• izabel
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1333650977000

    hallöle...es ist mal wieder planungszeit, diemal soll der oktober reisemonat werden, mal nicht febr/märz... nun eine frage an die keniajunkies, wielange empfehlt ihr, in diesen parks zu verweilen???

    Ruma nationalpark (lake victoria), Aberdare-Nationalpark, Massai Mara, Tsavo ost,

    Amboseli und Mount kenya.

    Da wir schon in Tsavo, Mara und Amboseli mehrmals waren denke ich das da 1 tag reicht, ausser mara da 2 tage..aber wie groß sind die anderen????? wer war schonmal da und kann mir dazu bissl was berichten??? wollen die safari nicht länger als 10 tage machen.

    lg iza

     

    Alles was ich mir wünschte, ist nach Kenia zurück zu kommen.
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1333652975000

    Jambo,

     

    okay, die Frage ist, in welcher Reihenfolge ihr das machen wollt. Ich persönlich halte davon, dass ihr die Parks in 10 Tage packt gar nix - da seid ihr ja mehr auf der Strasse als in den Parks.

    Ich weiß, dass das Fliegen bei euch so ne Sache ist, aber ich würde zumindest nach Nairobi fliegen, von dort dann zum Mt. Kenya bzw. den Aberdares (hier würde ich selber Ol Pejeta ins Auge fassen), dann über den Lake Nakuru bzw. Naivasha (kommt darauf an, welche Strecke ihr zum Ruma nehmt) und von dort weiter in die Mara. Von der Mara würde ich dann zurück nach Nairobi und von dort zurück an die Küste fliegen.

     

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wollt ihr in etwa folgende Route machen, oder:

     

    1 Nacht Tsavo Ost

    1 Nacht Amboseli

    1 Nacht Mt. Kenya

    1 Nacht Aberdares

    1 Nacht unterwegs

    2 Nächte Ruma

    2 Nächte Masai Mara

     

    Davon halte ich persönlich gar nix - da seid ihr ja nur unterwegs. Lasst den Tsavo und den Amboseli raus und zieht mal folgendes in Erwägung:

     

    Flug Küste - Nairobi

    Fahrt in den Samburu NP

    mind. 2 Nächte

    danach 2 Nächte Ol Pejeta bzw. Alternative am Mt. Kenya oder den Aberdares

    1 Nacht Lake Nakuru

    2 Nächte Ruma

    2 Nächte Mara

    Fahrt von der Mara nach Nairobi und von dort Flug zurück an die Küste.

     

    Wenn ihr den Samburu nicht machen wollt (was ich persönlich nicht so ganz verstehen könnte, da ich diesen Park liebe), dann könnt ihr ja von Nairoi aus eine Nacht in die Serena Mountain Lodge verbringen. Von dort weiter nach Ol Pejeta für 2 Nächte. Dann über die Aberdares nach Nakuru für 2 Nächte und von dort dann 2 Nächte in den Ruma und die letzten beiden Nächte in die Mara. Von dort zurück nach Nairobi und weiter an die Küste fliegen.

     

    Eine Alternative wäre auch noch Solio, wobei es hier die Möglichkeit gibt, dass man dort nur eine Pirschfahrt macht und sich zum übernachten eine günstigere Alternative als in Solio selber sucht (z.B. Rhino Watch Lodge).

    Da es vom Ruma auch ein etwas anstrengender Weg in die Mara ist, würde ich eventuell 3 Nächte in der Mara in Erwägung ziehen bzw. gucken, dass ihr eine Unterkunft bekommt, die gut erreichbar ist.

     

    Eines ist klar - da ihr den Ruma besuchen wollt, habt ihr halt auch viel Fahrerei in Kombination mit den anderen Parks, so dass ich da nicht noch unbedingt den Tsavo Ost und den Amboseli mit reinpacken würde, zumal ihr dort ohnehin schon mehrmals gewesen seid.

     

    Viel Spaß beim Planen und ich bin schon mal gespannt, wie ihr euch dann entscheidet.

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • annarbor
    Dabei seit: 1237680000000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1333656526000

    Hallo Izabel,

     

    den Ruma NP erreicht man nicht so schnell, da ist einiges an Fahrerei nötig, ggf. Flug nach Kisumu und ab da mit dem 4WD via Homa Bay zum Ruma NP. Falls es im Oktober zu Eurer Reisezeit schon geregnet habt, rechnet mit einer längeren Anfahrt, da der Weg dorthin dann geprägt ist von Schlammlöchern, in denen man auch mal stecken bleiben kann. Der Park selber ist klein, will heißen: vormittags rein, Picknickkorb mitnehmen für ein schönes Päuschen und am Nachmittag wieder raus. Mehr Zeit braucht man dort nicht, was nicht heißt, dass der Park nicht schön ist!

