• Sonnenblume2004
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1213266679000

    Hallo!

    Wir fliegen im September für 3 Wochen nach Kreta und wohnen dort im Ort Makri Gialos.

    Könnt ihr uns nette Ausflüge nennen, die man leicht mit zwei Kleinkindern machen kann? Meine Große ist 3 Jahre alt und meine Kleine wird im September 10 Monate alt sein.

    Knossos und die üblichen Ausflüge sind wohl heuer mit den Kindern nicht zu machen, aber es müßte ja Alternativen geben. Habt Ihr einige Tipps für mich? Ach ja übrigens, möchten wir uns ein Mietauto nehmen, denn von den angebotenen Ausflüge im Hotel sind wir nicht so begeistert.

    Grüße

    Maria

  • delfini
    Dabei seit: 1168732800000
    Beiträge: 3407
    geschrieben 1213276963000

    Hallo Maria!

    Wir sind vor zwei Jahren auch für ein paar Tage im Osten Kretas gewesen, Makri Gialos ist ein schöner Ort, hat uns gut gefallen.

    Einen Ausflug nach Ierapetra würde ich empfehlen, das ist die südlichste Stadt Europas.

    Wir haben u.a. einen Ausflug zum Kloster Toplou gemacht, eine sehr schöne Anlage, innen wie auch außen und zum Palmenstrand von Vai, wobei man über diesen geteilter Meinung sein kann. Uns hat's gut gefallen, wir sind allerdings ziemlich früh dort gewesen und die vielen Touristen waren noch nicht da.

    Für eure 3-jährige Tochter wäre sicher das CretAquarium in Gournes ein schöner Ausflug, die ganze Meereswelt des Mittelmeerraumes ist zu sehen.

    Je nachdem wie "Ausflugs-Fit" eure Kids sind, natürlich die Lassithi-Hochebene, eine wunderschöne Landschaft.

    Wenn's nicht so weit sein soll, die angrenzenden Orte wie Ferma und Mirtos sind sehr schön.

    Etwas weiter aber auch einen Ausflug wert ist Agios Nikolaos, evtl. noch Elounda und die Insel Spinalonga.

    LG Delfini

    Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei N. Kazantzakis
  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1213293165000

    So, nun wollte ich noch Agios Nikolaos schreiben, aber Delfini hat mal wieder an alles gedacht! :laughing: :kuesse:

    Ein Tipp für den Mietwagen noch, ich empfehle euch die Buchung eines seriösen einheimischen Vermeiters, da du dort mehr als Geld sparen kannst und wenn du alles an Versicherungen beachtest, rundum zufrieden und sicher starten kannst!

    Dazu eine kleine Anekdote: Bekannte von uns waren auf Rhodos und hatten bei einer großen internationalen Autovermeitung S..t gebucht! Alles war o.k. und top, am Ende des Urlaubs Wagen ordnungsgemäß abgegeben ... Nach zwei Wochen war die dicke Kreditkartenrechnung von über 200 € da, da angeblich ein Kratzer in der linken Tür war, tja, so kanns gehen, daher bie den Internationalen auf ein Übernahmeprotokoll bestehen beim Abgeben und am Ende im Beisein der Vermietung das Autu begutachten ... Aber wie gesagt, einheimisch ist meist besser und viel preiswerter ...

    Viel Spaß im Mikri Poli

    LG

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Sonnenblume2004
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1213306183000

    Hallo!

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Agios Nikolaos wollten wir uns anschaun (meine angeheiratet Cousine hat dort Verwandte), vorrausgesetzt die Kinder machen mit. Das Örtchen kenne ich noch von meiner ersten Kretareise und fand es einfach nur schön. Spinalonga steht auch auf meiner Liste, aber da muß ich vor Ort schaun, wie lang man da fährt. Mir kommt das noch etwas zu anstrengend für die Kinder vor - vor allem muß Mia im Buggy rumkutschiert werden.

    Die anderen Ausflüge in der Umgebung habe ich auf jeden Fall schon mal vorgemerkt.

    Auto buche ich immer vor Ort. Da kommen meine Griechischkenntnisse zugute - meistens jedenfalls.

    Viele Grüße

    Maria

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1318
    geschrieben 1213312887000

    Hallo Maria,

    wir waren zwei mal in Koutsouras im Süden Kretas und hatten beides Mal Mietwagen. Im letzten Jahr haben wir über Internet einen Mietwagen direkt vom FH Heraklion gebucht. Eine kleine Firma, deren Internetadresse ich Dir als PN bei Interesse gerne zukommen lassen würde (müßte ich erst 'raussuchen). Natürlich sind die Tipps im Süden Kretas auf Grund der Entfernungen für Kinder nicht immer leicht. Falls Du aber auch an einer netten Badesandbucht (flach abfallend, teilweise durch Steine natürlich abgegrenzt) interessiert bist, melde Dich hier noch einmal, dann beschreibe ich die Anfahrt. Vielleicht wäre auch eine Bananenfarm bei Vai etwas für Deine Kinder oder eine Wanderung in der Schmetterlingsschlucht bei Koutouras?

    Gruß

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • delfini
    Dabei seit: 1168732800000
    Beiträge: 3407
    geschrieben 1213371158000

    Ach Marcus, wenigstens hier kann ich ab und zu mal was "Gscheites" sagen, beim EM-Tippspiel scheine ich ja keine Ahnung zu haben :( :(

    Da läuft mir u.a. meine Tochter total den Rang ab.

