• jakobi
    Dabei seit: 1185148800000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1269429790000

    Hallo zusammen,

     

    tummeln sich hier vielleicht aktuelle Rückkehrer von der AIDAbella, die mir etwas über die im Internet kursierenden, älteren Gerüchte des ausgebrochenen Norovirus auf dem Schiff sagen können?

    Würde gerne spontan am 09.April den Kurztrip mit der Bella buchen, bin aber noch ziemlich im Zweifeln, ob ich die Buchung wagen soll. Möchte mich nicht die paar Tage mit Magen-Darm-Problemem herumschlagen.

    Vielen Dank für Eure Info!

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1269448325000

    Hallo

     

    Wenn heute alles perfekt in Ordnung ist kann morgen eine grosse Anzahl von Passagieren vom Noro-_Virus befallen sein. Bis April kann jedes andere Schiff auch davon betroffen sein, dann dürfte man auf keine Kreuzfahrt mehr...

    Jeder Passagier kann mit eigenen Hygiene-Massnahmen dazu beitragen, dass es keinen Noro-Virus an Bord gibt. Also lasst euch nicht verrückt machen - der kommt und geht - der Virus. 

    Viel Spass auf dem Kurztrip

    Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • donjana
    Dabei seit: 1263168000000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1269455856000

    Hallo,

     

    wir waren um 24.02. - 06.03. auf der wunderschönen Bella.

    Leider haben wir uns am Ende der Reise ebenfalls mit einem sehr heftigen Magen/darm Virus angesteckt. Mit uns wohl ca. 800 andere Pax.

     

    Man muss ehrlich sagen Aida hat wirklich viel unternommen um ein möglichen ausbruch zu verhindern. Leider ist das Problem von einer Viruserkrankung schon länger an Bord (erste Beiträge im Netz waren schon im November 2009).

    VOr dem Schiff sind Desinfektionsspender aufgebaut, vor den Restaurants ebenso. Ständig waren Mitarbeiter damit beschäftigt Fahrstuhlknöpfe, Geländer etc. zu reinigen. Gründlicher als bei den anderen Fahrten die wir unternommen haben!

    Ich würde noch nicht mal anderen erkrankten Reisenden Fehlverhalten vorwerfen.

    An dem Tag wo es bei uns losging hatten wir sehr starken Seegang. Eigentlich bin ich immun gegen so was aber wir wurde von stunde zu stunde schlechter. Schob es auf den Seegang, ebenso mein Mann.

     

    In der Zeit waren wir sicherlich schon ansteckend, waren aber noch zwischen den anderen Leuten. Erst Abends ging die K........ und S........ los.

    Daher ist es mehr als schwierig bei so vielen Leuten an Bord einen Virus zu umgehen.

     

    Aber ich würde trotz allen die Kurzreise buchen. Bis Apriel sind es ja noch zwei Wochen, das Wetter wird wärmer.

     

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1269502860000

    Ich habe keine Erfahrung mit AIDA, aber generell bekommen Kreuzfahrtgesellschaften Noro-Ausbrüche sehr schnell in den Griff; meist sind nicht mehr als eine, höchstens zwei Fahrten betroffen. Dass man drei Fahrten hintereinander betroffen sind, wie jüngst bei der Celebrity Mercury, ist schon der extreme Ausnahmefall.

    Das ist schon aus purem Eigeninteresse für die Kreuzfahrtgesellschaften enorm wichtig, denn Noro ist nunmal extrem ansteckend und entsprechend steckt sich natürlich auch die Crew an; was es bedeutet (und Kosten verursacht), wenn die halbe Crew ausfällt, kann sich jeder vorstellen.

    Wenn Ihr ganz vorsichtig sein wollt, findet Ihr hier - 

    www.cruisetricks.de/kreuzfahrt-norovirus-schutz/ - ein paar Infos und Tipps, wie Ihr Euch etwas schützen und vorbereiten könnt.

    Der wirkungsvollste Tipp ist gleichzeitig der einfachste: viel und lange Hände waschen sowie  Finger nicht ins Gesicht ... Klingt trivial, schützt aber enorm. Über die Haut überträgt sich der Virus nicht, wohl aber über die Schleimhäute, so dass die Kette "Virus an Treppen-Handlauf - Finger an Treppen-Handlauf - mit dem Finger ein Haar dem Mund wischen oder das Auge reiben" das Infektionsrisiko deutlich steigert. Aber das gilt natürlich ganz genau an Land in der U-Bahn, im Bus, im Hotel.

    Franz

  • donjana
    Dabei seit: 1263168000000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1269523721000

    @steamboats,

    das hast Du sicherlich Recht, dass die Reederein solch Krankheiten sehr schnell in den Griff bekommen. Leider gilt dies wohl nicht für AC. Wie gesagt, die Virusgeschichte kussiert seit November im Internet rum, bei einer Fahrt Ende Januar waren über 1000 erkrankte Personen betroffen (Gäste und Crew), dann war eine Fahrt mal "Ruhe" mit sehr wenig erkrankten und dann gings weiter bei uns auf der Fahrt mit 800....

    Echt ätzend. Hoffe das die das bald in den Griff bekommen.

    Was man allerdings sagen muss, dass die Celebrity Mercury umgehend drei Tage außer Verkehr gezogen worden ist und gründlichst gereinigt wurde. Das hat Aida leider versäumt...

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!