     

    Zum Rest hat Chrissy ja ausführlich geschrieben.

    Viele Grüße - annarbor

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3243
    geschrieben 1333662313000

    Jambo

     

    Um Gottes Willen - bei der Idee mit fast überall nur einer Nacht stellen sich meine Nackenhaare hoch :disappointed: Das ist fast Wahnsinn...

     

    Chrissy hat ja schon einige Alternativen geschrieben. Ich persönlich würde es so machen:

     

    Flug nach Nairobi

    2-3 Nächte Samburu

    2 Nächte Abedares oder Ol Pejeta (ich müsste nicht zwingend nochmal zum Mt. Kenia, es gibt schönere Ecken)

    2 Nächte Lake Nakuru

    3 Nächte Mara

    Flug zur Küste oder Fahrt nach Nairobi und dann Flug zurück zur Küste

     

    Bezüglich Samburu kann ich Chrissy nur zustimmen, der Park ist traumhaft schön, ebenso schön finde ich den Lake Nakuru. Ruma würde ich persönlich wegen A der Fahrzeit rauslassen und B um den anderen Parks mehr Zeit einzuräumen.

    Wir haben diese Kombi (ohne Abedares und Ol Pejeta, aber mit Mt. Kenia) 2008 gemacht, selbst hier ist es schon eine heiden Fahrerei, alleine die Strecke Nakuru - Mara hat es in sich.

     

    Ich würde den Amboseli und den Tsavo Ost hier komplett weglassen. Es ist immer sehr schwierig die unteren Parks mit dem Norden zu verbinden und zeittechnisch kann das einfach in 10 Tagen nicht klappen.

     

    Lg

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • izabel
    Dabei seit: 1222473600000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1333723881000

    ach ihr Süßen, deswegen frag ich euch doch;o))) weil ich soooo garkeine ahnung hab wielange, wieweit und welche parks..;o) klar, auf tsavo/ amboseli können wir auch mal verzichten...war nur ne idee da wir 2 neulinge dabei haben die viell. den kili gern gesehen hätten...aber man kann ja auch nicht alles haben...;o) wir wollen jedenfalls gerne und unbedingt mal zum victoriasee, und ebend mal andere parks sehen..

    chrissy...das mit dem fliegen hatte anja das letzte mal gut überstanden,( allerdings wusste sie auch nix von einer kleinen maschine vorher:-p) ,sie hasst uns bestimmt immernoch dafür aber letztenendes leben wir alle noch und sie hat keinen schaden genommen..;O))) aaaaber ihr gesicht als sie den kleinen hopser gesehen hat...unvergesslich;O)))) also wie gesagt, wir würden vielleicht auch gleich wieder von deutschland aus oder schweiz die safari starten und unsere flüge schon so legen (nairobi?) ..und dann zum schluss an die küste fliegen nairobi-mombasa?) und von da aus nach hause..

    achja, is das alles kompliziert...;O))

    Alles was ich mir wünschte, ist nach Kenia zurück zu kommen.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3243
    geschrieben 1333726862000

    Na das sollte doch möglich sein ;) , guckt mal bei Condor, einige ihrer Verbindungen gehen über Nairobi nach Mombasa. Wenn es Euch nichts ausmacht die Safari direkt zu starten wäre das sicher eine sinnige Möglichkeit. Der Stoppelhoppser muss ja nicht zwingend sein, Ihr könnt ja auch zurück nach Nairobi fahren und von dort mit Kenya Airways nach Mombasa fliegen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • ScarlettFuchs
    Dabei seit: 1163721600000
    Beiträge: 156
    geschrieben 1333733089000

    Hallo Iza,

     

    schau mal bei Condor nach. Die bieten Gabelflüge an. Wir fliegen dieses Jahr auch nach Nairobi, machen von dort unsere 8 tägige Safari, dann von Nairobi mit dem Stoppelhopser nach Mombasa, da Diani Beach relaxen und von Mombasa wieder nach Deutschland zurück. Noch 55 mal schlafen und dann gehts los.

    Ich kann Euch gar nicht sagen wie sehr wir uns darauf freuen.

    Schöne Ostern

    LG Anke

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!