• thingeebob
    Dabei seit: 1168041600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1636061432570

    Hallo liebe Kreta-Kenner,

    wir möchten nächstes Jahr über Ostern 12 Tage nach Kreta fliegen und nach der Buchung (Pilot Beach Resort) ist jetzt schon die Vorfreude groß.

    Da wir gern wandern und geocachen, bin ich auf der Suche nach "Geheimtipps" für Familien.

    Unsere Kinder (6 und 8) wandern ganz gut, ca. 10 km und 300hm sind bei abenteuerlichem Weg auf jeden Fall machbar. Bisher habe ich die Imbros-Schlucht, Mili-Schlucht und die Wanderung nach Preveli (von der Taverne an der Brücke an der Zufahrt) sowie Agios Antonius gefunden. Außerdem zum Kournas See, das dürfte ja vom Hotel aus machbar sein.

    Evtl. noch Anopolis und dann zur Ardena Schlucht, runter und wieder hoch - die ganze Schlucht scheint mir nicht machbar? Ist die Samaria von unten bis zum Eisernen Tour sinnvoll (falls schon offen)?

    Was sagt ihr dazu? Habt ihr noch weitere Tipps?

    Gibt es Geocacher unter euch mit Tipps für coole Locations, Lost Places etc. Es gibt ja unzählige Caches auf der Insel...

    Gibt es sonst noch was Tolles in der Umgebung (Fahrzeit bis 1 h) ? Chania und Rethymnon ist klar....

    Ich freu mich schon auf eure Tipps! Hab schon viel hier gefunden!

    Viele Grüße Nine

  • Holly-man
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 1283
    geschrieben 1636112310485

    Hallöchen Nine, hat zwar nichts mit Geocaching zu tun, aber sehr beliebt (und trotzdem noch ein Geheimtipp) sind die Eselwanderungen mit Arno. Nicht weit von Eurem Hotel ist das Dörfchen Kournas von wo aus das ganze stattfindet :-)

    https://www.mandali-kournas.com/de/#wandern

    Wir tauschen ! Bezahlt Pflege- und Krankenhauspersonal extrem gut und klatscht Abends den Politikern Applaus
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 21212
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1636120204061

    Stimmt, Holly-man. Kann ich persönlich auch besonders empfehlen-- Arno ist ein toller Typ.

    Wenn man zu dem vereinbarten Preis für die Wanderung noch was spendet, dieses Geld nehmen Arno und sein Frau für diverse kleinere Projekte in dem Dorf Kournas.

    Während der Wanderung mit den Eseln (Reiten geht nicht) wird u.a. sehr viel über die Kräuter unterwegs erzählt.

    Die Länge der Wanderung kann man absprechen.

    Die Taverne von Nikos und Maria-direkt gegenüber --ist dann geeignet, um sich nach der Wanderung wieder zu erholen. Das Essen ist typisch kretisch.

  • thingeebob
    Dabei seit: 1168041600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1636130414475

    Danke für den Tipp, ich hab mir die Homepage mal angeschaut. Das klingt super und kommt auf unsere Liste!

  • SandyR
    Dabei seit: 1163894400000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1636368142635

    Hallo Nine,

    uns hat auch der Botanische Park bei Fournes (südlich von Chania) sehr gut gefallen (botanical-park). Es ist ein sehr großes Areal, dass mit sehr vielen verschiedenen Pflanzen versehen ist. Es geht ein schöner Pfad hindurch. Der Weg ist nicht schwer oder sehr lange, da wir aber immer wieder die Pflanzen betrachtet und fotografiert hatten, dauerte es schon einige Zeit, bis wir durch waren. Man kann dort auf der Terasse auch sehr gut essen. Wir waren auch von Georgiopoulis aus dort.

    Allerdings kenne ich die Öffnungszeiten über Ostern nicht. Evtl. findet sich auf der Homepage eine Info dazu.

    Viel Spaß auf Kreta.

  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 9691
    geschrieben 1636387312122

    Evtl. würden Euch auch die römischen Felsengräber bei Argyroupoli klick oder die minoischen Felsengräber von Armeni klick interessieren.

    «Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt». (Immanuel Kant)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!