• MaTraMa
    Dabei seit: 1166918400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1325103206000

    Hallo Zusammen,

     

    am 05.Jan 2012 gehts los, die erste Afrika und somit die erste Kenia Reise überhaupt.

    Erst 5 Tage im Baobab - Diani Beach , dann 8 Tage Safari und danach nochmal 8 Tage im Baobab. :-)

     

    Die Impfungen sind (hoffentlich) alle erledigt:

    - Tollwut

    - Hepatitis A+b

    - Thyphus

    - FSME (musste eh sein)

    - alle für Dtld notwendigen (tetanus, Polio etc)

    - Gelbfieber

     

    Malarone liegt neben mir.

     

    Jetzt hab ich aber noch ein  paar Fragen (sorry wegen der Menge.....):

     

    1) Jetzt hab ich in der letzten zeit jede Menge über Kriminalität in Kenia gelesen.

        Logisch, vorsichtig muss man sein (wie immer) , aber es scheint ja extrem gefährlich

        zu sein. Vor allem hab ich Sorge bei der Fahrt Flughafen zum Hotel, wenn wir über die

        Fähre müssen bzw länger darauf warten müssen. Und vom Flughafen hört man auch

        so einiges (als Polizisten verkleidete Kriminelle etc). Was sollen ich beachten?

     

    2)  Zoll mit Digifilmkamera: Angeben oder nicht? Und vor allem wo und wem  (ich

         möchte ja nicht jedem erzählen, dass ich eine Cam dabei habe)

     

    3) Wieviel Geld braucht man auf einer Safari (Vollpension) pro Tag z.B. für Getränke

         (Preise für Wasser, Bier, Cola)

     

    4) Sonne/Sonnencreme: Ich komme im Mittelmeerraum so mit Faktor 4-6 aus. Was

        brauch ich da in Kenia?

     

    5) Mückenrepellants:  Hier gibts unterschiedliche Meinungen: Hier kaufen oder lieber

        dort?  welches hier und dort? Helfen Mückenduftplättchen (z.B. von Paral)

        für die Steckdose? Braucht man Moskitonetze?

    6) Visa: Gibts am Flughafen und kostet US $ 50 p.P. - richtig?

         Gibts was worauf man achten muss?

     

    z.T blöde Fragen ,aber fragt wenn Euch was nicht klar ist bzw wenn noch Infos fehlen

     

    LG Matthias

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1325104898000

    Jambo,

     

    Visa am Flughafen, 50 US-$ oder 40 Euro pro Person, bitte passend. Formular gibt es oben im Forum zum ausfüllen und ausdrucken, ebenso das Zollformular, das aber auch nochmal im Flieger verteilt wird.

     

    Cam am Zoll angeben - haben wir die letzten Male nie gemacht.

     

    Getränke - kommt darauf an, was ihr wollt und in welchen Unterkünften ihr seid: Bier ca. 300-400 KSH, Sodas (alkoholfreie Getränke) von 150 - 250 KSH, Wasser mit Sprudel ab 220 KSH aufwärts für 1 l (in den Unterkünften gibt es meist 2 0.5 l stilles Wasser zur freien Verfügung). Wein - kommt darauf an, ist aber nicht besonders günstig - man sollte sich auf europäische Verhältnisse einstellen.

     

    Sicherheit - hierzu wurde im Forum genügend geschrieben. Wir hatten in all den Jahren weder am Flughafen in Nairobi noch Mombasa irgendwelche Probleme, genauso wenig wie an der Fähre. Dort wartet ihr im Fahrzeug, das ihr auch auf der Fähre nicht verlassen werdet.

    Grundsätzlich gelten vor Ort die gleichen Sicherheitsvorkehrungen wie überall auf der Welt.

     

    Moskitorepellants: wir sind hier mit nobite (sowohl für die Haut als auch die Kleidung) immer ganz gut gefahren. Man kann auch vor Ort einige Mittel kaufen und in einigen Lodgen und Camps werden diese sogar (meist neben Insektensprays) zur Verfügung gestellt. Moskitonetze gibt es auch in den meisten Unterkünften, manchmal muss man nachfragen. Mit Mückenplättchen oder ähnlichen Dingen haben wir uns nie befasst. Manche Unterkünfte haben auch diese Mückenschutzspiralen zum abbrennen.

     

    Na ja, Kenya liegt am Äquator - kommt darauf an, aber wir bzw. ich fahre mit LSF 30 am Anfang ganz gut. Die Sonne hat eine unglaubliche Kraft, auch wenn es bewölkt ist, was viele anfangs nicht glauben....

     

    So, hoffe, das war es.

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • MaTraMa
    Dabei seit: 1166918400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1325164020000

    Hallo Chrissy,

     

    danke für die Infos, allerdings bzgl Kriminalität hab ich noch immer Soprgen.Soll ich nun alle Wertgegenstände in den Koffer packen , ins Handgepäck oder am Mann mitnehmen?

    Wo soll die Cam, Geld, Handy hin?

