• tierfreund
    Dabei seit: 1159056000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1159983269000

    Hallo,

    habt ihr heute schon Zeitung gelesen? Mir wird ganz schlecht: Mann auf Hochzeitsreise vor Augen seiner Frau von Elefanten zu Tode getrampelt - allerdings haben die ne Buschwanderung gemacht - aber trotzdem! In der Masai Mara! Muß ich nun Angst haben, auch wenn wir mit´m Jeep fahren, daß uns so ein Elefant, Löwe, Nashorn, Bulle etc. angreift? Mir ist schon klar, aus dem Auto heißt ab in die Nahrungskette, aber wenn der Fahrer vielleicht mutiger ist als wir Gäste und das Tier keinen Spaß versteht? Was dann? Nein, mal ehrlich, habt ihr Erfahrungen oder kennt jemand Quellen, wo ich mich mal über die Vorkommnisse der letzten paar Jahre erkundigen kann? Um meine Nerven zu beruhigen? Oder war das jetzt ein totaler Einzelfall??

    und noch ne weitere Safarifrage: könnt ihr mir bestimmte mindest. Kameragrößen empfehlen oder langt ne einfache Digi?

    danke schonmal, eure leicht verunsicherte tierfreundin

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1159987216000

    Hallo tierfreund,

    hört sich ja echt schrecklich an.Und ich kann mir aber vortstellen das dies ein sehr seltener Unglücksfall war.

    Also wir haben uns in der Massai Mara sehr sicher gefühlt,selbst,als wir aus dem Jeep aussteigen mußten um die Nashörner zu sehen.

    Und ich kann dir sagen wir waren beim zweiten Mal 90 cm von einem Nashorn entfrent(direkt neben dem Wildhüter) und ich hatte

    keinerlei Angst oder Bedenken.

    Unser Guide erzählte von Vorkommnissen mit den Wildtieren(hauptsächlich Raubkatzen) und den Massai Kriegern,welche aber nicht immer schlimm endeten.

    Also beruhige dich erstmal,denn du hast einen traumhaften Urlaub vor dir.....

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1160075706000

    hi tierfreund,

    ich glaube auch, daß es ein einzelfall war. in der regel steigst du wirlich nur aus dem auto, um die nashörner zu sehen oder zum "busch-frühstück". die guides wissen ziemlich genau, wo sich die tiere grade aufhalten und sie werden mit sicherheit nicht das leben ihrer gäste aufs spiel setzen, weil wenn das schule macht, sind sie ihren job los. auf dem foto kannst du sehen, wie dicht die raubkatzen an die jeeps rankommen. sie sind aber so daran gewöhnt, daß es ihnen nichts ausmacht. also, keine bange!

    die digicam ist ausreichend, allerdings kommst du mit 5fach opt. zoom doch wesentlich weiter als mit "nur" 3fach.

    lg anette

    www.showgirl2204.de x
  • tierfreund
    Dabei seit: 1159056000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1160130059000

    Danke für eure Antworten!

    Dann will ich mal hoffen, daß wir auch einen kundigen Führer bekommen und das sich der dann nicht irrt :-) Wobei mir bestimmt mulmig wird, wenn ich aus dem Auto raus muß!!

    Hoffentlich kommen mir die Tiere auch so nah vor die Linse (gut zum fotografieren) und bleiben so friedlich wie bei euch allen offensichtlich (gut für mich) :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!