• bushcat
    Dabei seit: 1217548800000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1252668075000

    wer nur strandurlaub macht, sollte auf jeden fall eine delfin-tour buchen (nicht im hotel, ist zu teuer), sich die altstadt mombasas ansehen (zu fuss), fort jesus am tage oder geführte tour in der nacht.

    diani beach hat den kongoriver - eigentlicher name ist tiwi-river - und mit dem boot zum dorf fahren. auch gibt es dort die älteste moschee ostafrikas. heisst tiwi-moschee, benannt nach dem kleinen ort.

    auch ist der kleine reptilienpark in der ukunda-road sehr schön und der pfleger erzählt alles wissenswerte über alle tiere. die ungiftigen schlangen hängt er einem um den hals (wer lust hat) oder setzt sie einem auf dem kopf. ist schön für urlaubsfotos.

    dann ist bei ebbe ein strandspaziergang bis zum kongoriver möglich.

    kim 4 love ist imemr sonntags anwesend, die musik und der strand ist sehenswert.

    lg

    biggi

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2250
    geschrieben 1252671953000

    Jambo Bushcat,

    habe von einem Bekannten aus Kenya folgende Info bekommen, die vielleicht ja auch ganz interessant sein könnte:

    Cultural Tour - Kultur Reise

    "Eine Erfahrung, die in der Tat immer einen Platz in deinem Herzen finden wird"

    Die "Kaya Mwanajuma" befindet sich in der Nähe der Landebahn von Ukunda...

    Kaya Mwanajuma ist eine heilige Höhle im Wald, die viele Geheimnisse birgt. Ihre Geschichte stammt aus dem 16. Jahrhundert und erzählt von der unmenschlichen Zeit, in der die Höhle als Sklavenlager gedient hatte, die Sklaven nach Sansibar und später in die arabischen und nordamerikanischen Ländern verschleppt wurden.

    Die Gäste haben die Möglichkeit zu sehen und zu hören wie die Gemeinschaft Digo - eine Unterkategorie des Stammes Mijikenda - diese historische Höhle zu einem Versteck während der ethnischen Auseinandersetzungen gemacht hat.

    Der Leitfaden führt die Gäste durch die Höhle (Kaya), die diese wie in einem spannenden U-Bahn-Tunnel erleben können. Die Gäste werden Zeuge wie die Kaya Männer ihre Rituale abgehalten haben. Da sind z.B. magische Heilungen und die Feierlichkeiten des Regentanzes, um nur einige zu nennen.

    Entertainments (Unterhaltung):

    Bei der Unterhaltung der Gäste möchten die Initiatoren auch an deren Dorftänzen und Liedern teilhaben lassen. Ein Getränk des Arzneimittels "Madavu", der Saft der Kokosnuss Frucht und einem Schluck des "mnazi" Wein von der Kokospalme wird bei den Gästen sicher die Sehnsucht nach mehr aufkommen lassen.

    Man kann wählen zwischen einer Veranstaltung am Vormittag ab 9:00 Uhr oder am Nachmittag ab 14:30 Uhr.

    Die Flyer zu dieser Veranstaltung sollen auch in diversen Hotels ausliegen.

    Hast du davon schon mal etwas gehört? Leider komme ich erst im November wieder nach Kenya - ich selbst hab´s also noch nicht gesehn, werde dann aber sicher dabei sein...

    P.S. Auch die Disco "Mambo Jambo" ist wieder eröffnet worden hab ich gehört....

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!