     

     @all:

     Ach und nochwas:

    1)

    Was ist eigentlich mit einer Taucherbrille und Schnorchel (ohne Flossen).Ich hab gelesen da wird eine Gebühr am Diani Beach von $20 pro Person und Tag erhoben? Das wär ja fast unfinanzierbar (14x $20 = $280 !) ! Wer erhebt die Gebühr? Am Zoll? Im Hotel? Im Bus bei der Einfahrt ins Diani Resort?

    2)

    Wird eigentlich in Kenia eher mit KSH oder $ bezahlt? Was ist besser und wo tausche ich um?

    Danke für Eure Geduld...

     

    LG

    Matthias

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3249
    geschrieben 1325165900000

    Jambo

     

    Von so deftigen "Mietpreisen" für Schnorchel und Brille habe ich noch nie etwas gehört...wenn wir einen Schnorcheltrip gebucht haben wurden sie immer kostenlos gestellt. Ich würde aber meine eigenen Sachen wenn eben möglich mitbringen, zumindest den Schnorchel. So oft werdet Ihr es sowieso nicht machen, soooo viel gibt es in Kenya nicht zu

    "schnorcheln".

     

    Geld könnt Ihr direkt am Flughafen wechseln oder z.B. bei der Barcleys Bank am Diani Beach, unbedingt Kreditkarte, wenn eben möglich VISA mitnehmen. Immer in Schillingen

    bezahlen, ist am einfachsten für alle.

     

    Meine Wertsachen habe ich immer entweder im Rucksack oder in der Handtasche. Ihr müsst am Flughafen nicht mehr drauf aufpassen wie anderswo auf der Welt auch, macht

    Euch nicht irre, einfach gewisse Vorsicht walten lassen und es wird nix passieren.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1325168016000

    Jambo,

     

    wir haben die Wertgegenstände auch immer im Handgepäck bzw. an der Frau/am Mann ;) .

    Geld holen wir persönlich immer vom Automaten, entweder direkt am Flughafen oder dann in Diani - funktionierte jetzt im September/Oktober einwandfrei mit der Visa-Kreditkarte und der postbank-sparcard.

    Geld wechseln kann man in den gängigen Wechselstuben, wie z.B. Forex.

     

    Schnorchelausflüge direkt an der Diani Beach kosten etwas, aber mit Sicherheit keine 20 US-$. Die einzigen Schnorcheltrips, die etwas mehr zu Buche schlagen, wo aber z.B. auch ein Mittagessen enthalten ist, sind die Trips nach Wasini. Die Ausrüstung wird zwar vor Ort gestellt, jedoch würde ich mir die entweder zuerst angucken oder am besten gleich - wie Stüppi schon geschrieben hat - meine eigene mitnehmen (wir haben auch immer unsere eigene mit dabei).

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Cora88
    Dabei seit: 1225238400000
    Beiträge: 276
    geschrieben 1325169847000

    Hallo,

    noch mal zu den Kreditkarten, diesmal ging die VISA-Karte überhaupt nicht am Geldautomaten, dafür aber meist die Mastercard und die Postbank-Sparkarte immer.

    Viele Grüße

    Cora

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1325233220000

    Hallo Ma TraMa!

     

    Keine Wertsachen in den Koffer, keine Kamera, kein Handy, kein Schmuck, kein Laptop. Hat aber jetzt nicht wirklich was mit Kenia zu tun, sondern allgemein mit Flughafen. Der Koffer wird durchleuchtet und wenn was Wertvolles drin ist, und jemand das brauchen kann, dann ist es weg. Wie gesagt, hat nichts speziell mit Kenia zu tun sondern Wertsachen würde ich bei keiner Reise in den Koffer geben.

     

    LG Sabine

  • MaTraMa
    Dabei seit: 1166918400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1325262047000

    Hallo @all,

     

    danke an alle die geantwortet haben.

     

    Ich bin jetzt schon etwas beruhigter (man(n) wird halt langsam alt und ängstlicher ;-)) )

     

    Also dann geht also alles ins Handgepäck.

     

     

    Bzgl Gebühr beim Schnorcheln:

    Ich hab grad nochmal im Kleingedrukten des Reiseprospekts nachgelesen.

    Beim Schnocheln und Tauchen wird an der Nordküste  bis Malindi eine Gebühr von

    $15 p.P./Tag und an der Südküste im Kisite Marine Nationalpark eine Gebühr von $20p.P./Tag erhoben. (Jahn Afrika Reiseprospekt Preisliste S.19, 3.Spalte, Im Abschnitt Sport&Freizeit)

     

    Das mit dem Nationalpark im Süden hatte ich überlesen, also, alles gut , betrifft uns nicht.  :-)

     

    LG

    Matthias

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3249
    geschrieben 1325293006000

    Ok, dann hat sich das ja geklärt :-)

    Wobei der Kisite Park zum schnorcheln sehr schön ist. Das kann man gut als Tagesausflug

    mit Wasini buchen, wird überall angeboten, allerdings nicht im Hotel bei den großen Reiseveranstaltern buchen, da zahlt Ihr fast das doppelte und es ist wie immer Massenabfertigung :-(

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!