• Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1305223654000

    Jambo,

     

    da es immer wieder Fragen diesbezüglich gibt - die Park Fees für den Amboseli und den Lake Nakuru gelten pro Eintritt. Die 24-Stundenregel wie im Tsavo gilt hier nicht (mehr). Bedeutet, für jeden erneuten Eintritt muss wieder eine Park Fee bezahlt werden. Vor allem für die Unterkünfte außerhalb der beiden Parks nicht so prickelnd während sich die Unterkünfte innerhalb der Parks wieder die Hände reiben. Man will einfach eine Art Überfüllung der Parks verhindern.....

     

    Aus diesem Grund wird, sofern man eine Unterkunft außerhalb der Parks hat, eine Ganztagespirschfahrt angeboten.

    Aus diesem Grund erschließt sich mir die o.g. Regelung nicht ganz - außer dem Füllen der Geldbeutel - und welcher, das sei jetzt auch mal dahin gestellt.....

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Safari-Experte
    Dabei seit: 1301616000000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1305224948000

    Jambo Chrissy,

    bist du dir sicher, dass die Regelung nur für Amboseli NP und Lake Nakuru NP gilt oder meintest du das exemplarisch?

    Laut der Mitteilung des KWS (www.kws.org/export/sites/kws/info/promotions/2011/Download/marketing_PUBLIC_NOTICE.pdf) gilt es für ALLE vom KWS verwalteten Naturschutzgebiete. Evtl. wird es dann in der Praxis wieder Abweichungen von der Regel geben, wir werden sehen.

    Für Lake Nakuru galt die Regelung übrigens schon vorher, ein re-entry war nicht mehr möglich.

     

    Nur zum besseren Verständnis - der Teil mit der Smart-Card ist für den allgemeinen Touristen nicht von Bedeutung. Er besagt nur, dass die alte "Smart-Card" nicht mehr akzeptiert wird, man nur noch mit der "neuen" (gibt es schon länger) Safari-Card die Eintritte bezahlen kann, Sprich die Übergangsfrist ist abgelaufen.

    Liebe Grüße,

    Olaf

    *** Begib dich auf deine eigene Safari des Lebens - Komm' nach Ostafrika ***
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1305225836000

    Jambo Olaf,

     

    soweit ich das vor einiger Zeit vom KWS selber mitgeteilt bekommen habe, ist der Tsavo aktuell noch außen vor.

     

    Das mit Lake Nakuru galt ja schon restriktiv seit letztem Jahr und den Amboseli soll es seit Anfang des Jahres betreffen. Wegen dem Tsavo scheint es aktuell noch heftige Diskussionen zu geben. In diesem Zusammenhang scheinen auch die neu ausgewiesenen Plätze für den Neubau von Camps und Lodgen innerhalb des Tsavo Schutzgebiets entstanden zu sein.

     

    Vorbild sollte ja mal der Ngorongoro Crater gewesen sein. Tja, wir durften damals trotz Halbtagesregeleung zwei ganze Tage rein....

     

    Wie du schon sagst - es kommt mit Sicherheit auf die tatsächliche Umsetzung an, aber im Nakuru gilt das schon länger und der Amboseli ist jetzt nachgefolgt. Sobald sich mit den Tsavos was ergibt, kann man das ja dann hier posten.

     

    Mit den Tsavos heißt das gerade ja auch, man will keine schlafenden Hunde wecken....

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Safari-Experte
    Dabei seit: 1301616000000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1305228722000

    Jambo Chrissy,

    im Amboseli konnten wir noch im Februar 2011 mit einem Eintrittsticket an einem Tag hinein und am anderen Tag nach einer Übernachtung im Kibo Camp (außerhalb) wieder durch den Park Richtung Namanga hinaus fahren.

    Ich finde es immer wieder spannend: Da gibt es neue Regelungen und man weiß dann doch nie genau, wie sie umgesetzt werden. Das ist (fast) wie in Deutschland: Wenn nur viele laut genug Aufschreien, wird dann doch zurück gerudert.

    Liebe Grüße vom Diani Beach,

    Olaf

    *** Begib dich auf deine eigene Safari des Lebens - Komm' nach Ostafrika ***
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!