• regina.peterjunge
    Dabei seit: 1289347200000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1353879017000

    Liebe Diani-Beach-Freunde, Safaris bei den Beachboys mögen zwar viel billiger sein,

    sicherer sind sie in keinem Fall. Bei z.B. einem schweren Unfall mit notwendigem

    Krankenhausaufenthalt steht ihr völlig allein da (auch wenn das selten vorkommen

    mag). Es ist schon in einigen Fällen für die Betroffenen existensgefährdend gewesen.

    Also: Immer bei den Reiseleitungen buchen, ein gutes Gefühl haben ( was man auch

    garantiert gut versichert haben darf ) und die Ausflüge genießen. Das Leben muss

    kein Roulettespiel sein. Viele Grüße und denkt an Euch, Euer Peter

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1353920041000

    Oh - aber die Reiseleitungen buchen dann ja auch bei den örtlichen Unternehmen ;)

    Und ob die sich im Zweifel hinterher besser kümmern ... da beschäftigen sich auch manche Gerichte damit.

    Man kann auch bei regionalen Veranstaltern direkt buchen. Ist dann meist ein wenig günstiger als bei den Reiseleitungen :D

    Im Zweifel verlasse ich mich übrigens auf meine privaten Versicherungen, die ich ohnehin habe (Unfall, Auslandsreise-Kranken usw.)

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1353921088000

    ...bitte nutzt doch den eigens dafür eingerichteten Safari-Thread oben. Die Übersichtlichkeit dankt es... ;)

  • regina.peterjunge
    Dabei seit: 1289347200000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1354018346000

    Tails:

    Oh - aber die Reiseleitungen buchen dann ja auch bei den örtlichen Unternehmen ;)

    Und ob die sich im Zweifel hinterher besser kümmern ... da beschäftigen sich auch manche Gerichte damit.

    Man kann auch bei regionalen Veranstaltern direkt buchen. Ist dann meist ein wenig günstiger als bei den Reiseleitungen :D

    Im Zweifel verlasse ich mich übrigens auf meine privaten Versicherungen, die ich ohnehin habe (Unfall, Auslandsreise-Kranken usw.)

    Das ist sicher richtig, aber ich habe bei einem deutschen Unternehmen leichter die Möglichkeit, juristisch meine Forderungen im Fall x durchzusetzen.

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1354116570000

    Jambo,

    das ist so nicht richtig was Du schreibst, das deutsche Unternehmen tritt nur als Vermittler auf, die Touren weden von einheimischen Agenturen durchgeführt, im Schadensfall hast 

    Du die absolute A-Karte, genügend Beispiele aus Mexico, Kenia, Ceylon gern per PN.

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1354121133000

    ...da es ohne Schloß offensichtlich nicht funktioniert den bestehenden Thread zu nutzen: Hier ist es... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!