeteilt, dass es bei vorher gebuchten Landausflügen keinen Stornierungsgrund darstellt, wenn entgegen der Absicht wegen mangelnder Anmeldungen ein Landausflug nur mit englicher Sprachbegleitung durchgeführt werden kann. Die Reederei hat mir deshalb als deutschem Reiseteilnehmer davon abgeraten, vorab Landausflüge über das Internet zu buchen.  Es kann sein, dass diese nur in Englisch oder Italienisch stattfinden.

    Ich werde also besser abwarten und auf den Preisvorteil verzichten, den man erhält, wenn man vorab ein Ausflugspaket bucht. Es kann nämlich sein, dass man dann der Gelackmaeierte ist, wenn man während der Landausflüge auch noch mit einem Wörterbuch herumlaufen muss.

    Allen Diskussionsteilnehmern schöne Grüße

    Harry

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!