    Agia Galini hat uns auch total gut gefallen - allerdings war's an dem Tag, als wir dort waren, unglaublich windig, uns hat's fast fortgeweht :laughing: :rofl: :rofl:

    Wir sind in einer sehr schönen Taverne ganz oben im Dorf gesessen mit tollem Blick auf das Meer - einfach göttlich :D

    Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei N. Kazantzakis
  • Sonnenblume2004
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1213545466000

    Hallo Zusammen,

    Matala und Agia Galini erscheint mir etwas weit zu fahren. Hab mir die Bilder von Matala angeschaut und es schaut einfach toll aus. Zum Glück fliegen wir nicht zum letzten Mal nach Kreta :D. Was wir nicht schaffen, machen wir einfach das nächste mal. Dann sind die Kinder auch größer, bzw. wir haben einen anderen Ausgangspunkt.

    Hab mir jetzt überlegt, ich schau einfach wie die Kinder die Fahrt packen. In Griechenland sagt so eine Karte nichts über die Entfernung aus, es kommt einfach auf die Qualität der Straße an.

    @karlkraus. Der Badestand interessiert mich sehr. Bitte beschreib mir die Anfahrt dorthin. Die Schmetterlingsschlucht klingt.

    Meine PN hab ich jetzt aktiviert. :D

    War jemand schon in Xerokambos?

    Jaja, die EM. Darf mir bald dumme Sprüche anhören, weil meine Favoriten jetzt draußen sind. Wir waren bei der letzten EM in Lagomandra (Chalkidiki) und flogen einige Tage vor dem Finalspiel nach Deutschland zurück. Die Stimmung im Flughafen Thesaloniki war einfach gigantisch. :laughing: :rofl: :rofl:

    LG Maria

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1318
    geschrieben 1213556933000

    Hallo Maria,

    die Bucht ist gar nicht so schwer zu finden. Du fährst von Makri Gialos die Küstenstraße Richtung Osten. Wenn die Straße nach Norden Richtung Sitia weiterführt, biegst Du statt dessen rechts ab und befindest Dich nach einigen Kurven wieder auf der Küstenstraße, die jetzt aber ansteigt. Nach einigen Kilometern gibt es kurz vor einer Kuppe ein Hinweisschild für eine links liegende Taverne. Je nach Jahreszeit stehen rechts ein paar Autos am Straßenrand. Wenn Du dort aussteigst und nach unten Richtung Meer guckst, siehst Du die Bucht. Das Auto könnt Ihr am Straßenrand stehen lassen und einen nicht zu schweren Weg nach unten gehen. Buggy fahren geht allerdings nicht aber es ist nicht allzu weit. Unten gibt es erst nachmittags Schatten durch die Felswände. Tagsüber müßtet Ihr wohl einen Sonnenschirm mitnehmen, Liegen oder ähnliches gibt es in der kleinen Bucht nämlich nicht. Dafür aber Sandstrand, im Wasser flach abfallend und die Möglichkeit beim Schnorcheln ein paar Fische zu sehen.

    Viel Spaß auf Kreta.

    Gruß

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • MariaM
    Dabei seit: 1143936000000
    Beiträge: 181
    geschrieben 1214596177000

    Hallo Maria,

    ich kann dir folgendes empfehlen

    - Kloster Kapsa, gleich östlich von Makri Gialos nahe dem Ort Kalo Nero. Unterhalb des Klosters gibt es der Straße entlang auch einige kleine Buchten - teils Fels/Kies und teils Sand. Meist sehr flaches Wasser.

    - Ierapetra - und dort auf alle Fälle das ehemalige türkische Viertel.

    - Kurz vor Ierapetra ist auch ein Wasserpark oder sowas. (östlicher Ortsrand)

    - Ein Abstecher nach Sitia. Dort in den Altstadtgassen kann man sich auch gut mit Kindern bewegen und die Leute dort sind noch nicht sooooooo touristisch.

    - Xerokambos ist herrlich! Die Fahrt dahin aber recht bergig - also nur was für Kinder, die das abkönnen. Unten im Ort noch herrlich viel Nichts mit Strand :-)

    - Eher abraten würde ich von der Schmettlerlingsschlucht. Das bequem zu laufende Anfangsstück ist nicht so interessant. Der Rest dann teils für Kinder nicht geeignet, da man je nach Abrutschlage des Weges trittsicher sein muss. Schmetterlinge sind da im Herbst eh nicht mehr unterwegs - das hebt euch lieber mal für Mai auf - dann aber mit Schmetterlingen ohne Ende!

    Gruß, MariaM

    nix gnaus weiß ma net
  • Sonnenblume2004
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1214611514000

    Hallo Maria,

    vielen Dank für Deine Tipps.

    Das mit der Schmetterlingschlucht hätte ich mir ja eigentlich fast selber denken können, heißt sie ja Schlucht. Ich hatte im Kopf das Schmetterlingstal in Rhodos, was mir und meinem Mann ganz gut gefallen hat - auch im September und ohne Schmetterlinge. Die Landschaft hatte es uns einfach angetan. Nun, dann streichen wir das lieber, denn ganz schwindelfrei bin ich nämlich auch nicht.

    Kannst Du mir sagen, ob ich in Xerokambos auch schattige Plätzchen finde, oder sollten wir da lieber einen Sonnenschirm mitnehmen?

    Gruß

    Maria

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!